English

🇩🇪 Fairphone 1 - Android upgrade

Es wäre aber schön gewesen, dass wir von FF eine Email diesbezüglich bekommen. Eine offizielle Erklärung, so zu zeigen, dass sie uns nicht im Stich lassen. Die schicken ja sonst Email für ihre FF2 fancy Sachen.

Es stand ja in dem Blogpost zum FP2-Upgrade drin:

In addition to offering a better experience to our users, updating to Android 6.0 also has benefits for our software team. By taking a more standardized approach, we can free up some of our limited time and resources to focus on other projects… like working on software updates for the Fairphone 1. We can’t yet give you a timeline for when Android 4.4.4 will be available, but we want you to know that we’re still pursuing it.

Wurde es als Email geschickt? Jedenfalls, auch wenn ja, wenn der Titel heisst “Android 6.0 coming to the Fairphone 2” ich komme davon aus, dass es mich nicht betrifft und lese es selbstverständlich nicht …Ich erwarte direkter Kontakt mit den FF1 Benutzern, so wie sie es mit den FF2 Benutzern machen. Das Problem ist heikel genug, die kleine Mühe wäre schon wert gewesen.

Ich denke, es ist besser, dass das Fairphone Team seine Zeit für die großen Brocken ihrer Mission verwendet und nicht für die paar FP1-Leute einen eigenen Newsletter rausschickt. (Ich kenne keine Zahlen, aber mich würde es wundern wenn von den 60.000 FP1 noch alle in Betrieb sind.)

Jetzt spielst du es etwas herunter, nicht?
Ich (selber FP1 Besitzer) denke, dass nicht nur noch wenige Freaks ein FP1 in Betrieb haben, sondern es noch eine ganze Menge sind.
Zumindest die 4 FP1 in meinem Umfeld sind noch in Betrieb!

5 Likes

Ich erinnere nur an die FP1, die nicht mehr repariert werden können, weil keine Displays verfügbar sind. Mein eigenes und das meines besten Freundes sind auch noch in Betrieb. Das eines Bekannten nicht mehr.

Wir dürfen das Ziel nicht aus den Augen verlieren! Die Zukunft liegt zurzeit in den Händen des FP2 und wenn wir faire Elektronik voranbringen möchten, dann geht die Information über FP2-Updates vor.

Abgesehen davon sind die neuesten Infos über das FP1-Update rund um die Uhr verfügbar:

2 Likes

Dann sind wir nicht derselber Einstellung. Diese Firma hat nur zwei Produkten erstellt. Ich finde, für das ein Produkt - das erste! - hätten sie das in der Newsletter auf irgendeiner Art deutlich erwähnen sollen. Und viel früher! Ich komme sonst nicht auf derer Webseite oder aufm Forum regelmäßig, wieso sollte ich auch? Newsletter sind genau dafür gedacht.

1 Like

Also ich verstehe die FP1 Besitzer die etwas Sauer sind. Immerhin wäre, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, die Ganze Firmengründung und der Produktionsstart nie Möglich gewesen, wenn nicht Leute bereit gewesen wären einen Kredit für etwas zu gewähren für etwas das es so noch nicht gab. Mag sein dass das schon wieder 4 Jahre her ist und ich weiß auch nicht wie viel vom ersten Patch noch existieren, trotzdem haben sie etwas vorbestellt von dem nie sicher war das es je existieren würde weshalb man ruhig mal verkünden könnte dass man die eigene Geschichte nicht vergessen hat.

Auf der anderen Seite kann es gar nicht erwartet werden, dass nach über 3 Jahren überhaupt noch Updates kommen. Welcher andere Hersteller macht das denn schon? Fairphone kann nicht für Fakten verantwortlich gemacht werden, bei denen die Kunden zu hohe Erwartungen haben.

Ich finde auch, dass das “Comming soon” aus September letzten Jahres unglücklich war, aber dennoch hat keiner der FP1-Besitzer einen “Rechtsanspruch” auf ein Update. (Ich muss dazusagen, dass ich selbst ein FP1 First Edition (= crowdfunding phase) in Betrieb habe und hoffe, dass das Kitkat Update bald stable ist.) Am wichtigsten ist doch, dass noch immer ein ganzer Entwicklerposten dafür abgestellt ist, dieses Update möglich zu machen und dass Fairphone die Anstrengungen nicht nach den Rückschlägen* eingestellt hat.

* [quote=“douwe, post:1, topic:23037”]
We’ve been tackling this for quite some time and thought we were getting close to launch, but during the test phase, we identified two major issues: Bluetooth does not work reliably with all the devices, and the battery level also keeps dropping unexpectedly. We need to figure these issues out before releasing the update, because as it currently stands, we’re afraid we’d make your user experience worse instead of better.
[/quote]

2 Likes

@Stefan
aber genau das wurde einem damals versprochen, soweit ich mich erinnere: ein Smartphone das (neben fair auch) jahrelang mit Updates versorgt wird und Ersatzteile verfügbar sind. Das war auch mein Grund warum ich damals zum FP1 griff. Ohne laufende Updates hätte das Prinzip von tauchbaren Komponenten über Jahre hinweg keinen Sinn. Ich kann mich noch die Thematik mit dem Prozessor-Hersteller und deren inkompatibilität von neueren Android-Versionen erinnern und habe mich damit abgefunden - nur glücklich bin ich damit auch nicht!

Ich würde es eine gute Idee finden, wenn Fairphone den treuen FP1-Besitzern einen Deal anbietet: bei Rückgabe des FP1 erhält man eine Gutschrift von (z.B:) € 150 für das FP2. Also einen Endpreis zwischen € 350 - € 400. (sprich: damaliger Kaufpreis vom FP1 + etwas Aufschlag)
Apple macht das bei seinen Produkten auch, warum nicht auch Fairphone? …leitet das mal an Fairphone weiter :wink:

3 Likes

150€??? Apple macht ein bisschen mehr Gewinn als Fairphone mit ihren Handys! (Cost breakdown).

Fairphone gewährt einen 40€ Rabatt:

1 Like

ich kenn die Zahlen / Kostenaufschlüsselung, sowohl von Fairphone als auch von Apple. die Unterschiede sind mir bekannt.
Ich, und vermutlich du auch, können nicht beurteilen ob so ein Austausch gewinnbringend sein kann. Zu einem was passiert mit den Teilen der zurückgegebenden FP1 - weiterverkauf (3te Welt?) / wegwerfen / recycling … Zahlt Fairphone wirklich drauf wegen Logistik oder ist es ein nullgeschäft?
Zum anderen wieviel Zeit und somit Geld haben Sie in den Update-Prozess bereits hingesteckt und wieviel wird noch erforderlich sein? … Programmierer / Coder arbeiten normalerweise Monatelang an sowas, das sind 5stellige Beträge! Dieser Betrag kann mit dem Verlust vom Gutschein gegengerechnet werden und man kann sich künftig nur auf ein Modell konzentrieren (sowohl bei Ersatzteile als auch bei der Software).

Ich weiss nicht wie es die anderen FP1-Besitzer sehen, aber ich würde so einen Austausch-Deal (wenn der Preis nicht über € 400,- geht) begrüßen.

edit & btw: Apple macht das auch bei Laptops, usw.

Das steht im Konflikt mit Fairphones Motto, dass das beste Handy das ist, das du schon besitzst. Apple kurbelt den Ressourcenverbrauch durch ein buyback-Programm unnötig an (ähnlich wie “bei Mobilfunkvertragsende ein neues Handy”).

1 Like

Ich möchte hier keinesfalls die Apple-Philosophie gutheißen. Jeder der mich kennt weiß, dass ich gegen Apple bin. (Trotzdem finde ich im jedem System etwas positives)

Das verstehe ich und finde ich auch positiv. Ich hab mir auch das FP1 mit dem Grundgedanken zugelegt, dass ich ein Handy für viele viele Jahre (bei mir bedeutet das 5-10 Jahre) habe. Wenn mir das Handy heute runterfällt und das Display wird beschädigt - (Ausverkauft) - muss ich ein neues Smartphone kaufen…und weg ist der Grundgedanke.

Es kam halt nicht alles so, wie sich das Fairphone damals dachte - versprechen konnten nicht eingehalten werden (z.B.: laufende Softwareupdates). Ich nehme es Ihnen nicht übel! Es wäre nur schön wenn Fairphone sich etwas zum FP1 bzw. für die FP1-Besitzer überlegt. …und damit meine ich nicht Jahre später doch noch ein Update auf 4.4 herauszubringen
…das ist halt meine bescheidene Meinung - nichts für ungut :innocent:

EDIT/Nachsatz: ich habe vor ewigkeiten den Fairphone-Newsletter abbestellt, da laufend nur übers FP2 mitgeteilt wurde … auf die Art: steigt doch auf FP2 um - hat mich damals etwas sauer gemacht… deshalb abbestellt

PS: frohe Ostern!

@Enzi1984 ich kann einige deiner Gedanken nachvollziehen, aber ein zwei Dinge hast du dir glaube ich nicht gründlich durch gedacht. Ich sehe folgende Konflikte:

  1. Wenn du für dein gebrauchtes FP1 150€ Rabatt beim Kauf eines FP2s haben willst, dann setzt das voraus, dass das FP1 für Fairphone etwa diesen Wert hat. Wenn du allerdings gleichzeitig vorschlägst, dass alle Bemühungen das FP1 noch zukunftstauglich zu machen eingestellt werden sollen, dann wird dieser Wert bei weitem nicht erreicht.

  2. Einerseits willst du dein Handy lange besitzen, andererseits willst du ein funktionierendes Modell nach wenigen Jahren gegen ein neues austauschen nur weil die Gefahr besteht, dass es kaputt gehen könnte?

Glaube mir, im FP Office wird sicher täglich darüber nachgedacht, diskutiert und philosophiert was man für FP1 Besitzer tun kann. Wenn sie zu dem gleichen Schluss wie du gekommen wären gäbe es diese Aktion bestimmt längst.

3 Likes

Inzwischen stoße ich leider immer wieder auf Apps, die ich nicht installieren kann, weil nicht mit meinem FP1 kompatibel.
Ich finde das traurig. Es war ja eben DAS Verkaufsargument von Fairphone, dass man hier nicht diesen verrückten schnelllebigen Markt hinterherhecheln muss, sondern ein Gerät gut mehrere Jahre benutzen kann.
Mit der Hardware bin ich noch zufrieden (nachdem ich den Akku mal getauscht hab), ich würde es gern noch so lang weiter nutzen, wie Hardware-Anforderungen noch halbwegs kompatibel zum Betriebssystem sind.

Ich hab gelesen wie schwierig das Update zu Kit-Kat ist. War der Mund zu voll genommen, als beim Verkauf noch damit gelockt wurde, dass es bald folgen wird?

Es wäre schon wichtig, wenn Fairphone weiter ernst genommen werden will bzgl nachhaltigen Ansatz, wenn sie sich mit hohen Engagement auch um die Gründungs-Kunden kümmern.

/edit
Ok, Gründigung ist kein Wort

2 Likes

Ich glaub “Gründigung” ist kein Wort. :smirk:

Du kannst die Alpha-Version von Kitkat hier herunterladen: #software:fp1-beta-testing

Aber hallo! Immerhin haben FP1 Besteller die Entwicklung überhaupt ermöglicht. Es ist m.M. sehr übel, wie diese Nutzer nun immer wieder vertröstet werden. Mein FP1 ist immer noch in Betrieb - das war ja das Credo, nicht alle Jahre sein Mobiltelefon zu wechseln…

2 Likes

Wenn ich ein zweites FP1 hätte, würde ich gern als Tester unterstützen.
Für mein einziges Smartphone ist mir das aber zu riskant.

Ich war damals einer der ersten Vorbesteller des FP1 und später einer der ersten Vorbesteller eines FP2. Das FP1 habe ich meiner Lebensgefährtin mit einem neuen Akku als Ersatz für ihr sterbendes iPhone vermacht.

Ich gebe Fairphone nicht die Schuld für die schlechte Versorgung mit Updates. Wie sie es ursprünglich vorgesehen hatten, sieht man ja am FP2, das über alle Maßen vorbildlich mit Sicherheits- und jetzt auch einem Feature-Update gepflegt wird. Wenn sie es denn könnten und Mediatek mit ihrem Software-Rotz ihnen nicht das Handwerk gelegt hätte, würden sie mit dem FP1 genau so verfahren. Man bedenke, dass Fairphone bis vor einigen Monaten den Android-Quelltext für das FP1 nichteinmal einsehen konnte.

Außerdem bedenke man, dass Fairphone nicht für die Gewinnmaximierung arbeitet. Die Leute leisten wirklich gute Arbeit, aber zaubern können sie auch nicht. Ich gehe davon aus, dass KitKat für das FP1 irgendwann fertig sein wird und bis zum (von Google festgelegten) Ende mit Sicherheits-Updates versorgt werden wird. Lasst die Hoffnung nicht fahren.

5 Likes