🇩🇪 Wie ist die Klangqualität der Fairbuds?

Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein paar Fairbuds anzuschaffen. Allerdings habe ich im Netz einige Tests gefunden, die den Klang der Ohrhörer eher negativ bewerten. Bislang nutze ich ein Paar JBL Tune 230NC, die wohl eher zum niedrigeren Preissegment gehören. Der Klang der Dinger ist sicher nicht Spitzenklasse, aber ich bin einigermaßen zufrieden damit und möchte mich mit den deutlich teureren Fairbuds klanglich auf keinen Fall verschlechtern, zumal ich mit den Dingern überwiegend (klassische) Musik hören möchte.
Wie sind eure Erfahrungen mit den Fairbuds? WĂĽrdet ihr sie vom Klang her empfehlen?

Ich kann mir mangels Fairbuds selbst noch kein Urteil erlauben, will aber nur kurz erwähnen, dass einige der frühen Rezensionen noch vor einem Firmwareupdate erfolgt sind, das laut n-tv den Klang verbessert hat:

Insgesamt ist der Klang recht neutral abgestimmt und angenehm luftig. Das war bei den frühen Testmustern zunächst anders. Kurz vor Verkaufsstart veröffentlichte Fairphone aber noch ein Firmwareupdate, das den Klang, der zuvor gelegentlich etwas dumpf wirkte, merklich aufhellte.

4 Likes

Hi! Ich habe meine seit wenigen Tagen und muss gestehen, dass ich mich noch ganz damit angefreundet habe (hauptsächlich, da einer der buds nicht richtig sitzt).

Nutze die ohne App. Ich war überrascht wie groß die Unterschiede zwischen den drei “standard” Klangeinstellungen sind (über den rechten Kopfhörer mit langem touch durchwechseln):

  • aktives noise cancelling
  • noise cancelling off
  • ambient sound (zulassen)

Finde den Klang besser, als ~35 € in-ear Kopfhörer, aber weniger überzeugend als bei meinen over-ear Sennheiser aus dem Segment um die derzeit 70-80 €. Für hauptsächlich klassische Musik würde ich persönlich eher keine Kopfhörer mit Mikro (/Headset-Funktion) nehmen.

Das Firmware-Update, das hier im Forum immer wieder genannt wird, ist bei meinen buds denke ich noch nicht vorhanden: bei Video-Playback ist eine Verzögerung des Tons sehr deutlich (Windows; am Handy etwas weniger).

1 Like

Ich hatte die Fairbuds (hab zurĂĽckgeschickt) mit Firmware Update. Der Klang war solide aber jetzt nicht herausragend gut. Man kann gut damit leben, aber fĂĽr high end audio fans sind sie nichts.

Danke für eure Antworten. Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Dass ich (überwiegend) klassische Musik auf den Dingern hören möchte heißt nicht zwangsläufig, dass ich audiophile Ansprüche stelle. Ich bin da durchaus kompromissbereit, zumal ich zu viel Elektroschrott vermeiden will und daher ganz bewusst ein (!) paar Ohrhörer haben möchte, mit denen ich telefonieren und Musik hören kann. High-End Klangqualität kann ich da sicher nicht erwarten, aber schlechter als meine JBLs sollte es halt auch nicht sein.

1 Like

Wer über einen Kauf nachdenkt: Der offizielle Shop gibt auf die Fairbuds (klein und groß) jetzt 20% Muttertagsrabatt bis 12. Mai. Im Bestellprozess sieht man das (zumindest mobil) erstmal nicht, aber irgendwann kurz vorm Bezahlen schrumpft plötzlich kommentarlos der Preis.

NACHTRAG: Der Discount funktioniert offenbar nur mit speziellem Link. Bitte sehr…

Fairbuds

Fairbuds XL

… und viel Glück.

3 Likes

Ich würde für den Moment ein ähnliches Fazit ziehen wie @topht .

Ich muss vorweg sagen, dass ich weder ein Audio Experte bin, mein Gehör auch nicht soo “fein” ist, dass ich immer Unterschiede erkenne und es mir manchmal auch begrifflich schwer fällt “Klang” zu beschreiben.
Dennoch versuch ich mal zu schildern, wie ich die Buds empfinde.

  • der Sound ist klar, wirkt aber gesamtheitlich ein bisschen schwach (weniger druckvoll - sofern man einen druckvollen Sound bei wireless Buds ĂĽberhaupt erreichen kann).
  • auch die maximal Lautstärke scheint, warum auch immer, geringer zu sein (aber man soll es vielleicht auch nicht ĂĽbertreiben, von daher vielleicht gar nicht so schlecht).

Diese Punkte fielen mir jedenfalls direkt am Anfang und sehr deutlich im Vergleich zu den Buds auf, die ich bisher so hatte (meist von Jaybird - Tarah Pro [Isolierung am Bedienelement verabschiedet sich] und zuletzt Vista 2 [rechten Bud verloren → es gibt nur linke Buds zum nachkaufen :see_no_evil:] … die sind aber auch ein ganz anderes Preissegment).

Am besten gefällt mir persönlich das Klangerlebnis, wenn ANC aktiviert ist.

Ein wichtiger Punkt, der das Genannte beeinflusst, ist der Sitz der Buds im Ohr. Links sitzt wesentlich besser als rechts, bei mir :sweat_smile::man_shrugging:t2:. Ich war mal wieder überrascht, wie unterschiedlich die Ohren, und damit der Sitz der Buds, sein können. Mal schauen, ob ich das mit einem anderen Aufsatz/Ear-Tip noch besser hinbekomme. Es fühlte sich zum Teil so an, als würde der Rechte fast herausfallen, während der Linke, mit der gleichen Ear-Tip Größe, solide fest saß. :relieved:

Ganz blöde Frage: Gibt es eine Art Guide wie ich die Fairbuds einsetzen sollte? Momentan dreh ich sie irgendwie ins Ohr rein (auf beiden Seiten in der Dreh-Richtung oben-hinten-unten, wenn ihr versteht, was ich meine ^^ … ich weiß, auch das ist wieder ein bisschen von der jeweiligen Form des Ohrs und des Gehörhangs abhängig)

Zum Thema Ear-Tips könnte man bestimmt noch einen kleinen Roman hier anhängen - Ich habe auch festgestellt, dass mehr oder weniger nur die mit den Fairbuds mitgelieferten Buds gut in das Ladecase passen. Sind sie minimal größer (was man von außen auf den ersten Blick nicht wirklich sieht) passen die Buds nicht mehr richtig ins Case und laden unter Umständen nicht richtig, weil sie keinen Kontakt bekommen. Mein letzten Buds hatten alle Tips in der Art:
Vista2_EarTips
(die zu meiner Ohrform auf alle Fälle besser passen und den Sitz deutlich verbessern bzw. ein sichereres Gefühl vermitteln, auch wenn man sich mehr bewegt [auf dem Fahrrad / beim Sport allgemein])

Ein Fahrrad-Wind-Test hab ich noch nicht gemacht (bei meinen alten Buds - die Jaybird Vista 2 - hatten z.B. einen Ambient Sound … da hab ich dann eher den genommen um vom Verkehr noch etwas mit zu bekommen; die hatten allerdings dann auch wieder dediziert eine Unterdrückungsfunktion für Wind).
Auch telefoniert habe ich noch nicht mit den Buds.

Alles in allem bin ich zufrieden, muss aber auch noch dazu sagen, dass ich momentan mehr Podcasts höre und weniger Musik.

@HMZ

Ich will sie dir nicht ausreden, aber wenn sie schlecht sitzen, hab ich die Beführtung, dass du damit vielleicht nicht glücklich wirst. Wenn du beim Sitz im Ohr allerdings “Glück” hast, gefallen sie dir vielleicht doch. (ich kann allerdigns auch nur nur mit meinen vorherigen Buds vergleichen, wie deine JBLs klingen, weiß ich nicht :man_shrugging:)

1 Like

Ich konnte meine Neugier mal wieder nicht zügeln und habe mir die Fairbuds nun doch bestellt. Und ich bin nach allem, was ich bisher darüber gelesen habe, doch ganz angetan von den Dingern. Natürlich liefern sie keine audiophile Hifi-Qualität, aber der Klang ist tatsächlich etwas besser als bei meinen alten JBLs. Mit dem Equalizer konnte ich ihn zusätzlich an meine Bedürfnisse anpassen. ANR und Ambient Sound funktionieren bestens. Besonders praktisch finde ich die Möglichkeit, mehrere Geräte parallel zu koppeln, da ich die Hörer auch für Videokonferenzen an meinem Notebook einsetzen möchte. Bisher musste ich dafür immer zunächst an meinem Smartphone Bluetooth deaktivieren und die Hörer mit meinem Notebook pairen. Das ist jetzt nicht mehr erforderlich. Die mitgelieferten Silikonstöpsel sitzen sicher und bequem in meinen Ohren. Und da ich kürzlich von Fairphone noch einen 20 % - Gutschein bekommen habe, geht der Preis auch in Ordnung.
Fazit: Die Dinger bleiben bei mir!

5 Likes