English

🇩🇪 O2 community test des FP3

Kürzlich sollte in der O² Community das Fairphone3 nochmal von ausgewählten Nutzern/Kunden getestet werden. Ich war etwas verwundert zu welchem Fazit das hätte führen sollen. Der Fokus war primär auf die technischen Aspekte, aber bei FP lässt sich der faire Anteil nicht einfach ignorieren und weshalb das Telefon daher etwas mehr kostet als vergleichbare Geräte. Da war das FP3 auch schon abgekündigt und das FP3+ war scheinbar im Forum gar nicht bekannt.
Auch was es so mitbringt (mehrjährige Updates, Ersatzteile, offener Bootloader für andere Betriebssysteme) und wie die Bedingungen darum sind (Lieferketten, MA Fonds, Betreben zu besseren Arbeitsbedingungen, höhere Löhne) hat wohl für etwas Verwunderung gesorgt. Mir schien, als würde es als ganzes getestet werden ohne auf die Besonderheiten einzugehen dass es z.B. weitestgehend selbst zerlegt werden kann.
So wäre ein Test/Vergleich mit herkömmlichen Geräten schon mal nicht fair.
Unser Forum zu finden um sich zu informieren ist jetzt auch keine Raketentechnik.
Evtl. krieg ich da nochwas zum Ergebnis mit.

Dein Vertrauen in die Menschheit möcht’ ich haben.
So, wie mir das manchmal vorkommt, holen sie uns in ferner Zukunft als Rentner noch irgendwo dazu, damit wir ihnen was im Internet finden, weil’s sonst keiner mehr hinbekommt, so wie COBOL-Programmierer immer wieder mal, oder wie damals bei der Y2K-Aktion :slight_smile: .

3 Likes

Diese Spezies Mensch gabs auch schon vor Internet und Foren, aber sie haben sich eindeutig leider stark vermehrt. Gibt halt immer nen dummen, der einem denken und suchen abnimmt. :wink:

War doch mit dem Stiftungwarentest das gleiche, das FP wurde mit total verklebten Geräten getestet und hat wg fehlender Wasserdichtigkeit total schlecht abgeschnitten.

Aber wenn doch die Belastungen, denen die Geräte ausgesetzt werden, auch im Alltag die gleichen sind? Warum soll ein Fairphone weniger aushalten müssen, weil es aus umweltfreundlicheren Materialien gefertigt worden ist? Ich denke, dass eine geringere Dichtheit gegenüber manchen Geräten der Konkurrenz für den einen oder anderen Konsumenten sehr wohl von Interesse ist…

1 Like

Die Eierlegendewollmichsau gibt es aber nicht. Entweder Modular und repariebar oder verklebt und Wasserdichter.

1 Like

Das “Problem” war wohl eher, dass Reparierbarkeit kein Kriterium in dem Test war, wo dann die anderen schlechter abgeschnitten hätten.
Wäre dann vielleicht die Frage, wie man diese einzelnen Aspekte gegeneinander gewichtet.

4 Likes

Das FP3 wurde vor diesem Test damit beworben, IP54 zu entsprechen. Unabhängig davon, wie dieser ausging, wird IP54 seit geraumer Zeit nicht mehr erwähnt. Komisch…