English

🇬🇧 🇩🇪 Warn-App NINA / Lineage microG

Hello & Hallo.

I’ve installed Lineage OS with microG 16.0-20191231-microG-FP2 on my FP2.
Everything runs fine except the Warn-App NINA.
https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html

I have tried different versions, but the repeating errormessage after installation and starting the app is:

“Netzwerkverbindung erfolderlich
Für den ersten Start ist eine Netzwerkverbindung erforderlich.
Beenden”

“Network connection required
For the first start a network connection is required.
Close”

You don’t need to ask: yes, there is a network connection; WLAN and mobile data are working fine.

The permissions of that app:
Memory: Yes
Location: Yes

The app ist allowed to use WLAN-data, mobile data, background data.

micro G:
Selftest: I’ve got all hooks.
Google Account: Not connected.
Google Check-In: On.
Google Cloud Messaging: On, connected.
Google SafetyNet: On, DroidGuard Helper app installed, using official server.

I can’t find anything which could negate the network connection just for this special app.
I had no problems with the app on Fairphone OS, I could not use it with Fairphone Open OS - probably because of the missing google stuff.

How could I find out, what’s wrong? Are there logfiles to read and post?

Greetings!

Behörden-Apps sind oft derart stümperhaft programmiert, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Meine Empfehlung: nimm einfach die Webseite.

Für andere Betriebssysteme sind alle aktuellen Warnmeldungen und Informationen auch über die Website http:www.warnung.bund.de verfügbar. Diese Seite ist auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert.

1 Like

Das ist absolut richtig. Wir haben in Österreich seit einigen Monaten die “Digitales Amt”-App, mit der man Behördenwege vom Handy aus erledigen kann können sollte. Es gibt eine Funktion, mit der man seinen Hauptwohnsitz ändern kann, nur haben sie vergessen, irgendeine Art von Verifizierung zu verlangen, dass man wirklich dort wohnt wo man sich einträgt. Ein NEOS-Abgeordneter hat seinen Wohnsitz deshalb just for fun ins Digitalisierungsministerium verlegt.

Das Ministerium hat daraufhin mit “it’s not a bug, it’s a feature” geantwortet:

Das Ministerium unter der Leitung von Margarete Schramböck (ÖVP) sagte am Freitag in einer ersten Reaktion, dass es beabsichtigt sei, dass die Unterschrift des Unterkunftgebers entfällt.

Ich kenne die Website. Sie hilft mir diesbezüglich leider nicht weiter.

Gibt es denn Ideen, um das Problem identifizieren zu können?

1 Like

“Bitte beachten Sie, dass zum Empfang von Warnungen als Push-Benachrichtigung Google-Play-Dienste erforderlich sind.”

microG bemüht sich zwar nach Kräften, Google zu imitieren, es ist aber nicht perfekt und kann nach Änderungen auf Googles Seite auch immer wieder kaputt sein, bis die Imitation wieder angepasst wurde.

Wenn man wirklich auf Google Apps und Dienste angewiesen ist, dann muss man auch Google Apps und Dienste verwenden … das würde in diesem Fall heißen normales LineageOS (ohne microG) + Open GApps (mindestens “pico”) und Registrierung für die Google-Dienste auf nicht von Google zertifiziertem Android … https://www.google.com/android/uncertified/.

1 Like

Okay, danke.

Ich kenne es vom PC her, dass man über Fehlermeldungen und Logfiles ziemlich genau wissen kann, wie ein Problem verursacht wird. Kann man das auf Android Systemen generell nicht so gut? Gibt es für diesen Zweck Diagnose-Apps, die bspw. den Arbeitsspeicher auslesen?

Wenn’s darum geht …

2 Likes

Es läuft. :slight_smile:

Da die App nicht weiterentwickelt worden ist, jedoch das Betriebssystem ein Update erhalten hat, orakel ich mal, dass entweder jemand mitgelesen und an der Sache gearbeitet hat, oder aber zufällig ein passender Bug kuriert worden ist.
Wie dem auch sei, danke. :wink:

1 Like

This topic was automatically closed 182 days after the last reply. New replies are no longer allowed.