🇩🇪 FP4 für USA-Reise vorbereiten?

Hallo zusammen,

ich möchte in die USA reisen und würde mich über Tipps von euch freuen, was ich am Fairphone einstellen muss, um keine ausartenden Kosten zu riskieren und ob ich vielleicht vorab schon irgendwie an eine US-Simkarte komme, z.B. eine E-Sim.

Freue mich auf eure Tipps und würde mich mit Fotos bedanken :wink:

1 Like

Let’s also not forget about the environmental cost :nerd_face:

3 Likes

Bzgl eSIM schau mal hier

https://forum.fairphone.com/t/list-of-compatible-and-incompatible-esim-operators-networks-for-fp4/83338/2

Edit: nicht US aber Canada

2 Likes

Zur Vorbereitung für die Reise in die USA würde ich erstmal alle russisch klingenden Kontakte aus dem Smartphone und von Social Media löschen um unnötige Wartezeiten am Flughafen zu vermeiden.
Wobei man heute schon verdächtig sein kann, wenn man kein Social Media nutzt.

Aber vielleicht bin ich auch nur paranoid. :sweat_smile:

Vor der Reise ein Vollbackup zu Hause zu lassen ist bestimmt auch nicht verkehrt.

1 Like

Das Wichtigste dürfte sein, dass Du mobile Daten bei Roaming nicht zulässt (in meinem FP2 unter Einstellungen → Netzwerk & Internet → Mobilfunknetz → Roaming). Was innerhalb der EU eine praktische Sache ohne Mehrkosten ist, ist außerhalb schnell ein Kostentreiber. Wenn Du dann nicht gerade telefonierst (egal ob ein- oder ausgehend) oder SMS schickst, sollte die Sache kostenneutral sein. Mein FP2 wurde auf Drängen meiner Firma mit mir schon einmal in die USA geschickt. Für Datenverkehr nutzt man dann halt Wlan, für längere Aufenthalte und Unterwegssein ist die Frage nach einer US-SIM aber völlig berechtigt.
Stichwort Wlan: Dank VoWifi kann man bei existierendem Wlan oft auch zum deutschen Inlandstarif telefonieren (zur Sicherheit Flugmodus aktivieren und dann Wlan einzeln wieder einschalten, damit ist sichergestellt, dass das Telefon nicht das Mobilfunknetz nutzen kann).
Dass am Flughafen irgendwelche Kontakte im Smartphone eine Rolle spielen würden, halte ich ohne andere Verdachtsmomente für unwahrscheinlich. Zwar haben die amerikanischen Sicherheitskräfte mir bei meiner ersten (Dienst-)Reise die Umsteigezeit verkürzt, indem sie sich mein Handgepäck zeigen lassen wollten, mein Telefon oder mein Dienstrechner haben sie aber nicht die Bohne interessiert. Beim Einreiseformular sollte man halt drauf achten, nicht aus Versehen anzukreuzen, dass man einen terroristischen Anschlag plant… :roll_eyes:

4 Likes

Super, danke euch. Das nochmal abgeklärt zu haben, gibt mir ein besseres Gefühl.

Leider unterstützt das FP2 meines Wissens kein VoWifi.

Das stimmt, das FP1 auch nicht, aber das Thema handelt ja vom FP4, das das sehr wohl kann.

3 Likes
  • Fingerprints löschen

  • Unlock nur mit starkem Passwort, das nur auf dem Fon verwendet wird. Beim Eingeben immer auf Kameras achten und Bildschirm verdecken. Wenn sie dich am Flughafen zwingen, das Fon zu unlocken, nach verlassen des Flughafens PW ändern.

  • Privacy Folie draufmachen

  • sd Karte entfernen und zu Hause lassen

  • alle Fotos/Videos vorher sichern und vom Fon löschen

  • Apps die du selten nutzt oder auf der Reise def. nicht brauchst löschen (tiktok!)

  • eigentlich wär ein 2. Profil für die sensibleren Sachen gut gewesen, mit Glück schauen die bei kurzen Überprüfungen nur aufs main profile.

  • Chatverläufe (signal, whatsapp urgs & co) backupen und löschen.

  • Wifi-Netze löschen

  • gekoppelte Bluetooth-Geräte löschen (ausser ggf die earbuds, die du dabei hast)

  • NFC ausschalten

  • Sperrbildschirm: Benachrichtigungen abschalten. Neue Nutzer hinzufügen abschalten. Einstellungen ändern abschalten … eigentlich alles vom Sperrbildschirm abschalten. Aber auto lock einschalten.

  • mobile Daten bei Roaming ausschalten

eigentlich … kauf dir lieber ein extra telefon … :sweat_smile:

1 Like

Ich hoffe das ist ein Aprilscherz. Falls nicht worauf beruht das?

Unter anderem darauf, denke ich:

Dürfte aber seit 2019 bei “normalen” Reisenden kein großes Problem mehr sein, habe jedenfalls schon lange nichts mehr gelesen.

Das letzte, was ich in die Richtung las, war, dass einem Herrn nach dem Auffinden von Fotos mit Cannabis die Einreise verwehrt wurde. War meine ich aber auch vor 2019.
edit: Vielleicht liegt es am Thema, aber ich habe keine Quellen gefunden, die ich hier als seriös anpreisen würde. :smiley:

5 Likes

Man muss sich vermutlich als normaler Reisender keine allzu großen Sorgen machen, aber aus der persönlichen Erfahrung eines Familienmitglieds, dass vor nem Monat in einem mehrstündigen TSA Check gelandet ist, würd ich schon raten zumindest etwas datensparsamkeit bei den mitgeführten Geräten walten zu lassen.
Das macht auf jeden Fall keinen Spaß und alles was das verlängern könnte am besten vorher runter vom Gerät.

Als klar war, dass der Freund Amerikaner ist und beim Government arbeitet, war das Gespräch dann plötzlich ganz schnell ganz freundlich und vorbei…

Drauf vorbereitet sein, dass es passieren kann, aber entspannt bleiben, falls es passiert, dann geht das schon.

3 Likes

Die spinnen die Amis😉Da sind ja selbst die Israelis im Vergleich tiefenentspannt…das ist komplett an mir vorbei gegangen, wie gut das ich sowieso eher nach Canada reise😉

2 Likes

Normalerweise geht das, wenn der TSA “Hot Button” nicht grad bei einem zuschlägt, hab aus dem Familien- / Freundeskreis bis jetzt sonst noch keine ähnlichen Erfahrungen gehört (war selber aber noch nicht da) :man_shrugging:

Ich musste mal über Moskau fliegen, weil ein Flug ausgefallen ist und da würd ich jeden TSA Check bei den Amis vorziehen. Das war sehr unentspannt ohne Visum.

2 Likes

Hallo,

NY war super. Sollte jeder Mal gesehen haben.
Sicherheitskontrollen an meinen technischen Geräten gab es nicht. Das FP4 stieß aber wiederholt auf das Interesse der Bevölkerung - das fand ich witzig, im Land von iPhone und Pixel.

Mit meiner US-SimCard von T-Mobile funktionierte das FP4. Ich hatte aber ständig sehr starke Schwankungen zwischen EDGE und 5G. Ob das am Netz oder dem Handy lag, weiß ich nicht. Es half nur Flugmodus an-/ausschalten.

Meine Fotos findet ihr in der bekannten Galery

5 Likes

Dann erzähl doch mal, was die Leute da so zu deinem FP4 gesagt oder gefragt haben. Kann vielleicht auch ein eigener neuer Thread werden. Zum FP2 gab es sowas auch schon: Have you been approached about your FP2?

3 Likes