🇩🇪 Verzeichniszugriff auf SD-Card

Hi!
Mein Problem mit dem Fairphone2: Die als externer Speicher eingebundene 32GB-SD-Card von Samsung verhält sich sonderbar. Manche Programme können darauf schreibend oder lesend zugreifen, manche nicht, manche nur auf bestimmte Verzeichnisse… Das klingt ganz nach einem Problem der Rechteverwaltung. Ich habe allerdings auch keinen Schimmer, wie das bei Android funktioniert und was ich tun muss. Manchmal macht mich eine App auf fehlende Rechte aufmerksam und zeigt mir, was ich tun muss, damit ich auf das gewünschte Verzeichnis zugreifen kann. Dann öffnet sich ein Einstellungsdialog, mit dem ich die Rechte vergeben kann. Aber leider macht das nicht jede App, bzw. wenn ich da mal was falsch eingebe, dann bleiben die Einstellungen erhalten und ich kann sie nicht mehr ändern, da die App den Einstellungsdialog kein zweites mal öffnet.

Bei VLC würde ich z.B. gerne auf einen Ort namens “Music” zugreifen, den ich ganz unten in der Verzeichnishierarchie auf der SD-Karte angelegt habe (mit Simple Filemanager der Simple Mobile Tools konnte ich das, mit Amaze ging’s nicht). Dort sind ~1500 Musikfiles untergebracht. Wenn ich allerdings “Music” als Medienverzeichnis auswähle, findet VLC die Musik nicht. VLC gehauptet darüber hinaus, dass das Verzeichnis “Music” leer sei.

Anderes Beispiel: Wenn ich mein Fairphone an meinen Linux-Laptop anschließe, dann kann ich zwar auf die SD-Card zugreifen (“sdcard1”), aber darin befinden sich - laut Nautilus - keine Verzeichnisse. Lege ich eines an, dann gibt es eine Fehlermeldung. Im Simple Filemanager kann ich das angelegte Verzeichnis dann aber sehen.

Auf Linux wüsste ich, was ich tun müsste. Auf dem Android bin ich überfragt. Kann mir jemand helfen?

1 Like

Also bei VLC kann man doch über das Menü (die drei Punkte oben rechts) auf die Einstellungen zugreifen.
Und in den Einstellungen gibt es dann den Punkt --> Ordner der Medienbibliothek, der einen die Speicherkarte auswählen lässt.
Wenn VLC da keine Musik findet, dann sind die Files vielleicht im falschen Format. Ich hatte das Problem mit Vanilla.

Ähnlich geht das meines Wissens bei den meisten Apps.
Generell ist das mit dem Zugriff auf die Speicherkarte aber - nach meiner Erinnerung - ein Android-Problem; aus Sicherheitsgründen.

Ja, klar! Genau das habe ich gemacht - mit den beschriebenen Problemen.

flac, ogg und - hauptsächlich - mp3. Nichts, mit was VLC nicht umgehen könnte.

Das wäre der interessante Part: Wie löst man dieses Problem?

1 Like

Hast Du unter -> Einstellungen -> Apps
Dir einmal die Seite von VLC angesehen (einfach antippen).
Auf diesen Detailseiten kann man die Berechtigungen der Apps festlegen.
Es müsste unter Berechtigungen “Speicher” stehen. Falls das nicht der Fall ist, einfach auf Berechtigungen tippen und das erlauben.
Ich habe das gerade mal versucht, indem ich das Recht entzogen habe und da findet VLC dann in der Tat nichts mehr, auch wenn ich auf Abfrage von VLC selbst Zugriffsrecht erteile.
Nach Änderung der Einstellung muss VLC aber noch einmal gestartet werden.

(Ich habe noch einmal nachgeschaut. Das mit der Rechteproblematik was ich in Erinnerung hatte, betrifft lediglich das Speichern auf SD-Karte, das manche Apps (wie WhatsApp) nicht unterstützen.)

1 Like

Es kann sein, dass Dir dies zu umständlich und zu app-spezifisch ist, aber ich beschreibe einfach mal, wie ich (allerdings mit meinem FP1) VLC benutze, um damit meine (140 GB) Musik auf der SD-Karte zu hören.

Im VLC-Menü gehe ich nicht über “Audio”, sondern direkt über “Verzeichnisse” (ich habe in den VLC-Einstellungen auch den automatischen Scan auf neue Medieninhalte ganz bewusst deaktiviert, weil der bei einem Musikvorrat meines Umfangs zu viel Akkuenergie verbraucht). So steuere ich dann meinen selbst angelegten Musikordner auf der SD-Karte direkt wie in einem Dateimanager an. Ich höre allerdings in der Regel immer Alben (die bei mir einfache Ordner sind). Über die Verzeichnisse ist die Wiedergabe dann am komfortabelsten, wenn ich den Ordner/das Album auswähle und gedrückt halte. Dann erscheint ein Wiedergabeknopf am Ordner, der den Ordner dann als Album wiedergibt.

1 Like

Ja, hab ich. VLC hat laut den Android-Einstellungen Zugriff auf den Speicher. Entziehe ich die Rechte, macht mich VLC bei der Festlegung des Medienverzeichnisses auch darauf aufmerksam, und bittet mich, die Einstellung zu ändern. Ist der Zugriff gewährt, kann ich zwar auf der SD-Karte das Verzeichnis “Music” auswählen, aber 1. steht da - wie gesagt - dass Music keine Dateien beinhaltet und 2. ist der Haken zwar sichtbar, aber seltsam hell, als wäre es eben nicht “richtig” aktiviert. Sobald ich in ein anderes Verzeichnis sehe und zurück ins SD-Card-Verzeichnis wechsele, ist der Haken bei “Music” dann weg.
VLC ist aber nur ein Beispiel für ein völlig verkorkstes Rechtemanagement. Ich habe das Problem mit mehreren Apps. Beispielsweise kann ich auch keine Fotos machen, weil die entsprechende App nicht speichern kann. Weder intern, noch auf SD-Card. Da habe ich jetzt auch schon mehrere Kamera-Apps ausprobiert…

1 Like

Alle Achtung! 140GB!
In der Tat ist es möglich, VLC wie ein Dateimanager zu nutzen, aber der Witz ist ja gerade das Nutzen einer Datenbank. Würde alles (wie früher) funktionieren, dann könnte ich mit einem Tap aufs richtige Symbol per Zufallsgenerator durch meine Musiksammlung hören… Ich habe ca. ein 10tel an Musik - das ist nicht zu viel für’s FP2…
Aber wie gesagt: Es hakt gerade nicht nur an VLC. Wenn’s nur das wäre…

1 Like

Ich habe da so einen Verdacht: Kann es sein, dass mein FP2 so schräg macht, weil eine SD-Karte, die ich als internen Speicher formatiert habe, nicht mehr vorhanden ist? Das würde einiges erklären…

3 Likes

This topic was automatically closed 182 days after the last reply. New replies are no longer allowed.