🇩🇪 Installation von Telekom Bloatware auf FP4 mit Congstar

Liebes Forum,

folgendes Phänomen ist mir nach einer Neuinstallation des regulären Android-OS auf meinem FP4 aufgefallen: Mein Anbieter ist Congstar (ein Subunternehmen der Telekom), und nach einer Clean-Neuinstallation befinden sich ungefragt - und definitiv nicht im Vorfeld durchgewinkt - fünf Apps der Telekom auf dem FP4 (irgendwas mit Magenta, Telefonieren und Internet). Ich finde es unverfroren, wenn ein Tarif-Anbieter ungefragt Bloatware installiert (und dann auch noch falsch - statt Congstar-eigene Bloatware zu installieren, wird auf die der Telekom zurückgegriffen). Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann man etwas dagegen machen?

Liebe GrĂĽĂźe von

Robert!

Hallo Robert,

was genau meinst du mit “Neuinstallation”? Hast du einen Reset gemacht oder ein neues Image aufgespielt?

1 Like

Bei Orange in Frankreich ist es ja ähnlich. Wenn ich das Vorgehen da richtig verstanden habe, ist die Software bereits in der Firmware von Fairphone enthalten und wird nur dann freigeschaltet, wenn eine Karte im Orange-Netz erkannt wird.

Kann hier also ähnlich laufen. Eventuell kooperiert Fairphone genauso mit der Telekom.

4 Likes

Bei mir (ebenfalls Congstar) wurde bei der Aktivierung der eSIM die Congstar App installiert. Ließ sich zwar abwählen, war aber dann doch drauf :roll_eyes:

Die anderen Apps sind mir noch nicht untergekommen, trotz 2 Congstar SIMs, mehreren factory resets und einer kompletten Neuinstallation :thinking:

Ist bei der Telekom genauso, ja, auf einem stock FP4 ohne SIM ist…

FP4:/ $ pm list packages -a -f telekom                                                                                                               
package:/system/priv-app/AppEnabler/AppEnabler.apk=de.telekom.tsc

…vorhanden, aber nicht aktiviert.
Ich hab leider grad kein FP4 mit stock FPOS und Congstar SIM zur Hand um zu kontrollieren ob die App bei Congstar auch aktiviert wird.
Edit: Ok, wird bei Congstar definitiv auch aktiviert, mal schaun ob neben der Congstar App noch weitere auftauchen…

Edit 2: Auch nach mehreren Resets des AppEnabler, Reboots und durchprobieren aller verfĂĽgbaren Activities hab ichs bis jetzt nicht geschafft mehr wie die Congstar App zum Vorschein zu bringen. Ich wĂĽrde mit einem Glitch bei der Neuinstallation rechnen :man_shrugging:
Tauchen die Telekom Apps selbstständig wieder auf wenn sie deinstalliert wurden? :thinking:

2 Likes

Ich habe auch eine Congstar eSIM. Die Congstar App hatte ich mir sowieso selbst installiert, andere (Telekom-)Apps wurden bei Aktivierung der eSIM meiner Erinnerung nach aber nicht installiert. Einen Reset mit bereits vorhanderer SIM habe ich bis jetzt allerdings nicht gemacht.

2 Likes

An sich wirbt Fairphone ja mit “purem Android”, folglich sollte Bloatware nicht auf dem Phone enthalten sein. Insofern gebe ich Dir recht. Andererseits sind die Telekom-Apps nicht schlecht, insbesondere die Magenta-App ist hilfreich, wenn Du einen Überblick über das Restvolumen Deiner mobilen Daten behalten willst.

Was ja auch stimmt. Am android ist nichts gedreht.
Es handelt sich um apps. Nicht das System.

Kam bei mir mit Update der my Magenta App.

@mde Mit “Neuinstallation” meinte ich einen vollständigen Factory Reset und dann das vollständige Neu-Einrichten wie nach Werksauslieferung. Nach Durchlaufen der vollständigen Einrichtungsroutine erscheinen die fünf Telekom-Apps auf der zweiten Seite des Homescreens.

@Flodamin Das sehe ich auch so; Bloatware - also ungefragt installierte zusätzliche Apps - sollten bei einem Stock-Android nicht dabei sein. Sowas kenne ich von Huawei oder Samsung, wobei man allerdings differenzieren muss: Firmen wie Huawei oder Samsung dürften solche Apps dem Android-“Kern” selbst hinzufügen, während die Installation der Telekom-Apps auf meinem FP wohl durch Congstar ausgelöst wurde. Was mich allerdings auch wieder verwundert: Weshalb sind es Telekom-Apps, die mit Congstar nichts zu tun haben? Ja, Congstar ist zwar ein Subunternehmen der Telekom, aber dann brauchen es trotzdem keine Telekom-Apps zu sein (nach dem Motto “dann hätte ich ja gleich Telekom als Anbieter nehmen können”).

So verdient man Geld
Denk mal drüber nach wie sich eine Firma wie FP sonst halten könnte. Rein durch den Verkauf der paar phones?
Man, man, man, dann löscht man die apps halt wieder.

Das machen die ganzen Browser Hersteller auch nicht anders. Die gehen auch alle mit goolag ins Bett. Sonst könnten sie alle dicht machen.

Damit wird Geld verdient, nicht mit dem bisschen Marge an der Hardware. Damit zahlst du keine Miete, Personal und Entwicklung.

Willkommen in der Marktwirtschaft.

@FairphoneHulk Könntest Du wirklich bitte akzeptieren das es Google heißt und es auch einfach so nennen, denn das andere Wort ist einfach unangemessen und vor allem völlig unnötig und es nervt einfach nur. Danke.

Edit: vielleicht liest Du das einfach mal. Ich finde das einfach unangemessen verharmlosend, wenn man Google damit vergleicht

https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/recherche/dossiers/sowjetische-straf-und-arbeitslager-gulag

Ansonsten wenn Congstar oder die Telekom nachträglich Apps installieren, denke ich kann Fairphone da wenig für und Beschwerden dazu müssten auch dort adressiert werden.

12 Likes

Interessant trotzdem, dass das erst nach einer Neuinstallation auftaucht. Ich habe meins aus dem Online-Shop von Congstar und habe auch eine (noch nicht eSIM) SIM. Ich habe es einmal eingerichtet, da war nix Congstar-mäßiges drauf (obwohl Ihr Dienstleister das ja schon in den Händen hatte).
Dann habe ich CalyxOS installiert. Immer noch keine Congstar-Apps. Wenn das stabil ist, muss ich meine Congstar-Karte in eine eSIM umtauschen, da meine andere Karte von Wetell ist, die bieten keine eSIM an. Also bekommt es eben irgendwann die eSIM von Congstar. Ich wĂĽrde jetzt nicht erwarten, dass mit der eSIM auch Apps installiert werden.
Also mĂĽsste das ganze Zeug ja schon vor Auslieferung drauf sein.

Ist dann auf den ganzen Telefonen

  • Orange
  • Congstar
  • irgendwelcher anderer Blödsinn

und wird bloĂź bei Bedarf aktiviert?

Ich würde dem gern zwei :heart: verleihen, aber das geht ja leider nicht. Ich habe im /e/-Forum mal einen solchen Thread losgetreten, da kamen geschätzt 80 Postings zusammen… Ich bin sozusagen ein gebrannt es Kind. Daher danke, dass Du das hier gemacht hast.

3 Likes

Der Dank gebührt Incanus der es gestern in einem anderen Post schon ausgesprochen hat. Generell möchte ich auch hier keine Diskussion lostreten, und denke man sollte das so stehen lassen und die Mods werden sich sicher bei Bedarf dann “drum kümmern”. So wichtig es ist sowas anzusprechen, so schwierig ist es auch, denn es gerät einfach oft ausser Kontrolle und ich möchte sicher nicht bewirken, das jetzt alle auf einer Person rumhacken

4 Likes

Ich habe jetzt, um ganz sicher zu gehen, mein FP4 noch einmal auf Werkseinstellungen zurĂĽckgesetzt und gerade das System neu installieren lassen. Direkt nach der Ersteinrichtung begrĂĽĂźen einen diese beiden Seiten des Homescreens:



Mein Netzanbieter ist Congstar (nicht Telekom, wenn Congstar auch ein Subunternehmen der Telekom ist) und ich habe als Suchmaschine DuckDuckGo ausgewählt. Spezielle Apps von Congstar habe ich bei der Ersteinrichtung deaktiviert.

Tauchen die Telekom Apps selbstständig wieder auf wenn sie deinstalliert wurden? :thinking:

Nein, nachdem ich die Apps deinstalliert habe, tauchen sie nicht mehr auf, sondern werden nur noch in der Liste “gekaufter” Apps im Playstore angezeigt (und müssen dort per Hand gelöscht werden).

1 Like

Hast Du denn die SIM drin gehabt? Interessant wäre es diese zu entfernen vor dem Factory Reset (weiss aber nicht wie das bei eSIM ist). Werkseinstellungen meint ja nicht den Original Zustand beim Kauf, sondern “nur”, alle Apps und Daten werden deinstalliert, sollten die T Apps also tatsächlich im System integriert sein, ist klar das sie wieder da sind.

eSIMs würd ich vor dem Factory Reset nicht entfernen, wenns nicht sein muss…

…auch wenn sich bei Congstar eine neue eSIM recht schnell über den Chat bestellen lässt.

Das ist vermutlich normal fĂĽr ĂĽber Google Play installierte Apps, oder? Die Apps werden ja ganz normal ĂĽber den Store bezogen wenn sich der AppEnabler aktiviert.

Der AppEnabler (de.telekom.tsc) wird gleichermaßen von Telekom als auch Congstar verwendet um die entsprechenden Standard Apps zu installieren, weil Congstar ja fast kein eigenständiges Unternehmen ist, ich zitiere da mal die Wikipedia:

Seit dem 1. April 2019 ist die Telekom Deutschland der Vertragspartner aller Congstar-Kunden.

Die Frage ist, wie entscheided der AppEnabler ob eine Telekom oder Congstar Installation vorzunehmen ist? :thinking:
Ăśber den APN auf jeden Fall nicht, da steht fĂĽr meine Congstar SIMs auch jeweils nur telekom drin.

Meines Wissens nach sind com.orange.update,com.orange.aura.oobe und de.telekom.tsc die einzigen providerspezifischen Apps die auf stock FPOS vorinstalliert sind und das sind dann auch nicht die eigentlichen Apps, sondern eher Installationsmechanismen.

Calyx liefert selbstverständlich diese Carrier Apps nicht mit aus. Wenn ich mich aber richtig erinnere gibst beim Hinzufügen der eSIM einen Haken den man setzen kann um die entsprechende Provider App direkt zu installieren. Das ist aber nicht Telekom oder Orange spezifisch.


Edit: Ich hab jetzt spaßeshalber doch auch mal mit eingelegter Congstar SIM (physikalische, nicht eSIM) einen Factory Reset durchgeführt und kann das Problem tatsächlich reproduzieren:

Die Auswahl wird mir bei der Ersteinrichtung angezeigt, wie man sieht lassen sich zwei davon auch nicht abwählen. Das “Von congstar” find ich ja besonders witzig :roll_eyes:
Die congstar App (nicht in der Liste) hat sich danach im Übrigen auch noch installiert… :see_no_evil:


Edit 2: Der Fehler tritt auch auf wenn FPOS komplett neu auf stock geflashed wird und währenddessen eine congstar SIM eingelegt ist. Fairphone weist in der Anleitung darauf hin SIM Karten und SDs dafür vorher zu entfernen:

Remove SIM cards and SD cards before you proceed. When you have completed the procedure, you can insert them again.

Auch wenn Offline einrichten bei der Ersteinrichtung ausgewählt wird tauchen die Telekom Apps auf, sobald das FP4 das erste mal mit dem WLAN verbunden wurde. Wenn die Karte allerdings erst nach der Ersteinrichtung eingelegt wird nicht.

Der Fehler liegt also eindeutig in der Ersteinrichtung begraben.

4 Likes

Also, ich verstehe, dass Euch ungefragt installierte Apps aufregen, aber ich verstehe nicht, warum Euch die “Markenkonkurrenz” von Congstar und Telekom aufregt. Congstar ist nun mal der billige Arm der Telekom, weil es da keinerlei Service und keine physischen Verkaufsstellen gibt, und mit dieser “Marke” fängt man Kunden ein, die preisbewusst sind und sonst zur (echten) Konkurrenz gingen. Dass Congstar bei diesem Auftrag nicht extra Programmierer bezahlt, die einer Telekom-Software ein Congstar-Branding verpassen, ist folgerichtig und betriebswirtschaftlich sinnvoll.
Immerhin lassen sich die Apps deinstallieren - das ist bei dem ganzen Bündel von Zwangs-Apps, die z.B. Huawei mitliefert, oft nicht möglich! Wenn man sie denn deinstallieren will - MeinMagenta und Telekom-Mail sind stabil laufende, gut gemachte Apps, die im Alltag durchaus hilfreich sein können. Jedenfalls für Telekom-Kunden, zu denen Du hoffentlich als Congstar-Kunde auch zählst. BTW wäre es interessant zu wissen, ob Du bei MagentaCloud (eine der zuverlässigsten und übersichtlichsten Cloud-Apps, die ich kenne) 15 GB freien Speicherplatz hast (Nicht-Telekom-Kunden können die App ebenfalls benutzen, haben aber nur 3 GB oder so).

3 Likes