🇩🇪 FP1 reagiert nicht mehr

Hast Du das MenĂĽ des Recovery Mode zu sehen bekommen?
(Dafür muss noch einmal kurz die Start-Taste gedrückt werden, wenn das Android-Männchen auftaucht)

danke für den tipp1. habe jetzt das Menü geöffnet und backup user data ausgewählt. danach kam wieder das männchen.sonst nichts. läuft das backup dann? wohin?

Da muss ich passen.
Vielleicht mal den REBOOT da probieren. Genaueres zum Recovery Mode hatte ich oben schon verlinkt, aber hier auch noch mal: https://fairphone.zendesk.com/hc/en-us/articles/201149588-How-to-boot-your-Fairphone-1-in-Recovery-Mode

den link hatte ich nicht gesehen… nach langem warten habe ich jetzt die meldung, dass auf der sd karte zu wenig speicher ist, also ist das wohl das ziel des backups… versuche das backup. hoffe, irgendwas funktioniert

ich habe jetzte mehrmals ein backup versucht. ich bekomme immer die gleiche meldung.
ERROR.: write error
Error: Schort write
platz ist genug da…
hab ich noch hoffnung auf meine Daten oder istnichts zu machen?

Der Weg, den ich vorschlage, mag dir ein wenig unkonventionell erscheinen, aber er könnte dir deinen sämtlichen Daten retten. Du könntest ein alternatives Recovery-Programm installieren, dass dann auch richtige Backups auf deine SD-Karte machen können sollte. Diese kannst du dann am Computer extrahieren. Ein kompletter Restore wird nichts bringen, da du dann ja auch die Fehler wiederherstellen würdest.

Aber vielleicht reicht es ja einfach den Cache zu löschen. Dazu gehst du in der Stock Recovery (dem Standard-Recovery-Programm) auf wipe cache partition. Dann startest du das FP neu. Es könnte sein, dass es schon dann keine Probleme mehr macht.

Außerdem würde ich ausprobieren, ob das manuelle Installieren von Fairphone OS dein Problem löst. Dabei werden nur die Systemdateien gelöscht, aber weder Apps noch persönliche Dateien.

##Komplettes (“Nandroid”) Backup

Das Folgende bezieht sich auf Windows.

###Was du brauchst

###Installation von CWM & Backup

  1. Füge den Minimal-adb-…-Ordnerpfad zu deinen Systemumgebungsvariablen hinzu, damit du das Programm in jedem beliebigen Ordner benutzen kannst.
  2. Dazu gehst du zu Systemsteuerung > System > Erweiterte Systemeinstellungen > Umgebungsvariablen.
  3. Im unteren Bereich (Systemvariablen) klickst du auf Path und dann auf Bearbeiten….
  4. Je nach Windows-Version fĂĽgst du den Installationspfad von Minimal ADB and Fastboot nun ans Ende der Path-Variable an (Windows 7), oder erstellst eine neue Variable in der Liste (Windows 10). Bei mir lautet die neue Variable C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot.
  5. Nun gehst du in den Ordner, wo du CWM heruntergeladen hast und machst auf eine freie Fläche im Ordner shift+ Rechts-Klick. Wähle Eingabeaufforderung hier öffnen.
  6. Starte dein Fairphone normal und aktiviere “USB-Debugging” in den Entwicklereinstellungen. [Edit by Stefan am 28.9.16.]
  7. Verbinde das Fairphone dann mit dem Computer per USB. (Es muss ein Datenkabel sein, also ein Kabel, das nicht nur zum Laden verwendet werden kann.)
  8. Tippe in die Eingabeaufforderung (“cmd”) folgendes: adb devices. Wenn das Fairphone richtig erkannt wird, dann sollte jetzt die Seriennummer erscheinen. (Wenn nicht, musst du eventuell in den Windows-Gerätemanager und den Treiber für das Handy manuell aktualisieren.)
  9. Dann folge dieser Anleitung, um CWM auf dein Fairphone zu verschieben und zu installieren.
  10. Tippe adb reboot recovery in die cmd. Das Fairphone sollte in das neue Recovery-Programm starten.
  11. In CWM wähle backup and restore und dann backup to external sdcard. Es wird ein komplettes Backup auf die SD-Karte erstellt. Am Computer kannst du die Backup-Dateien dann entzippen. Hier gibt es ein Tutorial dazu (auf English).
  12. Wähle nun wipe data/factory reset in CWM aus.
  13. Dann reboot system now. Wenn du CWM behalten möchtest, musst du noch bestätigen, dass CWM verhindern soll, dass wieder automatisch die Stock Recovery installiert wird.

Falls du Fragen hast, beantworte ich sie gerne! :slight_smile:

PS.: Ich mache diesen Post zu einem Wiki, damit andere ihn verbessern können.

1 Like

Hallo,
das klingt ein wenig kompliziert, aber ich würd es probieren. Aber zuerst die Frage, (bevor ich mir einen WindowsPC organisiere und alles runterlad) ob es sinnmacht, wenn das Handy vom Computer nicht erkannt wird? (habe schon 2 ausprobiert…)
danke fĂĽr die Hinweise

Dazu hab ich ein paar Fragen: :slight_smile:

  1. Welches Betriebssystem hast du?
  2. Wurde das Fairphone vorher erkannt?
  3. Wird es im Recovery-Modus erkannt?

Linux.(Meldung: kann nicht eingehängt werden) Vorher hat es etwas gedauert, aber dann hatte ich keine Probleme. Vor ein paar Tagen habe ich es auch an einem Windows-PC angeschlossen. Da wurde nicht einmal die Verindung erkannt.

Wenn du wieder in den Recover-Mode bootest, wird es dann erkannt? Also reagiert Linux irgendwie?

PS.: Mit Linux sind die ganzen Schritte von oben wahrscheinlich viel leichter, weil du dir adb zum Beispiel direkt aus dem Ubuntu-Repository holen kannst. Und das mit der Umgebungsvariable entfällt dann auch.

nein, im recovery-modus wird es nicht mal angezeigt.

Hm, ok, also das “kann nicht eingehängt werden” muss nicht heißen, dass adb nicht funktioniert, aber probier besser erst, ob die anderen beiden Vorschläge ausreichen (wipe cache oder Fairphone OS manuell installieren).

wipe cache habe ich schon probiert… vergeblich. Probiere nun die update-version…
ich berichte

1 Like

Also das Update hat nicht funktioniert. Bzw. das Update schon (habe 2 Versionen probiert), aber das Resultat ist das gleiche. “System reagiert nicht”, dann Neustart…

ich wollte nun das mit dem alternativem Backup probieren. Ich kann kein Paket für Minimal adb finden, kann ich auch in auch ein anderes adb verwenden? (wie gesagt richtig gut kenne ich mich da nicht aus…)

ich habe android-tools-adb und -fastboot gefunden. aber krieg nichts zum laufen…

Genau, das sind die Programme fĂĽr Linux. Hier gibts nocheinmal eine Anleitung: https://developer.mozilla.org/de/docs/Mozilla/B2G_OS/Debugging/Installing_ADB

leider wird auch hier das FP nicht angezeigt…
" $ adb devices
List of devices attached

"
Liste bleibt leer…

Hilft nun nur noch Hard reset?

Ach, ich hab was vergessen!!! In den Entwickler-Einstellungen muss man “USB-Debugging” aktivieren, damit das alles mit adb funktioniert…

Eine Idee hab ich noch:

Wenn du dein Fairphone mit Volume Up+Power startest, kommt dann eigentlich eine Auswahl zwischen Recovery, Fastboot und Reboot?

Wenn ja, dann wähle “Fastboot Mode” aus, verbinde dein FP mit dem Computer und dann tippe in den Terminal, mit dem du dich im Download-Ordner befindest:

fastboot devices //Um zu testen, ob das Fairphone erkannt wird. 
//Im Zweifelsfall wiederholen.
fastboot flash recovery recovery-cwm-FP1-0.2.img

Bezieht sich das mit den EntwicklerEinstellungen auf die Einstellungen des Handys? Da komme ich nicht ran.

Ich habe das Handy nun im Fastboot-Modus angeschlossenBei dem Befehl fastboot decives kommt folgendes: > `commands:

      update <filename>                        reflash device from update.zip
      flashall                                 flash boot + recovery + system
      flash <partition> [ <filename> ]         write a file to a flash partition
      erase <partition>                        erase a flash partition
      format <partition>                       format a flash partition 
      getvar <variable>                        display a bootloader variable
      boot <kernel> [ <ramdisk> ]              download and boot kernel
      flash:raw boot <kernel> [ <ramdisk> ]    create bootimage and flash it
      devices                                  list all connected devices
      continue                                 continue with autoboot
      reboot                                   reboot device normally
      reboot-bootloader                        reboot device into bootloader
      help                                     show this help message
options:
  -w                                       erase userdata and cache (and format
                                           if supported by partition type)
  -u                                       do not first erase partition before
                                           formatting
  -s <specific device>                     specify device serial number
                                           or path to device port
  -l                                       with "devices", lists device paths
  -p <product>                             specify product name
  -c <cmdline>                             override kernel commandline
  -i <vendor id>                           specify a custom USB vendor id
  -b <base_addr>                           specify a custom kernel base address
  -n <page size>                           specify the nand page size. default: 2048
  -S <size>[K|M|G]                         automatically sparse files greater than
                                           size.  0 to disable`

bzw. nach dem zweiten Befehl
fastboot flash recovery recovery-cwm-FP1-0.2.img
auf dem Handy die Meldung :

 USB transferring
     Transmission Ok  Time 387ms Vel:16256KB/s
partition 'recovery' not supported flash

Du hast dich vertippt: fastboot devices.

Ich erinner mich, dass ich diese Meldung letztens auch hatte… Es geht beim FP1 nur mit diesem Guide, den ich oben schon geteilt habe. Da du allerdings “USB-Debugging” nicht aktiviert hast, kannst du adb weder im Betriebssystem, noch in der Stock Recovery verwenden. Ich glaube, du kommst um einen Hard Reset nicht herum… :frowning: Es tut mir leid, dass ich dir nicht helfen konnte!

Bei fastboot unter Linux ist es außerdem bei manchen Distros nötig, fastboot als su auszuführen, also z.B.

sudo fastboot flash recovery recovery-cwm-FP1-0.2.img

1 Like