English

🇩🇪 Interessante Artikel/Links zu Fairphone und fairer Elektronik

was meint wohl Herstellung in DE? Zusammensetzen? Dann wäre es ein wenig verarsche bzw ähnlich wie Volla Start mit mehr Blick auf Nachhaltigkeit, wobei Volla das Augenmerk auf Privacy legt…

So oder so, alles eine gute Entwicklung

2 Likes

Steht ja im Artikel

Das Rephone wurde im Auftrag von Mobilcom-Debitel von 4G Systems entwickelt und wird bei Gigaset in Deutschland zusammengesetzt. Daher kann es, wie die Geräte von Gigaset selbst, rechtlich als Made in Germany bezeichnet werden.

Diese rechtliche Lage ist aber auch nicht neu und nicht auf Smartphones beschränkt, wann sich ein Produkt “Made in Germany” nennen darf.

4 Likes

Sorry das war zu einfach, hatte bei Rephone direkt gesucht und nichts gesehen🙈da steht dann auch was von 3 Jahren updates
Wir garantieren dir das Update auf Android 12 und drei Jahre Sicherheitsupdates über Server in Deutschland.

2 Likes

Finde ich insgesamt einen guten Ansatz und das dürfte - nach meiner Einschätzung - durchaus auch ein Verdienst von Fairphone sein.

Auf der Homepage für das Smartphone selbst, sieht man auch, dass da durchaus ein Gesamtkonzept dahinter steckt (z.B. FSC Grasverpackung aus Schleswig-Holstein; Lieferung ohne Netzteil):


Und es gibt einen 3.5mm Anschluss für Kopfhörer. :wink:
Könnte man vielleicht direkt als Alternative empfehlen.

4 Likes

Benachrichtigungs LED und LOS bitte noch dazu :smiley:

Bzgl LOS brauchst Du halt die Community…Shiftphones hat jetzt m.E nach zum ersten Mal für ein Gerät LOS und das scheinbar auch nur, weil ein Hausinterner Developer sich drum gekümmert hat (was ich gut finde, dass sie es selbst machen). Aber auch Shift hat bis zum 6mq Mediatek verbaut…

Ich hätte nicht damit gerechnet, dass das jemals passiert, ohne, dass Apple gesetzlich dazu verpflichtet wird. Aber schau ma amal, ob sie das tatsächlich umsetzen oder nur groß ankündigen und in einem halben Jahr still und heimlich wieder einstampfen…

4 Likes

Ich seh irgendwie keine Leistung dahinter, außer dass sie die ganzen Einzelteile nicht in China zusammenbauen, sondern in Deutschland mit ein paar fancy Roboterarmen. Laut dem Golem-Artikel reduzieren sie auch kein CO2, sondern kompensieren es nur, was im Endeffekt fast nichts bringt. Für mich ist das nur Greenwashing.

Zum ersten Mal offizielles LineageOS … Info about axolotl | LineageOS Wiki

Und so, wie man sich das (leider) mit Mediatek vorstellt, so lief es dann in etwa auch mit LineageOS dafür … SHIFT5me - SHIFT6m - LineageOS 15.1 (Android 8.1) | SHIFTPHONES

3 Likes

Nicht dass ich da im Kern widersprechen würde.
Aber etwas mehr ist es dann doch schon:

  • Recycling-Programm (die verwendete Menge an Materialien soll auch zugleich recycled werden)
  • Verpackung aus Gras (kompostierbar) und regional produziert
  • 100% Ökostrom (vermutlich die Fabrik in Bocholt und der Lieferant ist auch nicht angegeben)
  • Festpreisreparatur (z.B. Display für 89 Euro)
  • Diverse Zertifikate (Umwelt- und Qualitätsmanagement, ecovadis)

Also von daher sehe ich das schon als einen Schritt in die richtige Richtung, auch wenn da natürlich noch viel zu tun bleibt.
Und es bleiben auch noch die versprochenen Zahlen abzuwarten; vermutlich wird das aber noch mehr als ein Jahr dauern.

3 Likes

4 posts were split to a new topic: Lang lebe Technik: Geschichten alter Elektronik

Der Begriff “996” - für die Arbeit von 09:00 bis 21:00 an 6 Tagen die Woche - war mir neu. Aber gut, kann man sich ja eigentlich selbst ausrechnen, wenn die “worker rights” Artikel aus dem Fairphone Blog immer von 60h die Woche als üblich ausgegangen sind.

2 Likes

Wusste gar nicht, dass Apple/Foxconn auch in Indien produzieren…

1 Like

Apple produziert dort seit einige Jahren Handys für den lokalen Markt, da in Indien hergestellte Produkte dort bevorzugt werden. Der Marktanteil Apples in Indien ist ohnehin nur etwa 3%.

2 Likes

Nach dem FP2 ist nun das FP4 das zweite Smartphone, das den Blauen Engel bekommen hat

7 Likes

Aber warum hat denn das FP3 den Blauen Engel nicht bekommen?

1 Like

Leider wirds dann doch ne Datenkrake?

Hatte ich noch nicht gesehen, danke.

Aber “Datenkrake” scheint mir hier so pauschal nicht angebracht. Die Hauptfunktion des Tracing scheint mir da gar nicht betroffen. Die neue Ticket-Funktion ist ja auch erstmal optional und müsste man bewusst benutzen.

5 Likes

Ja Sorry, Datenkrake ist ein wenig reißerisch formuliert. Ist halt doof, dass viele sich über Wochen den “Mund fusselig reden mussten” die Funktion und die Unbedenklichkeit zu erklären und dass die Skeptiker dann zumindest Teilweise doch Recht behalten, und die App zumindest potentiell doch dabei helfen kann Daten zu sammeln.

1 Like

Nicht ganz neu, dass Fahrzeughersteller gerne hätten, man geht in eine zugelassene Fachwerkstatt, aber der Anstieg von Elektronik in den Fahrzeugen macht es den Herstellern leichter und Selbstreparatur wird immer schwieriger. Und wenns dann quasi auch noch kaum Konkurrenz hat, kommt man ja auch nicht drum herum, bei solchen Herstellern zu kaufen und sich knebeln zu lassen.