🇩🇪 Probleme mit diversen Apps aus F-Droid und Uptodown

Hallo in die Runde,
nachdem ich das Forum durchsucht habe und meine Fragen nicht beantwortet gefunden habe, traue ich mich nun sie hier zu formulieren. Ich habe ein Fp2 und FP open installiert, was an sich problemlos klappt. Nur habe ich mit diversen Apps Schwierigkeiten.
F-Droid: ich habe Netguard heruntergeladen und bekomme fast täglich die Meldung, dass eine neue Version zum herunterladen bereit sei. Wenn ich das versuche, kommt jedoch immer eine Fehlermeldung.
Uptodown
kicker-App: funktioniert grundsätzlich, hier aber ebenfalls gleiches Problem
Arznei Aktuell 2.1: wenn ich die App öffne, kommt eine Meldung, ich solle vorm ersten Start die Datenbank aufs Handy laden/ob ich das wolle. Nach Bestätigen kommt die Meldung, dass der Download-Server derzeit nicht erreichbar sei, an der Problem-Lösung jedoch schon gearbeitet würde.
Öffi: bei Öffnen schließt sich die App direkt mit der Meldung “Öffi wurde beendet”.
Wer weiß Rat?

Ich habs nicht ganz verstanden, ist “Uptodown” die Fehlermeldung, die Du bekommst, wenn Du Netguard aktualisieren willst?

Das liegt wahrscheinlich daran, dass du keine Verbindung zum Play Store hast. Soweit ich weiß stellen Stores wie Uptodown nur apk’s zu Verfügung, so dass du die Apps ohne G%§$e installieren kannst. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie ohne G%§$e funktionieren. Einige Apps brauchen zusätzliche Daten zu der apk und die bekommst du ohne dem Play Store nicht so leicht.
Ich habe früher auch manchmal Play Store Apps von anderen Quellen herunter geladen und bin auch manchmal auf das Problem gestoßen. Dann hab ich eine Weile den Yalp Store verwendet und da habe ich das Problem nie gehabt. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich andere Apps damit runter geladen habe.
Mitlerweile verwende ich nur noch Apps vom F-Droid Store.

Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass du kein G%§$e verwendest. Vielleicht hilft microg mit der App - sonst probier eine andere mögliche Lösung vom #installanyapp Guide.

1 Like

Also ich kann bestätigen, dass man über den Yalp Store dinge runter laden kann, die dann nicht funktionieren, wenn GApps oder PlayStore nicht installiert sind. Der DB Navigator z.B. bringt ständig eine Meldung, dass er nicht funktioniert. Zum Verbindungen nachschauen reicht es aber zumindest. Mehr habe ich noch nicht probiert.

Dafür verwende ich als Alternative “Transportr” (ebenfalls F-Droid).

Uptodown ist ein App-Store, ähnlich wie F-Droid.

Ganz herzlichen Dank für die Info. Das klingt plausibel, auch wenn es gemein wäre :slight_smile:
Einen gravierenden Fehler aus F-Droid habe ich vergessen zu nennen: bei K-9-Mail muss ich mich ca. jede Woche neu anmelden und das Procedere mit E-Mail-Adresse und Passwort durchlaufen.
Lässt sich dieses Problem irgendwie beheben?
Danke schonmal!

Ok, wieder was gelernt… :slight_smile:

Ich nutze problemlos K-9-Mail seit fast zwei Jahren ohne Probleme. Liegen Deine Daten evtll auf der SD-Karte und K9 hat keinen Zugriff?

1 Like

Leider ist das nicht das zugrunde liegende Problem. Ich habe Uptodown nun deinstalliert und Yalp installiert. Vielleicht bringt das die Lösung. Bislang ist K-9 zumindest nicht mehr neu zu starten gewesen.

Danke an alle für die vielen hilfreichen Kommentare und Lösungsvorschläge!

Für Öffi solltest du dieser Anleitung folgen, wenn du kein Guhgel-Zeugs auf dem Gerät hast: https://oeffi.schildbach.de/download_de.html
Läuft bei mir problemlos.

2 Likes

Die aosp-Version von Öffi läuft bei mir problemlos unter FP Open. Inzwischen verwende ich aber nur noch Transportr von F-Droid, auch wenn Öffi noch installiert ist.

Dein Problem mit der Kicker-App: die ist auch im Amazon Appstore erhältlich.
Ich habe sie entweder von uptodown oder von Amazon und sie funktioniert. Hab mir leider nicht gemerkt, von wo…

@Phairfone
Wie würdest du denn transportr mit öffi vergleichen? Wo siehst du die jeweiligen Stärken und Schwächen?
Ich bin halt immer auf der Suche nach dem besten für mich.

1 Like

@DietmarP
Ich finde bei der Verbindungssuche die Anzeige möglicher Verbindungen über eine Zeitleiste in Öffi verwirrend. Sie hat zwar Vorteile, weil man bei eng getakteten Strecken mit Alternativverbindungen die Zeiten visuell eher erfassen kann, aber wo ich wohne, gibt es nur zwei Verbindungen. Eine in die eine Richtung, und eine in die andere Richtung. Da ist mir die althergebrachte Liste in Transportr lieber.

Öffi bietet mir mein lokales Verkehrsnetz an, bei Transportr gibt es zwar viele Netze, aber nicht meinen Netzverbund (der verlangt eine Autorisierung fürs API), so dass ich die Deutsche Bahn auswählen muss. Aber die DB liefert mir auch alle Bus- und sonstigen Verbindungen.

Öffi installiert gleich drei Icons (Haltestellen, Netzpläne, Verbindungen), von denen ich nur eine brauche. Transportr installiert nur ein Icon, zwischen Verbindungen und Haltestellen wählt man bei Bedarf über ein Menü.

Transportr ist Open Source (GPL v3), Öffi ist frei, aber Closed Source.

Ich bin letztendlich bei Transportr hängengeblieben, weil mir dessen Anzeige eher zusagt. Verbindungen finden beide in gleicher Qualität, normalerweise sogar die identischen. Transportr zeigt inzwischen bei Bahnverbindungen auch aktuell bekannte Verspätungen an, ich meine das war in älteren Versionen noch nicht so.

Du kannst beide Apps ja problemlos parallel installieren und ausprobieren, welche eher deinen Geschmack trifft. Ich habe es auch so gemacht.

1 Like

This topic was automatically closed 183 days after the last reply. New replies are no longer allowed.