đŸ‡©đŸ‡Ș Installation von Telekom Bloatware auf FP4 mit Congstar

Ich wĂŒrde dem gern zwei :heart: verleihen, aber das geht ja leider nicht. Ich habe im /e/-Forum mal einen solchen Thread losgetreten, da kamen geschĂ€tzt 80 Postings zusammen
 Ich bin sozusagen ein gebrannt es Kind. Daher danke, dass Du das hier gemacht hast.

3 Likes

Der Dank gebĂŒhrt Incanus der es gestern in einem anderen Post schon ausgesprochen hat. Generell möchte ich auch hier keine Diskussion lostreten, und denke man sollte das so stehen lassen und die Mods werden sich sicher bei Bedarf dann “drum kĂŒmmern”. So wichtig es ist sowas anzusprechen, so schwierig ist es auch, denn es gerĂ€t einfach oft ausser Kontrolle und ich möchte sicher nicht bewirken, das jetzt alle auf einer Person rumhacken

4 Likes

Ich habe jetzt, um ganz sicher zu gehen, mein FP4 noch einmal auf Werkseinstellungen zurĂŒckgesetzt und gerade das System neu installieren lassen. Direkt nach der Ersteinrichtung begrĂŒĂŸen einen diese beiden Seiten des Homescreens:



Mein Netzanbieter ist Congstar (nicht Telekom, wenn Congstar auch ein Subunternehmen der Telekom ist) und ich habe als Suchmaschine DuckDuckGo ausgewÀhlt. Spezielle Apps von Congstar habe ich bei der Ersteinrichtung deaktiviert.

Tauchen die Telekom Apps selbststÀndig wieder auf wenn sie deinstalliert wurden? :thinking:

Nein, nachdem ich die Apps deinstalliert habe, tauchen sie nicht mehr auf, sondern werden nur noch in der Liste “gekaufter” Apps im Playstore angezeigt (und mĂŒssen dort per Hand gelöscht werden).

1 Like

Hast Du denn die SIM drin gehabt? Interessant wĂ€re es diese zu entfernen vor dem Factory Reset (weiss aber nicht wie das bei eSIM ist). Werkseinstellungen meint ja nicht den Original Zustand beim Kauf, sondern “nur”, alle Apps und Daten werden deinstalliert, sollten die T Apps also tatsĂ€chlich im System integriert sein, ist klar das sie wieder da sind.

eSIMs wĂŒrd ich vor dem Factory Reset nicht entfernen, wenns nicht sein muss



auch wenn sich bei Congstar eine neue eSIM recht schnell ĂŒber den Chat bestellen lĂ€sst.

Das ist vermutlich normal fĂŒr ĂŒber Google Play installierte Apps, oder? Die Apps werden ja ganz normal ĂŒber den Store bezogen wenn sich der AppEnabler aktiviert.

Der AppEnabler (de.telekom.tsc) wird gleichermaßen von Telekom als auch Congstar verwendet um die entsprechenden Standard Apps zu installieren, weil Congstar ja fast kein eigenstĂ€ndiges Unternehmen ist, ich zitiere da mal die Wikipedia:

Seit dem 1. April 2019 ist die Telekom Deutschland der Vertragspartner aller Congstar-Kunden.

Die Frage ist, wie entscheided der AppEnabler ob eine Telekom oder Congstar Installation vorzunehmen ist? :thinking:
Über den APN auf jeden Fall nicht, da steht fĂŒr meine Congstar SIMs auch jeweils nur telekom drin.

Meines Wissens nach sind com.orange.update,com.orange.aura.oobe und de.telekom.tsc die einzigen providerspezifischen Apps die auf stock FPOS vorinstalliert sind und das sind dann auch nicht die eigentlichen Apps, sondern eher Installationsmechanismen.

Calyx liefert selbstverstĂ€ndlich diese Carrier Apps nicht mit aus. Wenn ich mich aber richtig erinnere gibst beim HinzufĂŒgen der eSIM einen Haken den man setzen kann um die entsprechende Provider App direkt zu installieren. Das ist aber nicht Telekom oder Orange spezifisch.


Edit: Ich hab jetzt spaßeshalber doch auch mal mit eingelegter Congstar SIM (physikalische, nicht eSIM) einen Factory Reset durchgefĂŒhrt und kann das Problem tatsĂ€chlich reproduzieren:

Die Auswahl wird mir bei der Ersteinrichtung angezeigt, wie man sieht lassen sich zwei davon auch nicht abwĂ€hlen. Das “Von congstar” find ich ja besonders witzig :roll_eyes:
Die congstar App (nicht in der Liste) hat sich danach im Übrigen auch noch installiert
 :see_no_evil:


Edit 2: Der Fehler tritt auch auf wenn FPOS komplett neu auf stock geflashed wird und wĂ€hrenddessen eine congstar SIM eingelegt ist. Fairphone weist in der Anleitung darauf hin SIM Karten und SDs dafĂŒr vorher zu entfernen:

Remove SIM cards and SD cards before you proceed. When you have completed the procedure, you can insert them again.

Auch wenn Offline einrichten bei der Ersteinrichtung ausgewÀhlt wird tauchen die Telekom Apps auf, sobald das FP4 das erste mal mit dem WLAN verbunden wurde. Wenn die Karte allerdings erst nach der Ersteinrichtung eingelegt wird nicht.

Der Fehler liegt also eindeutig in der Ersteinrichtung begraben.

4 Likes

Also, ich verstehe, dass Euch ungefragt installierte Apps aufregen, aber ich verstehe nicht, warum Euch die “Markenkonkurrenz” von Congstar und Telekom aufregt. Congstar ist nun mal der billige Arm der Telekom, weil es da keinerlei Service und keine physischen Verkaufsstellen gibt, und mit dieser “Marke” fĂ€ngt man Kunden ein, die preisbewusst sind und sonst zur (echten) Konkurrenz gingen. Dass Congstar bei diesem Auftrag nicht extra Programmierer bezahlt, die einer Telekom-Software ein Congstar-Branding verpassen, ist folgerichtig und betriebswirtschaftlich sinnvoll.
Immerhin lassen sich die Apps deinstallieren - das ist bei dem ganzen BĂŒndel von Zwangs-Apps, die z.B. Huawei mitliefert, oft nicht möglich! Wenn man sie denn deinstallieren will - MeinMagenta und Telekom-Mail sind stabil laufende, gut gemachte Apps, die im Alltag durchaus hilfreich sein können. Jedenfalls fĂŒr Telekom-Kunden, zu denen Du hoffentlich als Congstar-Kunde auch zĂ€hlst. BTW wĂ€re es interessant zu wissen, ob Du bei MagentaCloud (eine der zuverlĂ€ssigsten und ĂŒbersichtlichsten Cloud-Apps, die ich kenne) 15 GB freien Speicherplatz hast (Nicht-Telekom-Kunden können die App ebenfalls benutzen, haben aber nur 3 GB oder so).

3 Likes

Mich persönlich regen die Apps jetzt weniger auf, können ja deinstalliert werden (auch wenn ich wirklich keine ungefragte Bloatware auf meinem FP4 haben will). Und auch die Verbindung von Telekom und Congstar ist mir egal.

Mein Interesse bezieht sich rein auf die Problemfindung. Die Apps werden nÀmlich nicht installiert wenn die SIM Karte erst nach einem Factory Reset ins Fairphone eingelegt wird, nur wenn die Karte wÀhrenddessen schon eingelegt war.
Dazu kommt dass die Apps auf einem Handy mit Congstar SIM weder notwendig sind, noch vorhanden sein sollten.
Ergo ist das ein Fehler den man untersuchen und evtl. finden sollte :nerd_face:

Es gibt eine extra Congstar App, die sich automatisch auf GerÀten mit Congstar SIM installiert, die restlichen Telekom Apps und zugehörigen Funktionen sind nicht Teil eines normalen Congstar Vertrages.

1 Like

Oder nur schlecht implementiert. Quick and dirty.
ErfĂŒllt seinen Zweck und bringt den Cash.
Denke nicht dass du da großen Enthusiasmus und Elan bei FP erwecken wirst um das sauber zu machen

Das ist meines Erachtens nach kein Fehler bei Fairphone, ich wĂŒrde den Fehler da eher bei der Telekom vermuten, die ham schließlich den AppEnabler programmiert der fĂŒr die Installation der Apps verantwortlich ist.
Und bei der Telekom hab ich nun wirklich keine Hoffnung, dass da was gelöst wird
 :smirk:

2 Likes

Hallo zusammen,
habe seit ein paar Tagen das FP4 neu und habe eine Nano SIM von fraenk drin.

Hierbei wird oben links aber Congstar angezeigt und es wurde eine App sichtbar, in der App Gallery unter dem Begriff “Willkommen” zu finden.

Bissl nervig dass das nicht umgestellt werden kann, aber kein Beinbruch.

Das Handy ist nicht von einem Provider.

fraenk wird zu 100% von congstar abgewickelt

Ich glaube, das ist die Lösung fĂŒr die Erscheinung. Vielen Dank, hirnsushi! Ich lebe jetzt damit, dass die Apps bei einer ggf. anstehenden Neuinstallation dabei sind, von mir per Hand gelöscht werden mĂŒssen und dieses Problem vielleicht irgendwann nicht mehr auftritt, wenn es ein System-Update geben sollte.

1 Like

Um vielleicht die Diskussion subjektiv zu pointieren (und vielleicht auch zum Abschluss zu bringen):

  1. Dass die Apps nicht von Fairphone selbst kommen, ist mir bereits klar gewesen. Von Fairphone kommt nur die “Mein Fairphone”-App dazu. Es war mir klar, dass der Urheber der Netzanbieter ist.
  2. Es ist mir egal, welche marktwirtschaftlichen GrĂŒnde dahinter stecken, ob ich ein zusĂ€tzlicher Telekom-Kunde bin oder nicht, ob mein FP von Congstar ĂŒber Congstar gekauft wurde oder nicht (btw., ich habe es bei Fairphone direkt bestellt) - ich möchte als Nutzer bei einem Stock-Android selbst entscheiden können, welche zusĂ€tzlichen Apps auf dem GerĂ€t sein sollen.
  3. Ungefragt installierte Apps eines Anbieters (bzw. eines verwandten Unternehmens) benötige ich nicht; ich will diese bei Bedarf selbststĂ€ndig installieren können (oder eben auch nicht, wenn sich mir der Sinn nicht erschließt).
2 Likes

Guten Morgen,
@FairphoneHulk
das war mir bewusst, Danke.

Die App habe ich einfach deinstalliert, fĂŒr mich passt es so.

1 Like

Wahrscheinlich ist das die derzeit einzige Maßnahme, so lange, wie diese Apps ungefragt mit auf das FP nach der Ersteinrichtung kommen: direkt wieder löschen und danach noch zusĂ€tzlich aus dem Play-Store-Katalog der “gekauften” (und nicht installierten Apps) entfernen. Vielleicht wird sich das Problem bei einem zukĂŒnftigen System-Update von selbst lösen.

Danke Euch allen, die mir bei dem Problem geholfen haben! :heart_eyes:

Eigentlich wÀren die Telekom-Apps vermutlich besser als die Congstar App.
Wegen der enthaltenen Tracker habe ich die in Shelter auf meinem iodĂ© FP3 verbannt. Ich weiß nicht ob Congstar wegen Shelter beleidigt ist oder wegen iodĂ© und den damit einhergehenden EinschrĂ€nkungen beim Kontaktieren wild verstreuter Werbedienste, jedenfalls sorgt ein Start der Congstar-App jedesmal dafĂŒr, dass das Telefon verrĂŒckt spielt. Die App flackerte wie zu analogen Zeiten, reagiert auf kein Abtippen von Bedienelementen, ein Druck auf das Android-Quadrat zeigt nur noch den Bildschirmhintergrund und der einzige Ausweg ist ein Doppeltip auf das Quadrat mit anschließendem Wegwischen der App. Andere Apps scheinen da schon aus dem Speicher geschmissen worden zu sein, denn wenn ich z.B. den Browser wĂ€hle muss die Seite neu geladen werden.
Die Congstar App ist also definitiv KĂ€se.

1 Like

Das wĂŒrde ich bei einem Stock-Android auch wollen. FPOS ist aber kein Stock-Android. Nur nahe dran.
Reines Stock-Android ist AOSP.

Das wĂŒrde mich auch interessieren. Die MagentaCloud mit 15 GB hat man sonst nur als Telekom Festnetz Kunde. Die OX cloud von NetCologne|NetAachen (opensource) gefĂ€llt mir besser. FĂŒr eine Next|ownCloud (gehostet in Europa) zahl ich ca. 60 EUR/Jahr.

Btw: Telekom/Congstar. Hatte mal Congstar Prepaid, das Aufladen wurde als Telekom Xtra card verbucht. Congstar ist einfach nur eine ‘billig’ Schwester der Telekom hier in Köln und nutzt intern die gleiche Technik/Infrastrucktur.

This topic was automatically closed 90 days after the last reply. New replies are no longer allowed.