🇩🇪 🇬🇧 Oberklasse-Fairphone (High-End-Fairphone)

100% Zustimmung.

Insbesondere solche Aussagen verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich:

Als wäre Recycling-Kunststoff weniger hochwertig als neues Plastik.
Es ist schon faszinierend, dass solche Vorstellungen selbst bei Fairphone-Kunden so fest im Kopf verankert sind.
Für ein paar Denkanstöße dazu, siehe hier:

https://www.fairphone.com/en/2019/07/19/rethinking-plastic-waste/

https://www.kunststoffe.de/themen/basics/recycling

2 Likes

Wäre es nicht möglich, hochwertige Materialien durch Recycling herzustellen?

Und mehr Langlebigkeit bedeutet ja auch, dass weniger Recycling erforderlich wird.

1 Like

:grin:
Wie gesagt, der Preis ist schon wichtig, nur wir müssen akzeptieren, dass Nachhaltigkeit und hochwertige Arbeit ihren Preis haben.

Diese Diskussion sollte meiner Meinung nach geführt werden um Fairphone so lange weiterzuentwickeln, bis es 100 % fair und so langlebig wie (technisch) möglich ist.

Was Fairphone bis jetzt erreicht hat, ist großartig und ich bin stolz eines zu besitzen!

Ich fürchte nur, dass sich viele Leute lieber ein gebrauchtes High-End Sony oder Ähnliches kaufen und sich sagen: “Immer noch nachhaltiger als neugekauft, denn FP ist ja auch nur teilweise fair+nachhaltig.”

Deshalb meine ich: “Stolz sein auf das bereits Erreichte, aber nicht darauf ausruhen und noch nicht zufrieden geben!” :yum:

1 Like

Ich bin vor allem sehr enttäuscht, dass es keine Ersatzkameras für das FP2 gibt. Ich kaufe bis auf weiteres wieder second hand iphones.

Hier im Marktplatz gibt es doch immer wieder Kameramodule für das FP2.
Mir ist die Kamera allerdings bei einem Telefon zwar unwichtig, aber für das FP2 war die nie ein Verkaufsargument. Nach allem, was ich hier im Forum gelesen habe, ist doch selbst das neue Modul von der Qualität her eher “geht so” und sicher nicht high-end.

Im schwedischen Online-Shop inrego scheint es das Kameramodul noch zu geben.
Da ich allerdings kein Schwedisch kann, weiss ich nicht, ob die ins Ausland liefern und wenn ja, zu welchen Kosten.

Edit:
So, ich habe jetzt mal die ganzen Info-Seiten durch den Übersetzer gejagt:

  • Die von inrego verkauften Teile sind Gebraucht-Artikel in gutem Zustand.
  • Versand ins Ausland ist nicht ausgeschlossen, genauere Infos gibt es aber nur auf Nachfrage https://shop.inrego.se/vanliga-fragor:

:sweden: Kan ni skicka produkter utomlands?
För mer info gällande frakt- och garantivillkor vid utlandsbeställningar vänligen kontakta oss på mail order@inrego.se eller telefon 08-501 090 00.

Übersetzung:

:de: Können Sie Produkte ins Ausland versenden?
Für weitere Informationen zu Versand- und Garantiebedingungen für internationale Bestellungen wenden Sie sich bitte an mail order@inrego.se oder telefonisch unter 08-501 090 00.

1 Like

Ich denke, dass ein so teures Fairphone nur moeglich waere, wenn Fairphone mehrere Modelle zu unterschiedlichen Preispunkten zugleich anbieten koennte und dafuer ist das Unternehmen einfach zu klein.

Ich wuerde mir kein Handy um 1000 Euro kaufen. Die ~500 Euro fuer das FP3 samt Zubehoer waren schon sehr grenzwertig fuer mich und konnte ich nur damit rechtfertigen, dass mir das Geraet fuenf Jahre dienen sollte.

3 Likes

Und die Preisfrage spielt hier meiner Meinung nach eine Nebenrolle, Apple zum Beispiel verlangt ja auch um die 1000€ für ein neues Handy. (Die sind aber weit weg von Nachhaltig und fair)

Das kann ich mal nicht so ganz stehen lassen, Nachhaltig ist es schon bei Apple.

Apple bietet schnelle Sicherheitsupdates und langen Support

3 Likes

Ich empfinde den Kunstoff des Fairphones von der Haptik her als sehr hochwertig. Vor allem der Bumper mit seiner leicht rauen Oberfläche und seiner Elastizität mag ich sehr.
(Auch wenn er an den längeren Seiten etwas satter anliegen könnte. Aber dann wäre er wohl nicht mehr allzu gut zu entfernen…)
Ein Aluminium-Case würde bei einem Sturz sofort Beulen und Kratzer bekommen und den Sturz viel weniger gut abfedern - meiner Meinung nach keine gute Idee :wink:

4 Likes

Ja ok Apple ist nachhaltiger als die meisten anderen vergleichbaren Firmen, aber die Messlatte dafür wird von denen auch sehr niedrig gehalten!
Ich finde halt FP (oder wenn du willst auch Apple) sollte sich nicht damit zufrieden geben, der “Beste” unter vielen “Schlechten” zu sein, sondern alles daran zu setzen, dass “Nachhaltigkeit” in dieser Branche wirklich irgendwann auch Nachhaltigkeit bedeutet.

1 Like

Mag sein, aber dazu fällt mir halt immer diese (übrigens von Apple zugegebene) Drosselung der Leistung bei den älteren Geräten ein.

2 Likes

Ja genau darum geht es auch!
Ich bin der Meinung, dass FP(das Unternehmen) wachsen sollte um weitere Maßnahmen in Richtung Nachhaltigkeit und Fairness setzen zu können.

1 Like

Und das ist eines der größten Hindernisse für die notwendige Veränderung, denke ich.

Wir wollen zwar “Gerechtigkeit” auf dieser Welt, aber viel dafür tun oder mehr Geld dafür ausgeben wollen wir nicht.

Bei vielen Menschen liegt es wohl mehr daran, dass sie nicht mehr Geld ausgeben können, weil sie nicht so viel Geld zur Verfügung haben.
Nur schon das FP3 würde es in sehr vielen Ländern mit dem aktuellen Preis schwer haben, weil der Preis einem durchschnittlichen Monatsgehalt (oder mehr) entspricht.

3 Likes

Obwohl du natürlich auch recht hast, für ein Mittelklasse Handy sind die 500 Euro schon relativ üppig! (Vergleichsweise)

Nur leider gibt es halt momentan nur die Vergleiche mit unfairen Herstellern.

Ja natürlich, ich spreche jetzt ja auch von unseren mitteleuropäischen Verhältnissen!

Und denk nur daran, wie viele nicht-vermögende Leute bei uns dann trotzdem alle zwei Jahre das neueste I-Phone besitzen.

Und dass in den meisten Ländern der Erde das Einkommen nicht in Ordnung ist, liegt ja teilweise auch daran, dass bei uns keiner einen ordentlichen Preis für die dort produzierten Waren zahlen will.

Sorry, aber das ist doch einigermaßen unfair.
Fairphone hat doch gezeigt, dass es für 500 Euro geht, ein vernünftiges faires Smartphone auf den Markt zu bringen. Die Entscheidung ein High-End Gerät für 1000 Euro zu teuer zu finden ist doch absolut nachvollziehbar.
Es ist eben einfach nicht richtig, dass nur ein solches High-End-Gerät nachhaltig und langlebig ist. Das beste Beispiel dürfte das FP 1 sein, das immer noch wunderbar läuft. Allenfalls die fehlenden Sicherheitsupdates könnten ein Problem sein, so dass ich das Telefon sicher nicht für Online-Banking nutzen würde. Aber von der Leistung her reicht das für mich heute immer noch. Da reicht allerdings für mich selbst mein 15 Jahre altes Sony Ericsson Dumbphone locker aus.
Wenn man natürlich damit Videos drehen und immer die neuesten Spiele spielen will, dann wird vermutlich tatsächlich das High-End Gerät erforderlich sein. Dieses Nutzungsprofil beschreibt aber vermutlich nicht die Mehrheit der Käufer des FP.

1 Like

Nun ja, zu schrumpfen oder gar Pleite zu gehen plant wohl kaum ein Unternehmen, insofern teilt Fairphone sicher deine Hoffnung. :wink:

Die Antwort finde ich voellig deplatziert. Vielleicht zitierst du mich hier aber blosz unabsichtlich?

Wenn ich nicht das FP3 gekauft haette, so haette ich mir wohl ein Nokia 2.2 gekauft und mir somit ~400 Euro gespart. Nun habe ich mir aber das FP3 gekauft, und das nicht wegen der besseren Hardware usw. Sprich ich bin durchaus bereit mehr zu zahlen fuer “gerechtere” Produkte.

Das hat aber auch seine Grenzen, bei 1000 Euro waeren die (fuer mich) laengst ueberschritten.

Ich denke ehrlich gesagt auch, dass jemand der sich ein guenstiges Handy kauft und die Differenz zum Kostenpunkt eines FP3 an eine oder mehrere der auf https://www.thelifeyoucansave.org/best-charities/ gelisteten Organisationen spendet insgesamt mehr fuer eine gerechte(re) Welt tut als ich mit dem Kauf des FP3.

1 Like

:sweat_smile: Deshalb mag ich “Social-Media” eigentlich nicht so.
Alle reden irgendwie aneinander vorbei und es entsteht so eine “Abwehr-Angriff-Haltung”.

Das war mehr so an den Großteil der Allgemeinheit gerichtet, weil ich deine Aussage gedanklich mehr dahin eingeordnet habe.

Dass du natürlich das FP aus gut gemeinten Gründen gekauft hast, ist für mich selbstverständlich klar.

1 Like

Higher price equals more premium product results in less people buying the device results in less volume therefore less profit per device and less people running around with a Fairphone.

The price question is of huge importance. Ie. with your example, I don’t believe a 1000 EUR smartphone is for middle class.