đŸ‡©đŸ‡Ș :community_round: MĂŒnchen Fairphoners Meetup am 31. Oktober

Hi,

ich hÀtte gleich etwas Zeit (18.30-19.00).
Danach habe ich ein anderes Treffen.
Kann ich die Daten bekommen?

MfG

aetchen/Manuel

wieder wie die letzten Male:

VG und bis nachher :slight_smile:

Insgesamt 8 Teilnehmer beim heutigen MĂŒnchner Online-Meeting mit GĂ€sten aus der Umgebung und auch aus weiterer Entfernung. Manche mussten frĂŒher gehen (ja, Linux-Treffen kann auch wichtig sein
 :wink: ), manche konnten erst spĂ€ter kommen. Dabei so viele Themen, dass wir nicht einmal zur geplanten “Vorstellungsrunde” kamen
 :crazy_face:
Insbesondere waren heute viele langjĂ€hrige FP2-Besitzer dabei, die leider zum großen Teil ĂŒber zunehmende Schwierigkeiten in der Nutzung berichteten. Insbesondere hĂ€ufige Hitzeentwicklungen, Reboots und schnelle Akkuentladungen kamen hier zur Sprache. Vielleicht werden ein paar der besprochenen Ideen (unter Anderem genauere Analyse z.B. ĂŒber Apps wie AccuBattery oder per ADB (adb shell top) etc.) helfen.
Und last but not least haben wir uns noch ĂŒber freie Software (ĂŒber F-Droid) und bezahlte Zeitungsabos ausgetauscht
 :slight_smile:

3 Likes

Da bisher keine Anmeldungen fĂŒr das Treffen vor Ort im EWH vorliegen findet das Meetup am 30.5. rein online statt (https://meet.ffmuc.net/FairphoneM ).

Ich versuche - zumindest kurz - teilzunehmen.
Bin froh, dass es online ist, da ich gerade Corona hinter mir habe.

2 Likes

Nette Runde mit 5 “StammgĂ€sten” und 2 GĂ€sten aus Innsbruck.
Letztere nutzen noch fleißig ihre 2 FP2 und mit ein paar Tipps aus der versammelten Community, sowie großzĂŒgiger Hardware-UnterstĂŒtzung durch @Paule werden sie das hoffentlich noch lĂ€nger können!
Neben diversen anderen Themen haben wir auch die Empfehlung der App “Habitica” besprochen, die der Eine oder Andere der “Anwesenden” bestimmt mal ausprobieren wird
 :slight_smile:

2 Likes

Musste erstmal nachgucken, was die App tut. Aber wenn man das weiss, hÀtte man sich das auch fast schon aus dem Namen ableiten können.

Gamifizierte App zum Zeitmanagement, z.B. um sich gute Angewohnheiten anzutrainieren.

3 Likes

Am besten die Gewohnheit, am Meetup teilzunehmen
 :wink:

Ich versuche, dieses Mal vor Ort auf der Terrasse oder in Raum 109 zu sein und mich von dort aus in Jitsi einzuwÀhlen.

2 Likes

Ich habe mit Habitica meinen Aufgaben und Gewohnheiten viel besser im Griff, als vorher


Mein Plan ist, dieses mal auch persönlich zu kommen.
@Volker Das ist doch im Eine-Welt-Haus, oder?

1 Like

Ja, genau, oben auf der Terrasse. Dann wĂ€ren wir ja zumindest schon mal zu Zeit vor Ort! Vielleicht kommt ja noch jemand vor Ort dazu. Ich bringe ein Freisprech-Mikro fĂŒr den Zugang zum online-Meeting mit.

1 Like

Wir waren heute eine 6-er-Gruppe mit 2 TN aus Innsbruck, 2 virtuellen TN aus MĂŒnchen und endlich auch mal wieder 2 TN vor Ort im EWH auf der Terrasse. :sun_behind_small_cloud:
Themen des unterhaltsamen Abends waren quer Beet von rund um die “anwesenden” FP-Modelle 2 bis 4 bis zu Reparatur-Methoden vom Backofen bis zum Gefrierschrank. Und selbst die Frage, warum im Bayerischen Wald GlĂŒhbirnen mit dem Hammer ausgemacht werden, konnte im Rahmen der Dialekt-Umfrage geklĂ€rt werden
 :wink:

3 Likes

8-er-Runde am 25.7. mit 2 Teilnehmern vor Ort im EWH (besonders erwÀhnenswert eine lÀngere Anreise aus Ulm!) und 6 Jitsi-GÀsten im hybriden Meeting!
In dem von einem herrlich grĂŒnen Innsbrucker Vorgarten begleiteten Meeting kamen unter anderem die Themen One-time-Passwords, Auswirkungen der Nutzung von FP2 FPOOS, google-freie Alternativen beim Wechsel auf FP4, gute Passwort-Manager, Fahrradbrillen mit eingebauten RĂŒckspiegeln und auch die Möglichkeiten bei instabiler FP2-Kamera zur Sprache.
Neben einem unterhaltsamen Abend konnte jeder auch ein paar neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen. :slight_smile:

2 Likes

Zumindest 3 Teilnehmer haben sich fĂŒr vor-Ort im Eine-Welt-Haus angekĂŒndigt. Wir werden uns von dort, von der Terrasse aus, in das online-Meeting einwĂ€hlen.

2 Likes

ZusĂ€tzlich zu den 3 Teilnehmern vor Ort waren noch 2 online-Besucher beim Treffen dabei. Neben Überlegungen und Diskussionen zur Fairphone-Garantie bei Nutzung alternative ROMs und diversen anderen Themen konnten wir insbesondere mit einem der letzten, heißbegehrten Bottom-Module ein noch in Nutzung befindliches FP2 “retten”. :slight_smile:
Krönender Abschluss war der zum ersten Mal seit Langem wieder möglich Einkehrschwung fĂŒr kĂŒhle GetrĂ€nke in die “Weltwirtschaft” im Anschluss an den “offiziellen Teil”. :beers:

4 Likes