English

🇩🇪 Daten auf die SD Karte speichern

Dann probier das aus und deaktiviere alle Google-apps. So kannst Du ausprobieren, ob Du das schaffst und im Zweifelsfall einige oder alle wieder aktivieren. Ein Liste ist hier zu finden.

AuĂźerdem lesen: diesen Thread

Warum wĂĽrdest Du gern ohne Google-apps auskommen?

Spielmops

Okay super danke für deine Hilfe. Ich überlege die open source Version mir zu downloaden, deshalb möchte ich schauen ob ich ohne die Google Apps auskomme. Auf WhatsApp und Web. de möchte ich eigentlich nicht verzichten wollen wenn das irgendwie möglich ist.

Im Prinzip kann man auch am open source OS Gapps installieren, anam einfachsten via OpenGapps.
Es gibt aber auch Alternativen um sich bestimmte Apps zu installieren, siehe z.B


(thread ist zwar fĂĽrs
FP1, Aber da meiste gilt auch fĂĽrs FP2)

Ah okay, kann ich also auch WhatsApp und Co ĂĽber F-Droid downloaden?

@Stephen: WhatsApp kann man direkt auf deren Hompage herunterladen. Facebook dann per Raccoon oder sonstiges.

Ja, es ist normal. Das ist bei neueren Geräten (Android 5.1 oder neuere Version) standardmäßig so eingestellt. Das Telefon kann die Inhalte auf der SD-Karte (die man vorher z.B. mit einem PC da drauf gepackt hat) nur lesen, aber nicht auf die SD-Karte schreiben.

Beachte außerdem: Soweit ich weiß, nutzt WhatsApp den Google Cloud Messaging Service, um Push-Nachrichten zu versenden. D.h. ohne Google Apps bzw. Google Mobile Services wirst du nicht sofort benachrichtigt, wenn dir jemand per WhatsApp eine Nachricht schreibt, sondern erst, wenn du WhatsApp öffnest. Anstelle dessen kannst du in den Einstellungen aktivieren, dass WhatsApp in bestimmten Zeitintervallen nach neuen Nachrichten schaut. (Danke @Spielmops für die Korrektur!)

2 Likes

[quote=“tphysm, post:18, topic:17273”]
sondern erst, wenn du WhatsApp öffnest
[/quote]No, Whatsapp holt sich (poll) die Nachrichten alle (einstellbar) Minuten.
Spielmops

2 Likes

Muss man das dann machen, wie hier beschrieben - Damit man auf die SD-Karte zugreifen kann?
Ich kann z.B. CameraMX nicht installieren. Gehe davon aus, dass es daran liegt. Kann mich aber nicht daran erinnern, die SD-Karte im FP2 machen zu mĂĽssen. Habe jetzt FROGS :frog: und damit ist die SD-Karte nur lesbar.

Eine App (so wie Camera MX) sollte sich ganz normal installieren lassen, dazu braucht man normal keine Schreibrechte fuer die SD Karte.

Ja. Einfach die Datei /system/etc/permissions/platform.xml wie dort beschrieben ändern. Wenn man das vom Telefon aus machen will muss man zuerst die /system partition mit Schreibrechten einhängen, dann kann man die Datei im Terminal oder mit Amaze text editor bearbeiten.

Mit installierten FPOSOS geht das ganz einfach:

  1. Entwickleroptionen aktivieren (Einstellungen --> Ueber das Telephon --> Build Nummer ca. 10x anklicken)
  2. Root aktivieren (Einstellungen, Entwickleroptionen --> Root access)
  3. Die App “Terminal Emulator” öffnen
  4. Als Superuser arbeiten, indem man tippt:
    su
  5. /system Partition neu einhängen
    mount -o rw,remount /system
  6. Im Amaze den Ordner /system/etc/permissions/ öffnen
  7. Die Datei platform.xml mit Amaze text editor öffnen & ändern
  8. Speichern, schlieszen

Nach einem Neustart ist die /system Partition wieder als read-only eingehängt (so wie es normal sein sollte).

2 Likes

Danke, habe es so gemacht. Hat meinem Problem weiter nicht geholfen.

Hallo, ich habe jetzt alle threads zu dem Thema durchgelesen , aber ich weiß trotzdem nicht, was ich machen soll. Kann es mir nochmal jemand für ganz dumme erklären?
Ich möchte meine whattsapp-Bilder auf die SD-Karte verschieben (kann über whattsapp keine Bilder mehr verschicken, was nach Internetrecherche am mangelnden Speicherplatz auf dem internen Speicher liegen könnte. Habe deshalb eine SD Karte gekauft).
Ich habe verstanden, dass ich als Anfängerin die SD Karte nicht per Handy beschreiben kann, weil mir dazu die rechte fehlen (die müsste ich mir per root Zugang selbst geben, was ich aber alleine nicht hinkriege).
Mit dem Computer geht es aber auch nicht (habe ich per drag and drop probiert), dort Kriege ich angezeigt “Fp 2 ausgelastet”, nix passiert. Wie kann ich die SD Karte denn sonst beschreiben? Habe mir aufs Handy die APP “asus Dateimanager” geladen, scheint aber auch nicht zu helfen. Am liebsten würde ich die ganze whatsapp-App samt allen Daten auf die SD Karte ziehen, damit neue Daten auch gleich dort gespeichert werden.
Kann mir jemand auf deutsch erklären, was ich machen muss? Das wäre toll, vielen Dank schon im voraus!

Hallo Moni, es gibt auf dem Fairphone2 wie auch auf jedem anderen Telefon die App “Einstellungen”. Dort suchst Du jetzt bitte mal den Unterpunkt “Speicher” und liest ab, was in der Zeile “Verfügbar” zu lesen ist und poste sie hier. Ich will nicht ausschließen, dass der Speicher Deines Telefons voll ist, aber ich kann’s mir nicht vorstellen.

Als Anfängerin kannst Du die Karte nur am Rechner beschreiben. Und um mehr mit der Karte im Fairphone zu machen, darf man nicht ganz dumm sein …

Spielmops

Hallo Spielmops, danke fĂĽr Deine schnelle RĂĽckmeldung!
Also da steht, dass noch 18 GB Speicherplatz verfügbar sind. Ich dachte mir schon, dass das eigentlich reichen müsste, aber weil es mit APP deinstallieren und neu installieren auch nicht ging, dachte ich, ich versuche es mal mit einer SD Karte, kann ja eh nichts schaden. Aber wenn ich die jetzt weder mit Handy noch mit Computer beschreiben kann, nützt die mir ja nun nichts - da bringe ich sie am besten wieder in den laden zurück…

Das ist doch Unfug!!! Man kann auch mit einem nicht gerooteten FP2 ohne groĂźe Verrenkungen Dateien auf dem FP2 auf die SD-Karte verschieben. Das wurde hier auch schon mehrfach durchgekaut, z. B. hier.

@Moni: Dass du keine Bilder mit WhatsApp verschicken kannst, sieht eher nach dem Problem mit Privacy Impact aus. Hast du schon versucht, ob es hilft, Privacy Impact an- und auszustellen?

Dort dann den Haken rausnehmen. Wenn kein Haken gesetzt ist an- und wieder ausstellen.

Du hast recht: wenn Du sie nicht beschreiben kannst, ist sie nutzlos. Aber Du kannst sie vom Computer ausbeschreiben z.B. Backups, Karten fĂĽr die Navi-App, Musik oder Videos rauf- und runterkopieren.

Backup-Apps auf Deinem Telefon können Backups auf die SD-Karte ziehen. Stell Dir vor, Dein Telefon fällt irgendwo hin/rein z.B: ins Klo oder es fährt ein LKW rüber und es ist dadurch nicht mehr benutzbar. Du kannst ziemlich sicher sein, dass die SD-Karte noch lesbar ist. Ergo: was Du an Daten auf der externen Karte hast, ist auch im Notfall für Dich da.

Es ist auch nicht schwer, mit Hilfe der Anleitungen hier sein Telefon zu rooten und auf diese Weise die Karte beschreibbar zu machen, es hört sich immer nur hochkompliziert an.

Spielmops

Zebrafax beschreibt Dir sicher gern die “kleinen Verrenkungen”, mit denen man Daten auf die Karte schieben kann …

Aber gerne doch :relaxed::
Bei meiner neuen 32GB SD-Karte ging das so:

  • SD-Karte ins FP2 stecken
  • auf Einstellungen -> Speicher -> SD-Karte löschen (keine Ahnung, ob das unbedingt notwendig war, um die SD-Karte “betriebsbereit” zu kriegen)
  • Dann habe ich mit dem Total Commander (geht genauso mit der auf dem FP2 vorinstallierten App Amaze) einen neuen Ordner auf der SD-Karte angelegt. Dabei erscheint eine Abfrage, mit der man zulassen kann, dass diese App Schreibrechte auf der SD-Karte hat.
  • Und dann kann man mit Amaze oder Total Commander oder einer anderen Explorer-App Dateien auf die SD-Karte kopieren oder verschieben.

@Spielmops: Entschuldige bitte, wenn mein Beitrag vorhin unfreundlich klang.

2 Likes

Sehr wahrscheinlich.

Allerdings wĂĽrde ich bedenken, dass wenn das Telefon mal abhanden kommt (verloren, gestohlen, etc.) kann auch jeder x-beliebige alle deine Daten ohne weiter Probleme von der SD Karte lesen (auĂźer du hast sie verschlĂĽsselt - was bei Android nicht ohne weitere Apps geht).
Von dem her würde ich auf jeden Fall davon abraten irgendwelche persönlichen Daten auf die SD-Karte zu speichern oder backups dort liegen zu lassen. Außer - wie gesagt - man hat sie verschlüsselt.

@Zebrafax
Jetzt muss Moni nur noch sagen, dass sie mit Deiner Beschreibung klar kommt.
@freibadschwimmer

Ja, ich glaube auch, dass es besser ist, wenn die persönlichen Daten in so einem Notfall verloren sind. Vielleicht ist es besser, von Anfang an keine Daten zu erzeugen und auch nichts irgendwohin zu speichern …

Zu spät eingefallen: vor 3 Wochen hat mir meine Schwester ein Samsung S5 in die Hand gedrückt “hier, ist auf meinem Schiff gefunden worden, ist gesperrt, Du kennst Dich doch aus, wem gehört das?”.

Die Verliererin hatte eine SD-Karte im Telefon und ein Backup der Kontakte drauf gespeichert. Es war selten einfacher, einen Menschen richtig glücklich zu machen …

Ich habe meinen Kommentar keinesfalls zynisch gemeint, sondern ernst. NatĂĽrlich ist es wichtig Backups zu machen, aber ich wĂĽrde niemanden empfehlen diese unverschlĂĽsselt auf einer SD Karte herumzutragen (schon alleine weil dann das Backup dann mit dem Telefon weg ist; aber natĂĽrlich auch aus GrĂĽnden von Datenschutz).

Schön wenn es ab und an ehrliche FinderInnen gibt (hab auch schon mal ein Notebook zurück bekommen das jemand unabsichtlich eingepackt hat), aber man kann halt leider nicht davon ausgehen. Meine Kontaktdaten habe ich im Übrigen auch so an meinem Telefon angebracht, ohne dass jemand erst versuchen muss meine Daten auszulesen. :wink: