English

🇩🇪 Kaufberatung Fairphone 2 und 3 unter dem Aspekt Betriebssystem

Tags: #<Tag:0x00007f05e2b0afd8>

Hola,

auch wenn es hier schon einige Argumente für und gegen das Fairphone 3 gepostet wurden, würde ich mich gerne nochmal grundsätzlich nach euren Kommentaren zu den verschiedenen Fairphones und deren Betriebssystemen erkundigen.

Mein derzeitiges iPhone 5c gibt tatsächlich den Geist auf und das nächste Telefon das ich mir hole soll eigentlich ein nachhaltiges produziertes Telefon sein. Da es dieses von Apple nicht gibt habe ich mich durchgerungen ein Telefon ohne iOS zu holen. Eigentlich wollte ich das Fairphone 3 erwerben, aber wenn man als Laie dann anfängt zu schauen welche Telefone es gibt, ploppt auch die Diskussion um die verschiedenen Betriebssysteme auf.
Bisher gab es für mich als Applefan lediglich iOS und Android. Das es auch innerhalb von Android verschiedene Versionen gibt und auch andere Betriebssysteme wie sailfishOS entwickelt wurden war kein Thema. Der Ansatz neben einem nachhaltig produzierten Telefon aber auch noch eine Telefon mit einem alternativen Betriebssystem ist aber natürlich interessant. Allerdings bin ich mittlerweile überfordert welche Androidversion man eigentlich benötigt und ob andere Betriebssysteme wie sailfishOS auch von technisch unversierten Nutzern verwendet werden können.

Spezifisch ist das Thema ob ich ein Fairphone 3 erwerbe oder ein gebrauchtes Fairphone 2 oder Shiftphone fĂĽr die es Androidentwicklungen ohne Googlefunktionen gibt. Allerdings gibt es dort dann kein Android 9 und zumindest bei Apple gibt es dann ja auch nicht mehr alle Apps.
Die Leistungsfähigkeit aller Telefon wird wohl über dem iPhone 5c liegen, von daher ist immerhin das kein Diskussionspunkt

Bereits im Voraus besten Dank fĂĽr eure UnterstĂĽtzung

Die Diskussion könnte schnell ins Ideologische abgleiten, fürchte ich. My two cents: Fairphone bietet für das FP3 aktuell nur sein Fairphone OS an, ein sehr unverbasteltes Android auf Basis von Version 9 mit den gängigen Google Apps. Irgendwann demnächst wird es auch eine Aktualisierung auf Android 10 geben, ein Termin ist aber nicht bekannt (mir jedenfalls nicht).

Für das Fairphone 2 gab es einige Monate nach Erscheinen von Fairphone auch ein Fairphone Open OS auf Basis des Android Open Source Projects (AOSP) ohne die Google Services. Fairphone hat angedeutet, dass sie ein solches offenes OS auch für das FP3 veröffentlichen könnten. Eine Garantie dafür gibt es aber natürlich nicht.

Die Community hier arbeitet derzeit eifrig daran, alternative Betriebssysteme - potenzielle Kandidaten sind sicher LineageOS oder /e/ - auf das FP3 zu bringen. Die Entwicklung ist sehr spannend und macht täglich Fortschritte.

Mich persönlich interessiert sie nicht, weil ich den Sinn meines Lebens nicht darin sehe, mein Telefon googlefrei zu bekommen. Ich nutze viele Services von Google gern und zahle auch dafür (G Suite), bemühe mich aber gleichzeitig um möglichst maximale Datensparsamkeit.

Im Übrigen bin ich der Auffassung, dass ein Projekt wie Fairphone ohne das Engagement und die Investitionen von Google in Android und dessen Ökosystem nicht denkbar wäre. Dass der Konzern dabei nicht selbstlos agiert, will ich gar nicht leugnen. Ich persönlich kann damit aber gut leben. Und zwar ganz bewusst.

6 Likes

Googlefrei willst du als nicht technisch versierter Nutzer eigentlich nicht wirklich. Der Google Play Store ist nicht dabei, die Cloud Backups etc. ist nicht dabei. Man holt sich die Apps aus F-Droid, wenn du wirklich unfreie Apps (Whatsapp, Banking-Apps und der ganze ScheiĂź) aus dem Play Store haben willst, holt man sich Apps (Aurora) die sich anonym diese ziehen. Vorallem als voriger Apple-Nutzer erwarte ich, dass du die Google-Dienste eher haben willst.
Vllt erstmal normales AOSP nehmen und schauen dass man so viele Apps wie möglich aus F-Droid zieht. Dann merkt man ob das für einen funktionieren könnte.

Und es laufen schon alternative Androids auf dem FP3, dank Google’s Project Treble und den Freiwilligen die Generic System Images dafür gebaut haben. Die Updaten sich halt nicht selber, muss man selber machen … und solche netten Feinheiten.

2 Likes

Ich glaube, eine wichtige Frage ist, was Du mit Deinem Telefon so vorhast. Vor der Frage nach den alternativen OS fände ich es wichtiger zu definieren, was für Dich k.o. Kriterien sind.

Konkretes Beispiel: ich hab mein Auto abgeschafft und nutze stattdessen wenn nötig Car Sharing per App. Die knapp ein Dutzend Mobilitäts-Apps, die ich installiert habe, laufen z.B. alle nicht unter Ubuntu Touch oder Sailfish. Von daher bräuchte ich da gar nicht weiter überlegen, ob diese Systeme nicht ansonsten irgendwie “besser” sind als Android.

7 Likes

Schonmal besten Dank fĂĽr eure Kommentare und das es eben keine ideologische Diskussion geworden ist.

Ich verwende tatsächlich hauptsächlich WhatsApp und verschiedene Mobilitätsapps, von daher hat sich die Diskussion wohl erledigt. Gibt es eventuell einen Leitfaden für den Umstieg auf Androidsysteme unter dem Aspekt Datensparsamkeit? Ad hoc hat Ecosia keine tauglichen Ergebnisse ausgeworfen.

1 Like

Zu dem Thema würde ich die Artikelserien von Mike Kuketz empfehlen. Da wäre einmal diese Serie. die aber momentan auf das FP3 (noch) nur eingeschränkt anwendbar ist:

Hier die “light”-Variante, ohne “rooten” und Custom-ROM:

1 Like

Ich hätte da auch noch ein paar Links, gefunden über Google :wink:

2 Likes

Nochmals besten Dank.