English

🇩🇪 Das Ende eines Experiments

Liebe Gemeinde,

für mich endet heute mit dem Kauf eines Google Pixel 5 das Experiment Fairphone. Das FP3 hat mir ein gutes Jahr lang ordentliche Dienste geleistet, ist aber für mich zu sehr Kompromiss, als dass ich damit dauerhaft leben könnte. Fairphone ist eine tolle Firma mit hehren Zielen, aber leider unprofessionellen Prozessen (Support, Software-Entwicklung, QA) und fehlenden Skaleneffekten. Und ich kann hier auch keine Verbesserung erkennen.

Ich freue mich jetzt auf mindestens drei Jahre Software-Updates mit monatlichen Security-Patches, ein geschmeidiges (!) Android 11, 8 GB Hauptspeicher, 5G, drahtloses Laden, … Und ich werde auch auf meinem neuen Google-Telefon alternative Apps wie FairEmail, aCalendar+, DAVx5 benutzen und so wenig Daten wie möglich nach Mountain View abfließen lassen.

Ich werde hier auch fürs Erste weiter mitlesen und -schreiben und die weitere Entwicklung von Fairphone wohlwollend verfolgen. Und falls jemand interessiert ist an einem top gepflegten FP3 mit Kamera-Upgrade, auf Garantie getauschter Rückseite mit komplettem Schriftzug ;-), Original-Ladegerät und -kabel, schwarzem und grünem Protective Case, darf die oder der sich gern bei mir melden. [Update: FP3 ist aktuell reserviert/verkauft]

Schönen Tag derweil und viele Grüße
Thomas

5 Likes

Ich kann Dich gut verstehen. Meine Frau hat ein Pixel 3a und ist hochzufrieden damit, obwohl sie auf monatliche Sicherheits-Updates überhaupt keinen Wert legt. Es tut einfach, was es tun soll, und genau darauf kommt es an. Punkt.

Alles Gute und viel Spaß mit Deinem neuen Pixel 5!

3 Likes

Schade, dass Du so unzufrieden warst. Ich entwickele für das FP3 die LineageOS-Distro, wie Du im Forum nachlesen kannst, aber ich bezweifele, dass Du damit glücklicher wirst.

Ich wäre an den neuen Kamera- und Top-Modulen interessiert, die mit dem FP3+ kamen. Die brauche ich für Tests mit LOS 17.1 (Android 10). Könnten wir uns daher vielleicht per PM kurzschließen?

4 Likes

Ich kann das ebenfalls nachvollziehen. Ein Fairphone ist sicherlich noch kein Telefon wie jedes andere.

Auch wenn ich den Vorwurf der mangelnden Professionalität durchaus nachvollziehen kann, würde ich Dir da insgesamt nicht zustimmen wollen.
Für Skaleneffekte und erkennbare Verbesserungen ist die Anzahl der verkauften Telefone einfach noch zu klein und die Zeit, in der das Fairphone 3 verkauft wird ebenfalls. Die großen Probleme sind ja (unerwartet) “erst” mit dem Android 10 update aufgetreten und nicht direkt mit der Auslieferung des FP3.
Bis sich da eine Änderung zeigen kann, dürfte bei einer doch immer noch kleinen Firma einfach länger dauern.
So wie ich das sehe; auch wenn wir mittlerweile daran gewähnt sind in einer Welt zu leben, in der alles immer sofort passiert (same day delivery …) und Wartezeiten kaum noch akzeptiert werden, finde ich es wichtig, sich bewusst zu machen, dass das auch alles einen Preis hat, den nicht jeder zahlen kann. Kleinere Anbieter bleiben dabei zwangsläufig (in jeder Branche) auf der Strecke.

8 Likes

Lieber Thomas,

vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen und Meinung dazu! Ich finde es wichtig, dass trotz positiver Ideologie auch konstruktive Kritik geübt werden darf. Wenn die subjektiven Druckpunkte natürlich zu groß werden, muss man Konsequenzen ziehen.

Langfristig muss FP zeigen, dass sie die Kritik annehmen und verwerten können. Ich bin gespannt und freue mich, wenn wir uns hier auch weiter noch lesen!

5 Likes

Na ja, wenn ich ein Telefon kaufe, will ich damit zuverlässig telefonieren und nicht x Monate warten müssen, bis endlich ein Update verfügbar ist, das mir diese Funktionalität bietet. (Ich meine vorwiegend die Gesprächsabbrüche bzw. x Versuche, bis überhaupt eine Verbindung zustandekommt.)

Man kauft ja auch kein Auto, das nur zwei Kilometer fährt bzw. gar nicht anspringt. Wenn mir dann der Autoverkäufer sagt, “warten Sie auf das nächste Update”, und es kommt und kommt nicht daher, würde ich das Geld zurückverlangen.

Ich will damit nur sagen, dass Geduld ihre Grenzen hat und die Fairphone-Kunden ohnehin eine “Engelsgeduld” haben… (So gesehen ist die Bezeichnung “Fairphone Angel” sehr zutreffend.)

2 Likes

Habe ich irgendwo etwas vergleichbares geäußert?
Habe ich irgendwo bestritten, dass jeder Käufer das Recht auf ein funktionierendes Telefon und funktionierenden Support hat?

Ich habe nur darauf hingewiesen, dass der Vorwurf mangelnder Fortschritte und Verbesserungen bei Fairphone was die Prozesse betrifft, aktuell einfach noch schwer zu beurteilen ist. Dafür ist ein viertel Jahr, in dem es zu massiven Problemen gekommen ist, - gerade bei einer kleinen Firma, die nur ein Telfonmodell anbietet - einfach zu kurz.
Ich lasse mich da gerne korrigieren, wenn ich einen Denkfehler gemacht habe. Aber Deiner Aussage hatte ich an keiner Stelle widersprochen; vielmehr hatte ich auf diese Aspekte gar nicht Bezug genommen.

1 Like

Liebe Fairphone-Freunde,

bitte keine philosophische Grundsatzdiskussion jetzt in diesem Thread, die hatten und haben wir ja immer wieder aufs Neue. Das ist jetzt einfach meine subjektive Entscheidung – ich hätte mir für mich selbst einen längeren Atem gewünscht, merke aber einfach, dass ich den nicht habe. Chapeau vor jedem, der das besser hinbekommt.

4 Likes

Nur aus Interesse: hattest du ernsthafte Probleme mit dem FP (Abstürze, Verbindungsabbrüche o.ä.) oder fehlen dir einfach Features?

Ich bin auf diesen Absatz von Dir eingegangen:

Fehler können immer passieren, und natürlich wäre gut, wenn tendenziell weniger von ihnen geschehen. Im “Fall Fairphone” werden es allerdings immer mehr, was zu einer unnötigen Selbstbeschäftigung führt. Mit Android 9 auf dem FP3 konnte man noch über ein paar Schnitzer hinwegsehen. Aber wenn man nach dem Update auf 10 nicht einmal telefonieren kann, und das über Monate nicht, ist das nicht mehr lustig, da sprechen wir nicht von sofort oder gestern

Nein, meines hatte keine spontanen Reboots, fehlenden Ton bei jedem zweiten Anruf oder dergleichen.

Ok, danke für die Antwort. Ich habe mein FP3 seit dem Sommer und hatte schon auch überlegt ob ich nicht doch ein Google-Telefon nehmen soll. Ich bin aber dann zu der Ein- oder auch Ansicht gelangt, dass die Unterschiede zwischen dem FP3 und einem aktuellen Flagship nüchtern betrachtet doch eher marginal sind, und es eher das Marketing der Anbieter ist das uns einreden will dass es riesige Fortschritte gebe die man unbedingt brauche. So ein Smartphone ist so oder so ein ziemliches Wunderding, und ob jetzt eine App eine Zehntelsekunde schneller startet oder das Scrolling etwas weicher ist, oder ob ich zum Laden ein Kabel anstecken muss, macht eigentlich keinen Unterschied. Aber das ist vielleicht doch auch wieder zu philosophisch. :smiley:

5 Likes

Wahrscheinlich habe ich ja nur unverdientes Glück, aber ich habe seit dem letzten Update auf A10 (was zugegebener Maßen auch schon etwas her ist…) bisher keines der benannten Probleme - auch kein anderes. Sollte die Fertigungstoleranz (bzw. die Endkontrolle) wirklich so schlecht ausfallen?

1 Like

same here (jedenfalls keine nachhaltigen Probleme)

1 Like

Ich habe den Eindruck dass nur wenige Telefone diese Probleme haben, dass aber Besitzer von Telefonen mit Problemen halt recht oft in diesem Forum aufschlagen. Ich habe auch keinerlei Probleme mit dem Update, wäre aber sicher auch wenig nachsichtig wenn mein Telefon seit Monaten nicht richtig nutzbar wäre.

7 Likes

Sollte sich herausstellen, dass die Probleme beim FP3(+) doch von der Hardware verursacht werden, könnte man sie vielleicht genauso mit einem Update in den Griff bekommen. Die CPU-Hersteller machen das seit Jahren mit Microcode, um CPU-Fehler auszubügeln.

1 Like

Willst Du mich jetzt absichtlich falsch verstehen?
Es ging mir nie - und das hatte ich im letzten Posting schon klargestellt - um die aufgetretenen Probleme.
Selbstverständlich ist es unerträglich und unzumutbar, wenn ein Telefon nicht zum telefonieren genutzt werden kann; und das über Wochen oder Monate.

Ich bin allein auf die Prozesse eingegangen, die dahinter stehen. Ob diese sich verändern oder verbessern, lässt sich nun einmal nicht so schnell erkennen.
Erst wenn beim nächsten Update/Upgrade wieder ein solcher Bug auftritt, der das Telefon für viele und für länger unbrauchbar macht, dann kann man feststellen, dass Fairphone aus dem Android 10 Horror nichts gelernt und seine Prozesse nicht angepasst hat.
Der schwerwiegende Fehler im Betriebssystem, der sich aktuell wohl nur schwer lösen lässt, ist hingegen kein Indikator. Wenn es sich zeigt, dass ein solcher aufgetretener Fehler bspw. tiefgreifende Änderungen im Betriebssystem erforderlich macht oder sich der Fehler einer Diagnose entzieht, dann sagt das gar nichts darüber aus, ob die Prozesse optimiert werden, die das nochmalige Auftreten eines solchen Fehlers künftig verhindern.
Und zu erwarten, dass solche Prozessoptimierungen kurzfristig erkennbar werden ist bei einem Hersteller mit einem Telefon eben nicht realistisch. Wenn ein Hersteller viele Modelle am Markt hat, dann kann man da eher Aussagen treffen, wenn sich nämlich Fehler in kürzeren Abständen wiederholen.

3 Likes

Hallo zusammen,
wenn es mit Version 9 besser war, warum dann nicht diese wieder installieren?

2 Likes

“Anbieter” will ich da aber nicht nur als “Firma” verstanden wissen - letztlich sind es die Menschen, die für diese Firmen arbeiten - ohne Mindestlohn, ohne Arbeitsschutz, als Kinder in Minen.

Im Vergleich zu diesen “leider unprofessionellen Prozessen” sind eine längere Wartezeit oder sogar ein Absturz winzige Kleinigkeiten. Deswegen bin ich weiterhin glücklich mit Fairphone.

Danke & Grüße von
nobi

6 Likes

Tja, da kann man mal sehen wie es gehen kann. Ich habe das FP3 schon eine Weile, jetzt mit der verbesserten Kamera ausgestattet und hab das Teil auch auf Android 10 upgedatet. Um mich dem TE anzuschließen, das Ende eines Experiments, allerdings mit einem ganz anderem Ausgang.
Fazit: Null Probleme, vollkommen zufrieden mit dem Gerät.

Das Teil funktioniert einfach. Klar, an der Software könnte man mehr machen, Sicherheitsupdates z.B. aber ich habe kein Nachteil dadurch, dass es nicht gemacht wird insofern…

Allerdings tun mir aufrichtig all jene leid, die die genannten Probleme mit dem Gerät haben. Hätte ich die in der Form gehabt, wäre meine Toleranzschwelle sicher auch ganz niedrig, da kenne ich mich.

13 Likes