English

Geschwundender Netzwerk-Empfang

Ich weiß, dieses Problem ist nicht neu. Es hier vorzustellen ist jedoch meine letzte Hoffnung:

Nach drei Jahren Nutzung wurde der stets gute Netzwerk-Empfang immer schlechter. Heute habe ich zuhause nur noch sehr selten Empfang, sodass Verbindungen gar nicht erst zustande kommen. Es wird zunächst eine mittelmäßige Verbindungsqualität angezeigt. Nach versuchtem Verbindungsaufbau wird fehlende Verfügbarkeit des Netzwerkes gemeldet.

Dabei habe ich keinerlei Veränderungen seit Erwerb vorgenommen. Die Verschlechterung hängt auch mit keinem System-Update zusammen. An einigen wenigen anderen Orten ist der Empfang noch sehr gut. Verbindungen ins Festnetz kommen dort meistens zustande; Verbindungen zu mobil seltener und in schlechterer Qualität.

Was ich ohne Erfolg getan habe:

  • Wechsel der Bandbreite
  • Wechsel des SIM-Platzes
  • Austausch der SIM
  • Nutzung eines anderen Netzwerkes über fremde SIM
  • Reinigung aller Kontakte mit Alkohol
  • Polieren aller Kontakte mit einer Messingbürste
  • Prüfung des sicheren Sitzes des Antennenkabels
  • Aktualisierung des Betriebssystems auf Android 9

Was ich noch nicht getan habe – aus Mangel an Werkzeug und Veranlassung: jene Module unter den besonderen Schrauben öffnen.

Ich möchte mein Telefon sehr gerne weiter nutzen. Es hat noch OpenOS! Deshalb bin ich zu bald allen Experimenten bereit und dankbar für Eure Gedanken.

2 Likes

Hört sich für mich nach einem Problem mit der Antenne an.
Vielleicht findest Du (außer dem Prüfen des Sitzes des Antennenkabels) hierzu noch weitere Infos: Search results for 'broken antenna cable' - Fairphone Community Forum

5 Likes

hey :slight_smile:
Hast du bereits diesen Thread gelesen?

Ein FP2 eines Freundes hatte genau das gleiche Problem. Mit dem Reinigen all dieser Kontaktstellen konnte ich die Empfangsqualität doch sehr stark verbessern :slight_smile:

3 Likes

Entweder das oder, was ich anhand der großartigen Problemeingrenzung eher glaube, eine Folge von Frequenzabschaltungen bzw. -änderungen. Das FP2 unterstützt manch aktuelle Frequenzbänder nicht, hier eine Übersicht:

Vielleicht kannst Du Informationen über die in Deinem Gebiet vorhandenen Frequenzbänder einholen, da gibt es bestimmt Angaben zu installierten Mobilfunkmasten in Deiner Region, entweder auf einer Karte im Internet oder auf Nachfrage bei Deinem Netzanbieter…

5 Likes

Hallo, danke für den Hinweis. Das habe ich gewissenhaft durchgezogen. Ich hatte damit leider weniger Glück, als Dein Freund.

3 Likes

Hallo DeepSea,

zunächst herzlichen Dank für diesen Analyseansatz. Der ist mir noch gar nicht untergekommen. Heute hatte ich endlich Luft für ein Telefonat mit meinem Anbieter. Dort habe ich erfahren, dass an meiner Wohnadresse ausschließlich 4G verfügbar sei – das aber sehr gut. Auf frequencycheck wird für das FP2 4G-Kompatibilität aufgeführt. Ist damit auch dieser mögliche Ansatz abzuhaken, oder habe ich vielleicht etwas falsch verstanden?

4G deckt mehrere Frequenzbänder ab. Wenn Dein Anbieter an Deiner Wohnadresse auf anderen als den vom FP2 unterstützten Bändern funkt, wirst Du keinen Empfang haben. Ich würde am besten nochmal nachfragen und das dann mit dem Link von weiter oben vergleichen…

3 Likes

Ich danke für den wertvollen Hinweis. Mein Anbieter (1&1) greift – wie ich nun weiß – auf zwei verschiedene Netze zurück, die unterschiedliche (und unterschiedlich viele) Frequenzbänder nutzen. Als Sparfuchs hatte ich unwissend auf das schlechtere Pferd gesetzt. Ich habe zum Test einen zweiten Vertrag geschlossen, welcher im höherwertigen D-Netz von Vodafone und Telefonica läuft. Mit diesem habe ich auch zuhause wieder hervorragenden Empfang. (Zufälligerweise kam zeitgleich mein neues Back-Cover an. Jetzt habe ich mich ein zweites Mal in mein FP2 verliebt.)

5 Likes

Danke Dir für die Rückmeldung.