🇩🇪 Erfahrungen mit dem Support und Garantieanfragen #fp3+

Wir haben uns 2 Fairphone 3+ Modelle gekauft, bei meine Frau ist irgendwann mal das Telefon runtergefallen und dann haben wir nach Anleitung das Display Modul getauscht. Hat auch einen Augeblick lang funktioniert, bis irgendawann keine Eingabe mehr möglich war. Also auseinandergebaut gereinigt usw. und dann funktionierte es wieder eine Weile. Dann das selbe Problem wieder. Support kontaktiert, die total ablehnend waren, was Garantieansprüche angeht, nach langen hin und her ~3 Wochen, wurde ein Rücksendeschein zugesandt. Jetzt heisst es keine Garantie, weil korrodierte Kontakte, aber das Telefon ist nie ins Wasser gefallen und zudem dürfte kein Spritzwasser eindringen, da IP 54 geschützt? Wie sind euere Erfahrungen diesbezüglich?

Das FP3 hat noch keine offizielle IP Zertifizierung und die Indikatoren färben sich gerne auch schon beim eindringen von Feuchtigkeit durch zB den USB Port rot, was in solchen Fällen gelinde gesagt ärgerlich ist, weil Garantie weg und schwer beweisbar, saß der defekt nicht daher kommt. Was sagen die denn, was jetzt defekt ist?

5 Likes

Hallo,

ich habe das Dokument angehängt, bei unseren Verlauf beim Fairphone Support, kann mensch sehen, dass das eben kein Spontanereigniss durch

“ins Wasser gefallen ist” sondern sich Kondenswasser/Feuchtigkeit (moisture) gebildet hat. Und die Leute aus Frankreich schreiben eigentlich nur dass es, wenn ich es richtig verstehe um unsachgemäße Nutzung handelt.

Du solltest nicht so frei und öffentlich all deine persönlichen daten und IMEI Nummer hier Posten :hushed::flushed:

Das probieren die immer. Cordon ist ne ganz ĂĽble Nummer.

Immer weiter Druck machen beim fairphone support, dass sie einknicken. Dann bekommst du es repariert auf Garantie. Aber nicht locker lassen.
Das dauert und nervt, geht aber.

1 Like

Dein Dokument habe ich gelöscht um Deine Daten zu schützen.

Das Fairphone immer bei Druck einknickt, halte ich mal fĂĽr ein GerĂĽcht.

Die Frage wäre ja, ob man die Korrosion nicht entfernen kann, muss es tatsächlich gleich ein neues Core Modul sein? Das würde ich allemal diskutieren (edit: wobei das scheinbar nicht so einfach ist…Negative experience with Cordon electronics (repair) FP3 - #33 by BertG)

Alles in allem liegt die Beweislast vermutlich bei Euch.

Hier noch ein paar Berichte

Richtig lesen. Habe nichts von “immer” geschrieben

Da lese ich dann schon insgesamt eine immer Aussage, aber gut dann habe ich das wohl falsch interpretiert.

Woher nimmst Du solche Behauptungen, hast Du Zahlen die das unterstĂĽtzen? Ja es gibt Berichte, aber das sagt noch lange nicht, dass die (Cordon) das immer so machen.

Ja es gibt Berichte wie die bei cordon das abziehen. Die reichen mir um die Behauptung aufzustellen.
Bleib aber gerne weiter blauäugig…ich bin da anders eingestellt
Ende fĂĽr mich zu diesem Thema.
Soll jeder seine eigene Erfahrung machen mit dem support und cordon…

Danke für Eure Unterstützung! Ich hatte per Mail geschreiben und war mir nicht klar, dass das direkt ins Forum geht…Danke für das Löschen des Dokumentes.
Ich bin nur furchtbar abgenervt, dass der Support bzw. Cordon, noch nichtmal Nachweise vorlegt welche Indikatoren sich rot gefärbt haben sollen.
Tatsächlich gehe ich auch eher von einer nicht funktionierenden Dichtung am Gehäusedeckel aus, dann reicht es schon, wenn das Telefon in einem Wasserfilm auf der Küchenarbeitsplatte liegt. Hilfreich wäre für Fairphone auch der Begriff Kulanz in Wikipedia nachzulesen. Kundenbindung geht anders.

1 Like

Ich würde def noch nicht aufgeben, evtl auch einfach mal anrufen und zumindest einen “Beweis” verlangen und die Info wo genau die Korrosion sichtbar ist. Ich würde es mir sonst zurück schicken und in einem Repair Cafe/Shop reinigen lassen, wenn man die Korrosion entfernt bekommt, sollte es ja wieder funktionieren, zumindest hatten andere so schon Erfolg.

Edit Thema Kulanz: in der Vergangenheit beim FP2 war FP mega kulant und hat alle defekten Module extrem häufig wenn nicht sogar immer zum Tausch zugeschickt ohne das man das FP ein schicken musste. Das hat sich def mit dem FP3 geändert und ich kann nur vermuten, dass sie mehr Kontrolle haben wollen, was tatsächlich los ist um z.b. zu verhindern, dass Module plötzlich nicht mehr vorhanden sind (FP2 Bottom Modul). Zu der “Glaubwürdigkeit” der Indikatoren gab es hier auch schon mal eine Diskussion (habe ich auf Anhieb gerade nicht gefunden), wobei das eher ein allgemeines Problem ist, kein FP Problem, auch wenn die Modularität dafür vermutlich nachteilig ist, denn ein roter Indikator heisst noch nicht, dass das Telefon Probleme hat, wird aber dann für alle Probleme als Argument herangezogen.

Dear Customer,

Cordon Electronics schreibt sogar dass das Telefon nicht im Bad oder der KĂĽche gentuzt werden sollte, jetzt wird es endgĂĽltig weltfremd :rofl:

Zitat aus der Mail.

(It is not recommended to use your phone in a bathroom or in the kitchen while preparing food).

Oxidation can result from many things: using the phone in the rain, holding the phone with wet hands, etc…

2 Likes

Ja das habe ich auch schon mal gelesen als Empfehlung und das ist einfach nur Realtitäts fern…ich nutze meins auch immer in Küche und Bad, in der Jacke bei Regen etc pp (nur bei direktem Regen bin ich tatsächlich vorsichtig) und meine Indikatoren (zumindest am Bottom Modul) sind weiss (hatte ich gestern extra mal nachgeguckt). Das muss ein Smartphone ab können

1 Like

So realitätsfern ist das nicht. Viele elektronische Geräte dürfen nur in Umgebungen mit nicht kondensierender Luftfeuchtigkeit genutzt werden. Also im Bad, wo schon der Spiegel und die Fenster beschlagen oder in der Küche im Kochdunst, sollte man es tatsächlich nicht lagern.

1 Like

Also, um nochmal zusammenzufassen, wir haben das Fairphone 3+ beworben als IP 54 und zwar hier Fairphone 3 – Wikipedia
Fairphone 3+: Technische Daten, Test, News, Preise
Fairphone 3+ 64GB, Handy Dark Translucent, Android 10, Dual-SIM, 4 GB
auĂźerdem im Avocadostore und bei weiteren Reviews.
gekauft. Unser Telefon haben wir, weil immer wieder das Touchdisplay nicht ging, funktionierend zu Cordon geschickt um dann mitgeteilt zu bekommen, es wäre feucht geworden, welche Sensoren ausgelöst haben??? unklar. Jetzt kam das gute Stück unrepariert für 19€ zurück und jetzt geht gar nichts mehr. Es geht noch nicht mal mehr an. Schrott! Wir haben jetzt ein IPhone SE refurbished gekauft…das kann mensch wenigstens mit in die Küche und ins Bad nehmen, am Ende ist das tatsächlich Nachhaltig…

Ich kann den Ă„rger ja verstehen, aber IP 54 ist in keiner Art und Weise ein Schutz gegen Feuchtigkeit oder gar fĂĽr das Untertauchen geeignet.
Zudem sind die verlinkten Seiten (die Links funktionieren leider nicht) keine offiziellen Aussagen von Fairphone, auf das was andere schreiben, kann man sich leider nicht verlassen.

Zudem ziehen sich alle Hersteller aus der Garantie zurĂĽck, wenn die Feuchtigkeitssensoren angeschlagen haben, selbst wenn die Telefone als geeignet fĂĽr das Untertauchen, sprich IP67 oder IP68 beworben werden.

1 Like

Links funktionieren jetzt hoffentlich. Die Anbieter saugen sich die Beschreibung ja nicht aus den Fingern und müssen dafür auch gerade stehen. Und ich betone nochmals : das Telefon ist nicht ins Wasser gefallen, oder eine Pfütze, oder sonstwas, es lag maximal auf einer nebelfeuchten Küche. Das Fairphone 3+ hat ein Gehäusekonstruktionsfehler, deshalb ist es eben nicht mehr IP54. Das Telefon hat funktioniert als wir es wegeschickt haben und jetzt macht es gar nichts mehr.
Das Hersteller sich aus der Garantie verabschieden wenn die Sensoren angeschlagen haben ist mir klar, mein Problem ist Ursache und Wirkung. Das Telefon wurde von FP falsch beworben, dann merken sie, oh das Gehäuse ist nicht dicht, also streichen wir mal die IP54 Angabe und schwups keine Garantie…oder andersherum, wäre das Telefon IP54 könnte ich es auch auf einer feuchten Küchenarbeitsplatte liegen lassen, ohne das sich Wasser ins Telefon zieht.

Wie gesagt, dafĂĽr reicht auch IP54 nicht, da geht es um Staub und Spritzwasser, keine hohe Luftfeuchtigkeit.

Hast Du selber mal nachgesehen, welche Sensoren ausgelöst haben?

Nö, wo sitzen die denn?

Hier gibt es eine Anleitung zum Zerlegen: Fairphone 3 Teardown - iFixit
Und hier das Waterwiki mit Beispielbildern: ✏ How to handle water damage

1 Like