English

🇩🇪 Corona-Warn-App zum Herunterladen

Tags: #<Tag:0x00007f05e6f8eda8> #<Tag:0x00007f05e6f8ec18>

Die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung steht seit heute Nacht zum Herunterladen im Play Store bereit:

Voraussetzung für die Installation auf Android ist eine aktuelle Version der Google Play Services. Darüber hat Google die gemeinsam mit Apple entwickelte API für die Implementierung auf Systemebene verteilt, um sie für möglichst viele, auch ältere Android-Telefone anbieten zu können.

Auf der Infoseite der Bundesregierung

gibt es auch einen „Baukasten für Unterstützer“, die die App noch bekannter machen möchten. Bei Interesse hier entlang:

https://styleguide.bundesregierung.de/sg-de/basiselemente/programmmarken/corona-warn-app-baukasten/corona-warn-app-der-baukasten-fuer-unterstuetzerinnen-und-unterstuetzer-1756534

Auf meinem FP3 läuft die App bereits. Und auf Deinem hoffentlich auch bald!

4 Likes

Ich werde die App nicht verwenden, aber was machen denn die User, die keine Google Play Services auf ihrem FP haben?

5 Likes

Wer nicht den Google Play Store (oder den App(le) Store) benutzen möchte, der oder dem bleibt wohl erst mal nur Warten und Hoffen:

Wird die App auch auf alternativen Plattformen zu App Store und Google Play Store zur VerfĂĽgung gestellt?

Wir beabsichtigen nicht, die App in anderen App Stores auĂźer denen von Google oder Apple zur VerfĂĽgung zu stellen. Die App wird die Apple und Google Exposure Notification APIs verwenden. Die Community kann sich gerne einbringen und die App fĂĽr andere APIs ĂĽbernehmen.

Quelle

1 Like

Die werden die App nicht nutzen können, selbst wenn sie es wollen (und sich die App z.B. über die Aurora Store App heruntergeladen haben). So wie z.B. Menschen mit “alten” Handys, die z.B. kein Bluetooth LE haben.

Es gibt aber schon eine Initiative, die den Play Services Anteil als Open Source umsetzen möchte. Wenn das fertig ist, würde es gehen.

9 Likes

Ich warte dann darauf!!!

4 Likes

Hab sie installiert in /e/… App geht soweit bis sie meckert das ich playservices updaten soll. Somit ist die 20 Mille app für die Tonne. Genau wie die Datenspende-app.

Eigentlich wollte ich nicht zurĂĽck zum Stockrom.

1 Like

Wer hätte gedacht, dass die Technologiegiganten das liefern, worauf sie nun mal ihre Marktdominanz basieren: Konkurrenz durch Inkompatibilität ausschalten. :roll_eyes:

Wer hätte zudem gedacht, dass die Regierung ihnen das Geld nur allzu gerne in den Rachen schiebt. :smirk:

Wer immer noch denkt, dass die Großkonzerne ihre Geschäftspolitiken angesichts einer weltweiten, sanitären Krise grundsätzlich überarbeiten, hat vielleicht zu viel Vertrauen in besagte Unternehmen.

Anstatt zum Stockrom zurückzukehren, wäre es ja auch möglich, einen Kurswechsel seitens der Regierung zu verlangen, oder?

Ich sehe das Glas halb voll.

Die Regierung hat einen Kurswechsel weg von der ursprĂĽnglich geplanten zentralen Datenspeicherung vollzogen.
Die App wurde in auffallend kurzer Zeit erstellt.
Die App scheint Experten zufolge kein völliger Murks zu sein.

Man bedenke: In Deutschland. Mit SAP und Telekom als Entwicklern.
Wer hätte das alles erstmal überhaupt gedacht :slight_smile: ?

Wenn jetzt noch die API bis zur vermuteten zweiten Viruswelle in Open Source nachgebildet werden kann, so dass die App ohne Google-/Apple-Unterbau läuft, dann sähe das doch gar nicht so schlecht aus im Nachhinein.

Im Moment haben wir doch in Deutschland zum Glück hauptsächlich nur noch mit sehr begrenzten Ausbrüchen zu tun, bei denen die App so gut wie gar keinen Mehrwert bietet, weil die verbundenen Personen relativ leicht festzustellen sind (Arbeitsorte, Veranstaltungen, nachvollziehbare Hausbesuche usw.).

Hoffen wir mal, dass die sich vernünftig verhaltende Mehrheit die Gesamtlage weiter im grünen Bereich hält, dann muss man wegen der App keine Panik machen.

Auch ohne Open Source Diskussion kann die App ohnehin nicht jeder nutzen, und von denen, die sie nutzen können, wird sie aus unterschiedlichen Gründen nicht jeder installieren.

14 Likes

Kann ich bestätigen. Habe auch versucht auf FP2 mit /e/ zu installieren und bekomme auch die Nachricht zum Aktualisieren von GP-Diensten. Habe dies probiert mit in MicroG alles aktiviert (SafetyNet etc…) außer google Konto. Zurück zu FairphoneOS kommt für mich nicht in Frage.

1 Like

Ja, ich muss dir recht geben. Da hat man schon fortschrittlicher gehandelt als üblich. Was das Glas angeht, bin ich realistisch: wenn da was zu sehen ist, handelt es sich wohl um verschiedene Stoffe in unterschidelichen Aggregatszuständen.

Bei der App muss man übrigens bedenken, dass die Nützlichkeit mit dem Anteil der Bevölkerung der sie benutzt zusammenhängt. Wenn ich mich recht erinnere meinten manche Experten so etwas wie 60 %.

Zur generellen Diskussion möchte ich diesen Artikel zum Nachdenken empfehlen.

Ehrlich gesagt, fällt mir kein IT Großprojekt in Deutschland ein, das so auf die Bedenken der Netzcommunity eingegangen ist. Ich finde, das kann man durchaus honorieren. Ich hätte da fast das Bauchgefühl, dass beim nächsten Mal wieder mit “Basta-Politik” durchregiert wird, wenn jetzt das Genörgel trotz aller Anstrengungen nicht abebbt.

Kurz noch Kontext: vielleicht formuliere ich das später noch aus, das ist jetzt eher ein kurzes ad-hoc Statement.

6 Likes

So ich habs Stockrom installiert um zu schauen ob die App geht…

Die (eigentlich nicht) Ăśberraschung:

Ursache: 3
Etwas ist schief gelaufen

Fehler bei Kommunikation mit Google API(17)

Ich würde ja auch einen Screenshot von dem log machen aber das lässt die App nicht zu… (wenigstens geht irgendwas in der app)

Abgesehen von Playstore oder nicht: ich habe ein FP3 und die App funktioniert nur mit eingeschaltetem GNSS: Standort muss aktiviert sein. Kann ich denn Standort aktiviert lassen, aber GNSS ausschalten?

Bei dir plärrt die App nicht wegen API?

Nein, es läuft an sich gut und richtig. Sowohl bei FP3 als auch bei meinem alten FP2.

Ok nun bin ich verwirrt.

Das log sagt Nearby.EXPOSURE_NOTIFICATION_API is not available on this device

Das kommt mit einem Update der Google Play Services. Wenn Du frisch das Stock Rom installiert hast, ist das noch nicht da. Einfach abwarten wĂĽrde ich sagen.

3 Likes

Ja hab alles auf den neuesten Stand gebracht… bevor ich die App installiert hab.

oh google you had ONE job

Ich weiss gar nicht, ob die Play Services in der Liste der zu aktualisierenden Apps auftauchen (und demzufolge vom Nutzer angetriggert werden können).

Kannst ja unter Einstellungen > Apps nach den “Google Play-Dienste” suchen und gucken, ob da Version 20.18.17 steht.
Wenn nicht, warte ab :wink:

Version bei mir ist 20.21.17