đŸ‡©đŸ‡Ș FP3 LineageOS notwendige Updates

Hallo Fairphone- und LineageOS- Community,

damit keine MissverstÀndnisse entstehen, schreibe ich auf deutsch und hoffe, dass meine Frage eindeutig beantwortet werden kann, da ich bisher keine zufriedenstellende Antwort im Forum finden konnte.

Mein System:

FP3 mit LineageOS for Micro G (18.1-20220104-microG-FP3)

Nutze das FP3 nun seit 1 Jahr in dieser Konfiguration mit regelmĂ€ĂŸigen Updates und bin absolut zufrieden, vielen Dank an dieser Stelle an die fleißigen Entwickler!

Nun zu meiner Frage, da es mein erstes Telefon mit Custom ROM ist:

Mir ist aufgefallen, dass der “Hersteller-Sicherheitspatch-Level” im System trotz des aktuellesten LineageOS-Updates immer noch auf dem 05. MĂ€rz 2021 steht.
Daher stellt sich fĂŒr mich die Frage, ob neben den relegmĂ€ĂŸigen Lineage OS Updates noch andere (GerĂ€te-)Updates zwingend manuell (z.B. via ADB) eingespielt werden mĂŒssen.
Ich habe das Thema bisher vernachlÀssigt, weil ich davon ausgegangen bin, dass irgendwann automatisch etwas kommt


Freue mich auf eure Antworten!

2 Likes

Ist bei meinem Shiftphone ebenfalls der Fall bei Custom ROM muss ich auch ĂŒber ADB die updates einspielen

1 Like

Schau mal, ob es im System ein paar Zeilen vorher oder nachher auch noch etwas wie “Stand der Sicherheitsupdates” gibt. Wahrscheinlich ist dort ein wesentlich jĂŒngeres Datum (vermutlich 5. November oder 5. Dezember) angegeben. Ich nutze /e/OS (was auf LineageOS basiert) auf dem FP3+, und auch bei mir ist die Angabe zum “Hersteller-Sicherheitspatch-Level” zu deinem identisch. Unter “Stand der Sicherheitsupdates” ist allerdings der 5. November 2021 angegeben.
Meines Wissens ist das Letztere das Entscheidende fĂŒr die Sicherheit.

Das wĂŒrde ich so pauschal nicht sagen. Sind halt zwei unterschiedliche Dinge.
“Stand der Sicherheitsupdates” sind die Patches in Android.
“Hersteller-Sicherheitspatch-Level” sind die Patches in der hardware-nahen Firmware (also grob die Treiber, die z.B. ĂŒberhaupt erst ermöglichen, dass das Phone per Netzwerk kommunizieren zu lassen).

Welches von beiden man fĂŒr wichtiger hĂ€lt, Ă€ndert aber auch m.E. nichts an der Frage, ob und wie man unter alternativen Betriebssystemen die Patches aus der zweiten Kategorie bekommt (die #modemfiles aus FP2 Zeiten, wer sich erinnert).

5 Likes

Vielen dank fĂŒr eure Antworten.

Exakt so hatte ich es bisher auch verstanden. Von meinem SicherheitsverstĂ€ndnis wĂŒrde das Telefon allmĂ€hlich unbrauchbar, sofern da nichts mehr vom Hersteller kĂ€me (ob bzw. wann das zutrifft ist natĂŒrlich eine andere Frage).

Kann mir denn jemand sagen, ob es inzwischen eine neueres Herstellerupdate als den 05.03.2021 gibt bzw. ob dieses Datum aus irgendwelchen GrĂŒnden ein Custom-ROM-PhĂ€nomen ist?

Ich hatte vor der Installation von Lineage OS for Micro G (damals noch 17.1) das aktuellste offizielle ROM von Fairphone eingespielt, um auf jeden Fall auch die Firmware auf den neuesten Stand zu bringen.

ja danke, das ist bei mir der 05. Dezember. Es geht aber mir aber weniger um die in Lineage OS intergrierten Android-Systemupdates als um die GĂ€reteupdates

1 Like

Das ist interessant- darf ich fragen, wie du vorgehst bzw. welche Updateskomponenten das sind?

Hi Ingo,

ich befĂŒrchte, dass ich an der Stelle in der Sache nicht weiter komme. Vielleicht kannst du mir ja aufgrund Deines bestimmt besseren Überblicks helfen.
Ist Dir denn etwas generelles zum Thema „Modem Files“ beim FP3 bekannt? Bin da via Suche leider auch auf nichts Brauchbares gestoßen. Meine aber auch irgendwo schonmal gelesen zu haben, dass Qualcomm den Support des verbauten Snapdragon 632 auslaufen lĂ€sst.

Viele GrĂŒĂŸe

Im Prinzip kann sich jeder angucken, wie das fĂŒr das FP2 gemacht wurde: GitHub - WeAreFairphone/modem_zip_generator: Scripts to generate a flashable ZIP file with the latest Fairphone modem firmware

Man braucht aber die Installationsdateien, die es fĂŒr das FP4 noch nicht gibt. Oder man hat ein FP4 mit Stock ROM und weiss, wie man die Partitionsabbilder (und welche) vom Phone selbst runterzieht (ich nicht).
Da es zwischen Fairphone und /e/ eine Kooperation gibt und es hiess, dass die /e/ Updates auch die Firmware-Updates von Fairphone enthalten, kann es schon sein, dass man die /e/ Installationsfiles statt der Stock ROM Dateien nehmen kann. MĂŒsste sich halt mal jemand damit auseinandersetzen, der halbwegs weiss, was er da tut (und Bock und Zeit sollte die Person natĂŒrlich auch haben) :wink:

Eine weitere Möglichkeit, wenn auch sehr unangenehme, wĂ€re, wenn es fĂŒr das FP4 denn mal vorhanden, das original Image zu installieren.’
Dadurch werden die Treiber nachgezogen.
Danach wieder die Custom ROM installieren.
WĂ€re aber nur das Last Ressort.

Solange es keine technische Notwendigkeit gibt (Feature Updates) und es keine Security Issues fĂŒr die Treiber gibt, spielt der Stand ja aber erstmal keine Rolle.

Im allgemeinen greifen die Custom Images nicht die Vendor Partition an und somit auch nicht die Hersteller spezifischen Treiber.
Somit ist ein manuelles Patchen i.d.R. unumgÀnglich.
Wenn /e/ das anders macht, dann ist das positiv zu erwÀhnen.

Hmpf, sowas hatte ich leider befĂŒrchtet. Da bin ich dann selbst auch raus. Evtl. wende ich mich mal an den Maintainer von LineageOS.
Trotzdem danke.

Diese Methode hab ich beim Kauf des FP3 damals auch angewendet, nur hab ich da aktuell keine Lust und Zeit, zumal die OTA-Updates auch bei der MicroG Version von LineageOS zĂŒgig kommen und alles geschmeidig lĂ€uft.

Das konnte mir leider bis dato niemand belegen oder ggfs. ausschließen
.

1 Like

Update:
Mit dem aktuellen Update von LineageOS for MicroG vom 18.02. hat sich die Sache erledigt. Das Hersteller Update vom 06.11.21 ist integriert

2 Likes

This topic was automatically closed 90 days after the last reply. New replies are no longer allowed.