🇩🇪 Backup ohne Google für Upgrade auf Android 7

Oh - danke, ich war gerade dabei, einem Fairphoneangel zu schreiben (danke für den Tipp, Volker!!) :slight_smile:
Eigentlich brauche ich nur die Kontakte, schön wären auch SMS (Threema kann ich extra sichern). Die anderen Apps sind überschaubar, könnte sie neu installieren.
Nach kurzer Suche bin ich hierauf gestoßen - oder könntest du was anderes empfehlen?

Mit MyPhoneExplorer lassen sich viele Daten wie SMS, Kontakte, Kalender auf den PC sichern und auch die APKs der Programme, so dass du sie zumindest nicht neu herunterladen musst. (🇩🇪 Wie kann ich ein Backup machen ohne meine Apps auf mein Googlekonto zu speichern?)

1 Like

Ich habe MyPhoneExplorer noch nie benutzt, könnte damit aber klappen.

Alternativ: Kann deine E-Mail-App evtl. Kalender und Kontakte sichern? Bei Posteo.de kann man Adressbuch und Kalender z.B. mit einer CardDav-Sync-App sichern. BTW: Nextcloud kann auch Kontakte und Kalender synchronisieren.

Die App Signal ist nicht nur ein Messanger wie Threema, sie kann auch die Funktionen der SMS-App mit übernehmen. Die SMS liegen dann mit den Signal-Nachrichten in einer verschlüsselten Datenbank, die dann gesichert werden kann.

Solltest du dein Handy für 2-Faktor-Authentifizierung mit One-Time-Passwort nutzen, solltest du aufpassen, dass dein geheimer Schlüssel auch gesichert woanders gesichert ist.

1 Like

Ja, mit MyPhoneExplorer ist beides einfach möglich.

1 Like

Nein.

“adb ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden” bedeutet, dass die ausführbare Datei adb nicht im Suchpfad %PATH% für ausführbare Dateien liegt (siehe PATH (variable)).
Der Suchpfad für den Administrator ist i.d.R. restriktiver eingestellt als für normale User. Daher glaube ich nicht, dass der Ansatz hier weiterhilft.

Im Screenshot des ersten Posts sieht man als aktuellen Pfad C:\Users\doenhi (bzw. ein Teil ist geschwärzt, zum Verständnis schreibe ich hier den Forums-Usernamen hin; da muss man sich halt den korrekten Windows-Usernamen hindenken).
Das würde dann funktionieren, wenn adb.exe auch C:\Users\doenhi liegen würde (m.W. ist das aktuelle Verzeichnis bei Windows automatisch im %PATH%).

Wichtig zu wissen wäre, wo genau die adb.exe auf dem System installiert/entpackt ist.

2 Likes

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Die liegt unter C:\platform-tools, wurde irgendwo so angewiesen. Ich dachte, das würde ich jetzt nicht mehr brauchen?

Die Datei für den Laptop konnte ich runterladen und installieren, aber die zugehörige App (Anleitung unter https://www.fjsoft.at/forum/viewtopic.php?t=11455) finde ich im Yalp Store nicht oder erkenne sie zumindest nicht. Hier ein Screenshot der Liste:


Scheint echt kompliziert zu sein oder ich stelle mich zu blöd an… Vielleicht schreib ich doch mal den fairphoneangel an, oder was meint ihr?

In dem Fall müsstest Du immer z.B. C:\platform-tools\adb devices tippen.
Oder C:\platform-tools in den Suchpfad aufnehmen. Geht m.W. bei Windows über die erweiteren Systemeinstellungen, dann reicht auch nur adb devices.

1 Like

Die App ist wohl gerade aus dem Play Store geflogen, weil Google wieder mal irgendwie an den Regeln geschraubt hat, FJ arbeitet daran …

https://www.fjsoft.at/forum/viewtopic.php?t=30261

Ansonsten stehen auch andere Installationsvarianten in der verlinkten Anleitung am Ende unter “Wie kann man die MPE-App auf meinem Android-Telefon installieren?

1 Like

Oh je… Momentan bleibt wohl nur Variante 2

( 2) Das Programm MyPhoneExplorer von der Seite runterladen, installieren und eine USB-Verbindung herstellen (->siehe FAQ). Bei der ersten Verbindung via USB wird die App automatisch installiert. Danach kann (auf Wunsch) auch eine andere Verbindungsvariante gewählt werden (Bluetooth, WLAN). Die automatische Installation funktioniert jedoch NUR über USB.)

Nach dem Download desselben Programms wie auf dem Rechner verwechselt mein FP2 die Datei immer mit Osmand+, das sich stattdessen öffnet und eine Fehlermeldung anzeigt (ich konnte auch nicht rausfinden, wie man eine USB-Verbindung herstellt, außer das Gerät über ein Kabel mit dem Rechner zu verbinden und “Datenübertragung” auszuwählen):

.
Es ist ohnehin seit einer Weile sehr launisch, z.B. kommen nur selten Anrufe durch, oder ich kann selbst auch nicht telefonieren (was aber auch an Congstar liegen könnte… - oder ist meine Hoffnung berechtigt, dass das mit einem Upgrade auf Android 7 Geschichte sein sollte?)

Falls ich das richtig verstehe … die EXE-Datei für den Computer nutzt auf dem Smartphone gar nichts.

Man soll MyPhoneExplorer auf dem Computer installieren und dann damit eine USB-Verbindung mit dem Smartphone herstellen.

Steht in der Anleitung unter “Verbindung via USB Kabel herstellen:wink: .

Danke, aber auch dieser Pfad führt ins Leere… Kann es sein, dass das Zeichen “>” einen Strich durch die Rechnung macht?
grafik

Stimmt, die exe-Datei ist nun vom FP2 gelöscht.
Danke auch für den Wortlaut zur USB-Kabel-Verbindung (lesen hilft…).
Trotzem komme ich nicht weiter, solange ich diesen Client nicht auf dem FP2 habe - ohne die kann ich es ja nicht mit dem Laptop verbinden, um die Daten zu sichern. Werde also die Tage immer mal wieder nach der App schauen und dann weitertesten. Ich hoffe, ich muss mich nicht mehr melden.
Schon mal vielen Dank für eure geduldige Unterstützung!!

Nein. Es fehlt etwas:

platform-tools ist doch in C:, nicht in C:\Users\werauchimmer …

Da steht doch, dass das Programm auf dem Computer bei der ersten USB-Verbindung mit dem Smartphone die App auf dem Smartphone installiert, das ist Installationsweg Nr. 2.
(Genau dafür braucht es die USB-Verbindung, MyPhoneExplorer kann sich ja eigentlich auch per Bluetooth oder per WLAN mit dem Smartphone verbinden, aber darüber darf es keine App installieren.)

Edit: Für Installationsweg Nr. 3 fehlt ja eigentlich nur die APK-Datei … und damit MyPhoneExplorer die bei Installationsweg Nr. 2 automatisch vom Computer aus auf dem Smartphone installieren kann, muss es die ja auch irgendwo her haben …

  • MyPhoneExplorer_Setup_1.8.11.exe mit einem fähigen ZIP-Programm wie z.B: 7-Zip öffnen (oder irgendwo entpacken)

  • Die enthaltene Datei mpeclient.apk auf das Smartphone kopieren.

Auf dem Smartphone:

  • Einstellungen - Sicherheit - Unbekannte Herkunft - Aktivieren
  • mpeclient.apk installieren
  • (Evtl. Einstellungen - Sicherheit - Unbekannte Herkunft - Wieder deaktivieren)

Es hat endlich geklappt!! MyPhoneExplorer hat sich mit meinen Daten gefüllt, sehr gut. Jetzt kann ich endlich den eigentlich Plan angehen :blush: und auf Android 7 upgraden.
Tausend Dank an alle!

1 Like

Sollte das Zurück-Syncen von MyPhoneExplorer zum Smartphone notwendig werden, bitte darauf achten, die Sync-Richtung wirklich zum Smartphone hin einzustellen. Die Geschichte des Daten-Syncens ist eine Geschichte voller Missverständnisse :slight_smile: .

Ein Backup der jetzt auf dem Computer liegenden Daten kann auch nicht schaden.

2 Likes

Das “>” Zeichen ist Teil des sogenannten Prompts (siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Command-line_interface#Command_prompt). Alles in der Zeile bis inklusive dem “>” steht ja schon dort, das tippst ja nicht Du (und du kannst es auch nicht entfernen).

Erst hinter dem “>” beginnt die Nutzereingabe. Du hast also platform-tools\adb devices eingetippt statt C:\platform-tools\adb devices, deshalb funktioniert das nicht.
Hierbei ist platform-tools\adb eine sogenannte relative Pfadangabe. Relativ meint hier relativ gegenüber dem sogenannten aktuellen Verzeichnis (das links vom “>”).
Weil die ausführbare Datei bei Dir nun aber nicht in C:\Users\doenhi\platform-tools liegt, sondern in C:\platform-tools\, wäre das mit relativem Pfad ..\..\platform-tools\adb.
Oder aber man nutzt den sogenannten absoluten Pfad, dann kommt es nicht drauf an, was das aktuelle Verzeichnis ist. Der lautet eben C:\platform-tools\adb.
Und hinter diesen Pfadeingaben, die angeben, wo sich das ausführbare Programm adb genau befindet, kommt per Leerzeichen getrennt der Parameter devices, der dem Programm sagt, was es tun soll (in dem Fall: Anzeigen, welche Smartphones aktuell per USB Debugging angeschlossen sind).

Also musst Du tatsächlich selbst genau das hier eintippen: C:\platform-tools\adb devices
Bei solchen Kommandozeilen kann man sich keine einzige Abweichung erlauben sonst funktioniert es nicht.

1 Like

Danke für die ausführliche Erklärung, auch wenn es jetzt ohne die Eingabe funktoniert zu haben scheint. Für den Fall, dass ich es mal brauche, habe ich es trotzdem mal so eingegeben, und es erscheint Folgendes:
grafik. Wofür könnte ich das wohl mal brauchen?
Vielen Dank noch mal.

1 Like

Hab ich gemacht. Danke auch für den anderen Hinweis!

Da somit ein Zugriff per ADB auf dein Gerät funktioniert hättest du die Grundvoraussetzungen für die von dir ganz oben verlinkte Anleitung zu TWRP Backups erfüllt… :grinning:

1 Like

This topic was automatically closed 90 days after the last reply. New replies are no longer allowed.