đŸ‡©đŸ‡Ș 🇬🇧 Kein Update vom Januar 2020

Erledigt, besten Dank fĂŒr den Hinweis. :+1:t2:

2 Likes

Wenn das hier alle machen,. Dann tut sich sicher etwas bei Vodafone

Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke mal, dass die dieser Fehler bis zur Technik noch nicht vorgedrungen ist und tatsÀchlich finde ich den Fehler auch höchst mysteriös.

Könnt ihr mir @Snafu @MrOreo und andere Betroffene sagen, ob ihr so Produkte, wie SecureNet oder Virenscanner verwendet, die mit einigen Tarifen zusammen verkauft werden, sofern man nicht explizit erklÀrt, dass man sie nicht haben möchte?

@Amber: Nein, ich nutze definitiv kein solches Produkt. Wird mit der Lidl Connect SIM auch nicht angeboten. Das Verhalten ist schon sehr seltsam.

Wirklich traurig ist aber, dass ich meiner Support-Mitarbeiterin bei Fairphone seit ĂŒber zwei Monaten Mail-Pingpong spiele und nichts dabei herauskommt. Die Antworten gehen immer wieder auf “das Update wird irgendwann kommen” hinaus. Mitte April aber selbst das Januar-Update nicht installieren zu dĂŒrfen, ist mehr als lĂ€cherlich. Fairphone sollte ernsthaft daran interessiert sein, hier einen angemessenen Support zu bieten.

Dass ich mir schlussendlich mit einem umstÀndlichen Workaround selbst geholfen habe, ist keine Leistung des Supports.

1 Like

Ich kann verstehen, dass Du mit dem Fairphone Support nicht glĂŒcklich bist, aber ich finde diesen Fehler so sonderbar, dass sie bei Fairphone vermutlich keinen Anhaltspunkt finden, wie man die Ursache eingrenzen könnte. NatĂŒrlich sollte es trotzdem keinen zweimonatigen Mailpingpong geben. Das ist sehr unerfreulich.

Vielleicht wird auch erst hier im Forum ersichtlich, dass es anscheinend mit dem Vodafone-Netz zusammenhĂ€ngen könnte. Denn tatsĂ€chlich ist die Verteilung des Updates fĂŒr den einzelnen Kunden wie Lotto. Es wird nicht veröffentlicht und dann sehen es alle, sobald der Updater das nĂ€chste mal lĂ€uft, sondern es erscheint wohl “irgendwann”.

Bis heute konnte mir trotz frĂŒherer Nachfrage auch noch niemand bei Fairphone erklĂ€ren, wie der Updater genau funktioniert, welche Schritte also im Detail unternommen werden, so dass ein vorhandenes Update tatsĂ€chlich auf dem Handy angeboten wird. Das wĂ€re wichtig zu wissen, denn eigentlich ist das Vorgehen total simpel und “kann eigentlich gar nicht” durch Vodafone behindert werden können. Aber offenbar muss es doch eine Ursache geben, weshalb es bei anderen Providern funktioniert.

1 Like

Ich verwende auch keine Virenscanner .

Bis heute konnte mir trotz frĂŒherer Nachfrage auch noch niemand bei Fairphone erklĂ€ren, wie der Updater genau funktioniert, welche Schritte also im Detail unternommen werden, so dass ein vorhandenes Update tatsĂ€chlich auf dem Handy angeboten wird.

Fairphone kauft das OS von externen Programmierern ein. Daher wissen die nicht was wie funtioniert.

1 Like

Also erstens: Ich verwende auch keinen Virenscanner oder anderes Schlangenöl in der Richtung. Was ich getan habe ist, G00gle relativ radikal Rechte zu entziehen und große Teile der G00gle Bloatware per ADB zu deaktivieren. Anfangs dachte ich, dass das evtl. die Ursache war, inzwischen glaube ich das nicht mehr. Siehe die vielen Berichte hier, die immer wieder auf dieselben Provider hinauslaufen (Vodafone, Orange).

Ansonsten hatte ich mit dem Fairphone Support scheinbar mehr GlĂŒck, denn mir haben sie es direkt bestĂ€tigt. Ich zitiere:

Indeed, the latest Fairphone OS is not available for Vodafone users, among others.
Updates are being rolled out directly by Fairphone, but we need the Vodafone’s approval for this.

Vodafone kann also scheinbar das Update blockieren und tut es - wenn auch sicherlich nicht vorsÀtzlich.

Ist halt insgesamt sehr schade, denn einer der GrĂŒnde, warum ich zum Fairphone gegriffen habe, waren ja gerade die Updates (damit werben sie ja auch ausdrĂŒcklich). Meine Hoffnungen ruhen jetzt eher auf /e/, was meines Wissens nach zusĂ€tzlich den Vorteil hat, von Haus aus G00gle-frei zu sein.

Soweit ich das sehe, steht hinter Lidl Connect auch Vodafone.

Ich kann mir schon vorstellen, dass Deine Motivation auf einen weiteren Mail-Ping-Pong nicht gerade hoch ist, aber wenn doch Dein Problem (und das der anderen, die sich hier gemeldet haben) sehr eindeutig nur bei einem Provider in Deutschland (plus Orange in Frankreich) auftritt, verstehe ich nicht ganz, warum Du Dich beim Fairphone Support abmĂŒhst und nicht bei Vodafone (jetzt wo klar ist, an wem es vermutlich liegt).
Und wie gesagt, ich habe leicht reden, weil ich mich mit dem Problem nicht selbst auseinandersetzen muss, aber wenn die Kombination zweier Dinge nicht funktioniert, fÀnde ich es relativ logisch, sich von beiden Enden der Lösung zu nÀhern.

1 Like

Sollten auf jeden Fall möglichst viele Leute tun, ja! Ich hab mit Vodafone vor um die 3 Wochen das Thema diskutiert, man hat mich sogar mit einem Techniker verbunden. Der meinte allerdings, dass das Problem bei Fairphone liege. :man_facepalming:

Klar, das wĂ€re auch meine BefĂŒrchtung, dass jeder Support versucht, das erstmal auf die “Gegenseite” zu schieben, ist ja auch ein Kostenfaktor. Aber warum den nicht auch dem großen Player aufdrĂŒcken?

1 Like

Jein. Die Antwort von Fairphone lĂ€sst darauf schließen, dass Sie, wie Samsung und andere Hersteller, hier kein unabhĂ€ngiges OS verwenden, sondern eine mit Vodafone abgestimmte Version - Vodafone hat auch schon mal bei einigen Herstellern selbst Modifikationen hinzugefĂŒgt. Anschließend muss(te) es fĂŒr die Freigabe durch den Vodafone Test (mein Kenntnisstand hierzu ist auf dem Stand von vor ca. vier Jahren).

Diesen Prozess musste Fairphone meines Wissens frĂŒher nicht durchmachen. Vielleicht ist das bei dem FP3 auch deshalb anders, weil sie VoLTE+VoWifi als Eigenschaft bewerben und hierfĂŒr ist die Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber erforderlich. Warum das nur speziell bei Vodafone zu Problemen fĂŒhren sollte, erschließt sich mir jedoch nicht.

2 Likes

Danke fĂŒr die ErgĂ€nzungen, das klingt auf jeden Fall plausibel. Ich hab da immer die Hoffnung, dass sich solche Modifikationen/Abnahmen auf notwendige Infrastrukturthemen beschrĂ€nken. ZusĂ€tzliche Vodafone Bloatware muss nicht sein.

Ich stimme Dir zu. Allerdings gibt es bereits auf dem FP2 eine System-App (Name vergessen), die von Fairphone mit dem OS ausgeliefert automatisch bei französischen SIM-Karten (oder war es nur ein einzelner französischer Provider?) etwas tut. Vodafone wĂ€re insofern also nicht der erste Provider mit zusĂ€tzlicher “Hilfssoftware”. Bei Vodafone hatte ich mir frĂŒher von einem Tester mal erlĂ€utern lassen, wofĂŒr diese fĂŒr bestimmte Einsatzzwecke fĂŒr den Nutzer hilfreich war.

2 Likes

Du meinst das hier: https://support.fairphone.com/hc/en-us/articles/115004090223-App-Center-for-Orange-France-customers

Das FP3 hat auch Software fĂŒr “Orange” dabei.

Meine Annahme war gar nicht so falsch. Die Fairphone-Software enthĂ€lt nicht die von Fairphone beworbenen Bestandteile VoLTE und VoWiFi fĂŒr Vodafone und andere Netzbetreiber. Ein Umstand, der ĂŒbrigens auch in der Antwort von Fairphone in dem Artikel How to use VoLTE on FP3 beschrieben wird. Deshalb muss Fairphone das Betriebssystem an Vodafone schicken, Vodafone prĂŒft das System auf die Google-Zertifizierung, fĂŒgt durch eigene Entwickler die VoLTE und VoWiFi-FĂ€higkeit hinzu und macht eine QualitĂ€tskontrolle.

In den letzten Monaten ist es offenbar zu Problemen im Prozess zwischen Fairphone und Vodafone gekommen - die möglicherweise auch Corona-Homeofficeregelungen auf beiden Seiten geschuldet sind. Die erforderlichen Abstimmungen zwischen Fairphone und Vodafone sind jedoch aktuell - unabhĂ€ngig von euren Anfragen an Vodafone - in vollem Gange und ich hoffe, dass in den nĂ€chsten Wochen das nĂ€chste Update erfolgen kann. Außerdem wird daran gearbeitet, diesen Prozess zu verbessern zu beschleunigen, auf das dann verfĂŒgbare Updates zeitnah angeboten werden können.

4 Likes

Super danke fĂŒr Deine Info, endlich tut sich was, danke!

1 Like

Die ErklÀrung erscheint mir nicht sinnvoll. Weil man als Vodafone-Kunde das Update (m. W. inklusive VoLTE und VoWiFi) umgehend erhÀlt, sobald man eine Nicht-Vodafone-SIM einsetzt. Und weil Kunden anderer Carrier ihre OTAs direkt nach Erscheinen erhalten, inklusive VoLTE und VoWiFi.

Aus welcher Quelle stammt deine Information, dass Vodafone das OS noch technisch erweitert? Die Updates werden m. W. direkt von Google-Servern geladen und unterscheiden sich nicht nach Carrier, wie man auch den zahlreichen Posts hier im Forum entnehmen kann, die sich mit der Entwickler alternativer Betriebssysteme fĂŒrs FP3 befassen. Auch die Ă€rgerlichen Apps von Orange (F) z. B. sind auf allen GerĂ€ten installiert, werden aber nur aktiviert, wenn eine Orange-SIM eingelegt ist.

Hallo @teezeh,

zum Einen sagt es ja Fairphone in dem verlinkten Forum-Artikel selbst, dass ihr OS VoLTE und VoWiFi fĂŒr eine Anzahl europĂ€ischer Carrier nicht enthĂ€lt, zum Anderen sagt es Vodafone.

Es geht auch nicht darum, dass es gar nicht enthalten ist, sondern die FunktionalitĂ€t muss im jeweiligen Anbieternetz auch funktionieren. Und die erforderlichen Services sind entweder nicht freigeschaltet oder enthalten bei anderen Images fĂŒr andere Netzanbieter Daten, die nicht fĂŒr das infrage kommende Netz geeignet sein könnten.

Der Speicherort Google-Server hat ja nichts damit zu tun, dass es eventuell nicht doch carrier-unterschiedliche Images sind. Und wenn ich das richtig sehe, dann ist bis zum Dezember-Update VoLTE und VoWiFi ĂŒberhaupt nicht in den Images enthalten gewesen - bei mir sind die Optionen nĂ€mlich entweder ausgegraut oder gar nicht sichtbar.

1 Like


 was erklĂ€ren könnte, warum es mit den Updates bis zum Dezember noch funktioniert hat.