English

🇩🇪 Negative Erfahrung mit dem Shop Vireo

Tags: #<Tag:0x00007f05dad38df8>

Update: Stand 1.12.19
Inzwischen haben wir durch Nachfrage bei Vireo erfahren, dass das Päckchen wieder an sie zurück unterwegs sein soll (in 95 % meinten sie bekommen sie innerhalb von 2-3 Tagen Auskunft von dhl bzgl. Nachforschungsanträgen) und sie uns das Geld zurückerstatten.

Also nochmal eine neue Bestellung, alles von vorne … schlußendlich konnten wir erreichen, dass unsere neue Bestellung mit der Vorauskasse von dortmals verrechnet wird - d.h. sie sparen sich die Rücküberweisung, wir die neue Vorkasse…

Übrigens haben wir am Donnerstag dann ein Reisekabel + Ladegerät bei subtel . de bestellt und es kam am Samstag. Somit konnte das F3 jetzt in Betrieb genommen werden von uns …

Übrigens ist es rechtlich so, dass ein gewerblicher Verkäufer den Liedervertrag mit dem Versanddienstleister abschließt und nicht der Kunde (FairOpenIsGreat) … Das ist der Unterschied zu Privatverkäufern…

Und (ben) … ja leider sind wohl die dhler noch die best bezahltesten … abgesehen vllt. von ups lern …

Ich weiß jetzt wieder, warum ich am allerliebsten gar nix kaufe … und wenn doch, dann am liebsten beim Händler meines Vertrauens im Tante Emma Laden… aber das gibt es zumindest bei uns leider kaum noch… nun ja…durch den Kauf des F3 hat sich jetzt dann doch ein Rattenschwanz angehängt … so ist es …

alter Post:

Hi, leider haben wir mit dem online Einkauf bei Vireo keine gute Erfahrung gemacht.

Haben dort das Ladekabel mit Charger bestellt, per Vorkasse, nach nun rund 14 Tagen immer noch keine Ware bei uns…
…dann haben wir nachgefragt bei Vireo …
…dort hieß es, die DHL habe es am 25.11. zugestellt und dann kam einen Schimpftriade auf die unzuverlässige Post …

Nun ist es so, dass unser DHLer ein wirklich sympathischer junger Mann ist (wir wohnen Stadtrand, eher ländlich) und alle vom Wohngebiet mit Namen kennt, immer ein freundliches Wort mit dabei hat und absolut zuverlässig ist…

da wir also weder Benachrichtungskarte im Briefkasten haben (was das erste ungewöhnliche ist, wäre das Päckchen bei einen Nachbarn zurückgelassen worden) … und zweitens: als ich ihn gestern gesehen und gefragt habe, und er sagte, nein, Montag war nix für uns …
auch nochmal im System schaute mit der Sendungsnummer und auch das verneinte…
wird das ganze immer schräger …

denn die Lösung von Vireo ist “wir veranlassen einen Nachforschungsantrag bei der DHL” …

(nach Aussage unserers DHLers dauert das bis zu 6 Monate…)

Das ist so uncool… sie haben unser Geld … und wir haben keine Ware …

Zusatz nach den euren ersten Antworten: und Team Vireo meint :" wir sollen Geduld haben, bis der Nachforschungsantrag ein Ergebnis bringt"…
Weder das Angebot: Geld wird zurück erstattet … noch das Angebot: wir schicken sofort nochmal ein Kabel + Ladegerät los …

Das empfinden wir nicht als kundenfreundlich …

lg

Bitte verwende Absätze und Punkte. So kann man deinen Post kaum lesen.

PS: und bitte nur einen Post schreiben, nicht Duplikate im Forum verteilen.

Bei aller Sympathie … Wenn ich erklärungstechnisch die Wahl habe zwischen “Händler erzählt Märchen.” oder “DHL hat einen falschen Zustellstatus im System und eventuell das Paket auf dem Weg zur Zustellbasis verschlampt.” … Dann wähle ich immer DHL.

Nachforschungsantrag ist die richtige Vorgehensweise.
Shit happens.

Spätestens an der Stelle merkt man doch eigentlich selber, bei welchem Laden es hier wahrscheinlich eher klemmt.

6 Likes

das mag sein… allerdings hat VIREO unser Geld und wir kein Kabel … und dass weder das Angebot kam das Geld zurückzuerstatten, noch uns das Kabel eben nochmal zu liefern … sondern wir um Geduld gebeten wurden, den Ausgang des Nachforschungsantrages abzuwarten… ist es was mich nicht überzeugt …

wer hier Recht oder Unrecht hat das kann und mag ich nicht beurteilen …

… was für mich zählt ist … VIREO hat unser Geld… und wir keine Ware…

da hätte m.E. entweder das Angebot von VIREO kommen müssen, dass wir unser Geld zurück bekommen … oder dass sie sofort ein neues Päckchen auf den Weg schicken…

… und nicht…bitten Sie um Geduld … und warten Sie den Ausgang des Nachforschungsauftrags ab…

lg

danke fĂĽr die Info paulakreuzer

Was wäre denn, wenn der Händler behaupten würde, das Geld sei nicht angekommen, und Du möchtest bitte einfach nochmal bezahlen oder die Ware zurückschicken?
WĂĽrdest Du dann vielleicht lieber erstmal ĂĽberprĂĽfen lassen, wo das Geld geblieben ist? Ahaaa :slight_smile: .

Oder mal aus Händlersicht …
Ich schicke Ware raus … Kunde meint, sie ist nicht angekommen … Ich schaue nach der Sendungsnummer … DHL meint, ist zugestellt … Kunde meint nach wie vor, ist nicht angekommen.

Die Möglichkeit, den Verbleib der Ware festzustellen, ist in diesem Fall der Nachforschungsauftrag bei DHL. Mach’ ich. Dafür, dass DHL sich dafür eventuell Zeit lässt, kann ich nichts.

Und der Kunde ist sauer, dass ich ihm nicht einfach das Geld zurĂĽckerstatte oder nochmal Ware rausschicke, obwohl ich die Ware schon rausgeschickt habe.
Bin ich Amazon :slight_smile: ?

Ich verstehe ja die Verärgerung darüber, dass keine Ware da ist, aber relativ kleine Versender sind nunmal nicht die Caritas … und noch weniger, wenn sie erstmal keine Schuld trifft.
Amazon schickt unter Umständen (z.B. Kleinkram) tatsächlich nochmal Ware raus … Amazon kann sich sowas aber auch leisten.

4 Likes

jo… das Geld ist dort, dass haben Sie ja bestätigt … es war Vorkasse … sonst hätten Sie es ja nicht rausgeschickt…
… wir unterstützen gerne kleine Unternehmen … deshalb nehmen wir ja längere Lieferzeiten in Kauf und erwarten keine Wunder…
…
Das Problem … auf den Kunden abzuwälzen ist m.E. nicht okay … wir sind auch nicht die Caritas …

Warum Problem auf Kunden abwälzen? Du hast den Liefervertarg mit DHL geschlossen, nicht mit Vireo. Versicherten Versand wählen für solche teuren Waren.

Edit: Vermutlich wĂĽrde DHL auch da erstmal 6Monate suchen. :frowning:

3 Likes

teure Waren? Das Kabel und Ladegerät kosten incl. Versand rund 45 € …

Das Problem generell ist mal wieder die Erwartungshaltung, das ist ja leider oft und ĂĽberall zu beobachten.
Ich erwarte etwas, egal auf welcher Grundlage und egal wie realistisch.
Meine Erwartung wird nicht erfüllt … ganz klar ein Unding. Es kann in keinem Fall an meiner Erwartung liegen.

1 Like

Das Problem ist, dass ich ein neues Kabel + Ladegerät brauche, weil das F3 einen USB C Standart hat und nicht, wie unsere alten Geräte einen A-Anschluss …
wenn das F3 zwei Anschlüsse hätte, einen C und einen A USB dann bräuchte ich gar keine neuen Kabel + Ladegerät …
Fakt ist, das ist das wir 45 € an Vireo bezahlt haben…
Sorry, aber das moralische spirituelle Argument … “Erwartungshaltung” ist das Problem…
vielleicht sollten wir zukünftig die Akkus per channelling aufladen … direkte Energie von Vater Sonne … Ja, genau… neulich hat eine ältere Freundin mich gefragt, warum hat noch kein Handy eine Solarladefläche auf der Rückseite … das wäre doch mal was… ganz stromunabhängig…

Lass’ Dir doch von Vireo die DHL-Sendungsnummer geben, dann kannst Du nachvollziehen, dass Vireo die Ware verschickt hat, und dass Du tatsächlich der Empfänger sein solltest.
Damit stünde dann fest, dass auch Vireo nichts falsch gemacht hat, und Du könntest dann mit der Sendungsnummer eine scharf formulierte Beschwerde an DHL schicken.

Weil die Handys so klein sind, dass beim derzeitigen Stand der Technik nicht genug Strom dabei rumkommen würde, um das Handy sinnvoll zu laden … aber wo ein Wille ist …

2 Likes

Danke…ersteres haben wir inzwischen auch gemacht … für die Powerbank Solar …Infos…
wir haben seit 3 Jahren Solarmodule auf der Garage… ein Solar Leaf … diverse Solarpowerbank… Biolight Grill für unser eigenes angebautes Gartengemüse … sind seit 1980 vegan lebend… und ich trage seit 25 Jahren die gleichen Stiefel … und mein neues Paar letztes Jahr für den Sommer sind vegane Barfussschuhe von wildlinge shoes …rewild… wir fahren seit 13 Jahren unseren kleinen Aygo Toyota nur wenn es sein muss … sind bei carsharing … rauchen nicht… und nutzen schon immer (und immer noch die gleichen) Einkaufskörbe … zum einkaufen beim regionalen Bauernmarkt … Wir fliegen nicht in den Urlaub … und nicht erst, seit es jemandem aufgefallen ist, dass ein Fußabdruck Spuren hinterlässt…
Wir arbeiten auch aktiv an einer Einigung mit Vireo …

2 Likes

Auch wo wir alle liebe Menschen sind, das wäre mir sicher nicht eingefallen.
In den 90ern hätte ich sowas noch gemacht, aber heute nicht mehr. Es kann 99 Mal gut gehen, aber dies ist jetzt wohl Dein 100. Mal.
So bleib der Ă„rger an Dir allein kleben.

Klar könnte Vireo einen Nachweis reichen, daß die Ware verschickt wurde was ohnehin schon längst hätte passiert sein sollen. Ich kenne kaum Händler welche Waren ohne Sendungsverfolgung verschicken. Genau diese Situation will doch jeder möglichst vermeiden.
Dann wäre zumindest die Schuldfrage klar wer seine Hausaufgaben noch zu machen hat.
So ist das Geld weg, keine Ware da und auch keine Möglichkeit irgendwo eine überschaubare Frist zu setzen bis wann die Leistung zu erbringen ist.
Egal ob Nachlieferung oder Wertersatz seitens der DHL wenn sich die Sendung nicht mehr findet.

Wäre ein Zahlungsdienstleister wie Paypal, Klarna oder die Thrusted Shops Versicherung ect. im Boot, hättest Du Dein Geld mit hoher Wahrscheinlichkeit schon wieder und um die (Rück-)Abwicklung dürften sich andere Parteien kümmern.
Das wäre kundenfreundlich.
Dein einziges Verschulden ist, daß Du dort bestellt hast (und wohl keinen anderen Versanddienstleister als DHL wählen konntest).
Der Fehler ist ja nicht bei Dir enstanden. Blöd aber daß der Aufwand jetzt wegen Vorauskasse nur an Dir klebt.

1 Like

Na ja, ob das so ganz zutreffend ist, wĂĽrde ich zumindest in Frage stellen.
So wie es geschildert wurde, hat Vireo von DHL ja eine Zustellbestätigung bekommen.
Auch ohne Vorkasse stĂĽnde Vireo da jetzt auf der Matte und wĂĽrde Zahlung verlangen.
Also die ganz entspannte Situation wäre das auch nicht. Aber wohl deutlich besser als jetzt.

Vor dem Hintergrund, dass DHL bei mir auch schon mal ein richtig großes PAKET zugestellt hat durch Abstellen vor der Haustür und mit dem Vermerk “Briefkasten” als Zustellort in der Sendungsverfolgung …
Da wĂĽsste ich auch, wo ich am ehesten das Problem sehen wĂĽrde.
Eine weitere Meisterleistung ist, dass ich seit einiger Zeit Benachrichtigungen über Sendungen bekomme, die nicht in die Packstation eingelegt werden konnten und daher umgeleitet wurden zur nächsten Filiale. Diese Sendungen gibt es allerdings gar nicht.

Richtig, bezahlen müsste der Kunde wohl aber auch nur wenn er die entsprechende Ware erhalten hätte. Übrigens wäre da noch das Wiederrufsrecht. Das gibt es jetzt auch gem. Fernabsatzgesetz…aber wenn die Kohle ohnehin schon weg ist und keine Ware dafür, so kann der Kunde seine Lage nicht verbessern.

Leider bin ich als Besteller oft noch alternativlos, aber es wird besser. Amazon bietet inzwischen auch Hermes an (zumal ich kaum dort kaufe).
Anderswo kann ich meist immernoch nur DHL wählen. Aber auch wenn es woanders nur ein wenig teurer ist, habe ich auch schon dort bestellt wo ich eben Hermes auswählen kann.
Ich hab auch gar nichts ĂĽbrig fĂĽr die DHL. Die Packstation ist ein Witz von welcher ich mich wieder distanziert habe. Entweder defekt oder voll und Umleitung in eine andere Station oder Filiale.
Also entweder keine Sendung - Wiederrufsfrist droht abzulaufen bis die Station endlich mal repariert ist oder an Öffnungszeiten gebunden sein wegen der Umleitung. Der praktische Nutzen ging mir nach wenigen Jahren zu sehr verloren. Nur sehr selten konnte ich erwartungsgemäß meine Sendung aus einer Station holen.

Da ELinA die Sendungsnummer von Vireo bekommen hat, wäre es interessant wo DHL das Paket ausgeliefert hat.
Da Vireo die Übergabebestätigung von DHL bekommen hat ist es egal ob Vorkasse, Nachnahme oder Trusted Shops. Offiziell wurde die Ware übergeben und Vireo hat ein recht auf Bezahlung. Der Fehler liegt nicht bei Vireo. DHL ist in der Pflicht nachzuweisen wo das Paket geblieben ist. Das Problem ist, dass der Empfänger nicht der Kunde von DHL ist und sie nicht verpflichtet sind dem Empfänger Auskunft zu geben. Da muss Vireo wieder tätig werden.
Ob DHL oder jeder andere Paketdienst hat seine Probleme. Ich habe bisher am liebsten mit DHL senden lassen, weil sie bisher die fairsten Löhne bezahlt haben. Fairphone kaufen und Paketfahrer ausbeuten. Hat was von Wein und Wasser. Leider macht der Preisdruck, für den wir mitverantwortlich sind, auch vor DHL nicht halt. Wir möchten doch alles so billig wie möglich haben. Dafür werden die Zusteller halt geknechtet.
Kleines Beispiel zum Thema: ich bestelle mein FP3 bei Vireo, es wird mir geliefert und ich behaupte es nicht bekommen zu haben. Muss mir Vireo jetzt ein zweites Fairphone schicken? Das ich eine ehrliche Person bin kann Vireo nicht wissen und geht erstmal von Fakten aus. Wenn sie machen sollten sind sie dumm und in zwei Wochen pleite.

4 Likes

In diesem Kontext empfehle ich die Versandsoldaten aus dem
Neo Magazin Royale: https://youtu.be/pQsS0VqM4aA

Meines Wissens nach ist die Quote der Angestellten bei DHL deutlich besser als bei Hermes oder gar Amazon die mit „selbstständigen“ arbeiten, dir gerne noch ihr eigenes Auto stellen müssen. Auch im Sinne der umweltschonenden Auslieferung ist DHL nicht so schlecht aufgestellt.

4 Likes

Da stimme ich grundsätzlich zu. Leider hat am Ende der Kunde das Problem wofür er gar keine Mitschuld trägt.
Nach meiner Erfahrung macht die Zahlungsart hier durchaus einen Unterschied. Positiv kenne ich hier Paypal, welches hier vorzugsweise kunden-/käuferfreundlich vorgeht. Wenn klar nachweisbar ist, daß der Kunde bezahlt hat aber seine Ware nicht erhalten hat, gibts erst mal Geld zurück. Denn der Kunde kann am Ende meist nichts für das entstandene Problem. Warum also die Klärung auf das schwächste Glied schieben.

Eben, hier in D gibt’s grundsätzlich keine vertretbaren Versanddienstleister. Da teilen sich DHL und Hermes die Führung unter den Schlechtesten. Dazu finden sich unzählige Berichte und Recherchen im Internet.

Dann ist ja es gut daĂź Fairphone nur via DHL verschickt.

Da finde ich mich nicht ganz wieder. Der Preis allein bestimmt bei mir nicht. Ich zahle oft auch mehr, wenn ich dafĂĽr z.B. Amazon umgehen kann oder Obst und GemĂĽse nicht aus Spanien stammen, um nur mal zwei Dinge zu nennen.

@ben
Ich denke hier eher an das Verhältnis zwischen Gewinnen und Betriebskosten. Ich vermute Hermes ist hier besser aufgestellt.
Amazon kann ich in jeder Hinsicht nur stets als Negativbeispiel nennen. Irgendwer muss es ja schlieĂźlich sein. :neutral_face:

1 Like