🇩🇪 Fairphone 3 lädt nicht auf

Das Problem hatte ich im vergangenen Jahr. Das Gerät lud gar nicht bzw. brauchte tagelang. Reinigen usw. hat nichts gebracht. Das Problem war weg, nachdem ich das Untermodul getauscht hatte.
(Allerdings hat das nur ein Jahr gehalten, ich habe dasselbe Problem aktuell wieder …)

Ich habe auch das Problem das mein Akku des FP 3 nicht mehr läd bzw. nur noch sehr, sehr, wirklich sehr langsam. Kabel ect. sind in Ordnung und überprüft. Akku und Unteresmodul frisch ausgewechselt und das Prolblem besteht weiterhin. Scheint ein Problem zu sein, das einige betrifft.

Ich habe ja jetzt nicht mehr die Hardware im verdacht, sondern die Software.

Hat sich bei Anderen ein Lösung ergeben? Hatte jemand Kontakt zum Support und hat eine erhellende Antowrt erhalten?

Über ein kurze Rückmeldung würde ich mich freuen.
Viele Grüße in die Runde!

Als mögliche Zwischenlösung sei darauf hingewiesen, dass es externe Universal-Ladegeräte gibt, mit denen der Akku geladen werden kann. Besser als nichts im Zweifelsfall, Beispiel …

1 Like

Es kursieren falsche Infos über Kabel im Internet. Welche Kabel habt ihr verwendet?

Vielleicht schlicht Staub / Flusen im USB-Port? Einfach mal kräftig reinblasen als Erstes, eventuell noch vorsichtig eine Nadel o. ä. zu Hilfe nehmen. Würde mich freuen, wenn das die Lösung wäre.

Viele Grüße
Thomas

Ich habe ein ähnliches Phänonen, mein FP3 läd seit einigen Tagen (?) nur sehr langsam, laut meinem USB Messgerät nur mit 70mA. ABER: Wenn ich es herunterfahre, dann läd es mit rund 1,5A. Hat jemand ähnliches beobachtet? Ich hatte ja auch die USB-Buches im Verdacht und wollte das bottommodul ausbauen und mir genauer ansehen (werde ich warscheinlich trotzdem machen)…nur jetzt habe ich rigendwie doch sie Software im verdacht,

Grüße, Stefan

Habe auch das Ladeproblem nachdem das Gerät einmal zu Boden gefallen ist. Die Anzeige meldet Powerinput, doch es entlädt den Akku kontinuierlich… habe mit high power USB-C sogar zu laden versucht und hat nichts gebracht. Nun habe ich es am PC wenig Power auf USB Ausgand über Mittag belassen und es hat tatsächlich von 15 auf 75 % geladen.
Ich hoffe es funktioniert nun wieder, doch könnte es auch ein Wackelkontakt sein im Gerät oder dass der Akku beim Sturz Schaden genommen hat und nicht mehr stabil ist.

Nach Tausch des Bottom Moduls lädt das FP3+ wieder normal. Hält hoffentlich nicht wie oben geschrieben nur ein Jahr …

Magnetische Adapter besetzen den Port, so dass kein Schmutz hineinkommt, und entlasten den Port gleichzeitig von ständigem Ein- und Ausstecken von Kabeln sowie von ungünstiger Zugbelastung zur Seite oder nach oben/unten.

Ich habe die Dinger seit etlichen Jahren in so gut wie allen Mikro-USB- und USB-C-Ports, die ich regelmäßig benutze. Weiterer Vorteil: Ob ein Kabel Mikro-USB oder USB-C ist, kann mir mechanisch erstmal herzlich egal sein, passende Magnetadapterhälfte dafür dran, und schon ist die Magnetverbindung damit immer die gleiche, egal zu welchem Port.

https://forum.fairphone.com/search?q=magnetic%20adapters%20usb%20port%20order%3Alatest

Ich bin mit meinem Fairphone 2 noch beim ersten Bottom-Modul.
Ich bin mit meinem Fairphone 3 noch beim ersten Bottom-Modul.

Die Dinger sind eigentlich nur dann unpraktisch, wenn man häufig USB-OTG-Geräte anstecken muss, USB-OTG geht über die Magnet-Verbindungen in der Regel nicht im Gegensatz zu Laden und Datenverbindung.

1 Like

Hallo zusammen :slight_smile:

Mein Fairphone 3 lädt auch nicht auf. Selbes Ladegerät benutzt das ich sonst auch nutze. Hab dann den Akku ausgetauscht und gesehen, dass unter der Abdeckung ein bisschen Feuchtigkeit war (es hat heute in Strömen geregnet, das Telefon ist dann nicht mehr in meiner Hosentasche, sondern in meiner Regenjacke gewesen).
Kann’s sein, dass die Feuchtigkeit was kaputt gemacht hat? Das Telefon funktioniert ganz normal, vibriert noch, wenn das Ladekabel eingesteckt wird, die Ladeleuchte ist auch an, aber das Akkusymbol zeigt nicht an, dass der Akku am Stromnetz hängt.

LG :slight_smile:

Bei einem Wasserschaden ist es sinnvoll erst das ganze Gerät zu zerlegen und lange trocknen zu lassen, bevor man es wieder einschaltet. Die Feuchtigkeit kann in Bereiche gedrungen sein, die so nicht zu sehen sind und jetzt oder auch erst später Schäden verursachen.

Siehe auch: ✏ How to handle water damage

3 Likes

genau wie bei mir, bottom modul ausgetauscht, ein Jahr Ruhe, jetzt beide Akkus aufgebläht, kabel ab(!)geschmort, keine ahnung ob totalschaden. Wie gings bei Dir weiter, bitte? DANKE.

hast du denn jetzt den Test bzgl der Akkus gemacht ist bist sicher, dass sie aufgebläht sind? Falls ja unbedingt entsorgen, das ist gefährlich. Du hast das auf FB in der Gruppe geposted, richtig? Die Fotos sind schon sehr heftig, und ich bin mir unsicher, dass das hier quasi das gleiche Problem ist…

Hallo und vielen dank für Deine Zeit. Nun ja, also ganz sicher bin ich mir nicht, aber zum einen spürt man einen kleinen Hohlraum, wenn man auf die Akkus drückt und zum anderen dreht sich der Akku beim “spinning test” auf einer Seite deutlich länger als auf der anderen. Jetzt habe ich leider keinen neuen Akku als Vergleich. Einen potentiell defekten Akku einlegen, ist riskant, oder? Schwierig ein Backup zu machen, ohne das Handy einzuschalten. Als ich das kaputte Kabel entdeckt habe, lief das Handy schon noch normal, hab es allerdings sofort runtergefahren. Danke schon mal!! (ja, ich hab auch in der FB Gruppe gepostet)

naja aufgeblähter Akku ist halt auf Dauer immer gefährlich…wenn du dringend Daten vom Gerät brauchst, dann würde ich es so kurz wie möglich für Back-up riskieren. Ich vermute Ersatzteile zu bekommen ist für dich gerade schwierig und du musst auf ein Ersatzgerät ausweichen…

meine Akkus sind def nicht aufgebläht, sie drehen sich leicht, wenn sie auf der Rückseite aufliegen und gar nicht wenn sie auf der Vorderseite liegen, da verhalten sich beide identisch

1 Like

das gibt mir hoffnung, dass meine akkus nicht aufgebläht sind. danke.

Habe seit kurzem dasselbe Problem. Das FP3+ lädt nicht mehr oder nicht mehr richtig.
Unterschiedliche Kabel und Ladegeräte probiert, auch am Rechner. Das hatte bisher immer problemlso funktioniert.
Habe aber selbes festgestellt wie Stefan. Wenn ich es runterfahre und dann anschließe, lädt es auf. Auch schnell. Nur wenn es an ist und dann angesteckt, lädt es langsam. Es meldet auch “Wird langsam aufgeladen” und das es 1,7 Tage benötigt. In der Regel bleibt der Akkustand aber oder sinkt sogar.
Bin etwas unsicher, ob ich ein neues Bottom-Modul bestellen soll, hat das bei euch geholfen? Seit gestern das neue Android drauf (davor zu wenig Akku ;-)), das hat aber auch nicht geholfen :frowning:

Hallo, also meine Probleme waren sehr ähnlich und ich habe eine Weile die Akkus extern geladen. Dann aber habe ich das Bottom-Modul Modul gewechselt und seit dem funktionieren wieder alle Kabel und die Akkus einwandfrei.

Das Wechseln war mit Hilfe des YouTube Videos ziemlich leicht.

1 Like

Hallo Martin,
hast du hierfür eine finale Lösung gefunden. Ich habe genau das gleiche Problem.

Vielen Dank und Grüße
Michael

Danke @Lotta_Hund , das werde ich dann auch mal versuchen. Leider ist das Bottom Module derzeit überall ausverkauft, so dass ich noch warten muss. Heruntergefahren hat es tatsächlich mal wieder auf 100% geladen und auch knapp 2 Tage gehalten. Der Akku scheint zumindest intakt zu sein.