đŸ‡©đŸ‡Ș 5G-Mobilfunkstandard

Naja,ganz so ist das nicht,denn mittlerweile gibt es schon BĂŒrgerinitiativen gegen 5G und da mache ich auch mit!Wie schon erwĂ€hnt 5G ist schlichtweg eine KriegserklĂ€rung gegen die Menschheit,was wir verhindern mĂŒssen!

Ich bin gespannt 


Die Dosisleistungen von Mobilfunk sind höchstens dort schÀdlich, wo das Telefon am Kopf aufliegt - und selbst das ist nicht nachgewiesen. Lediglich ErwÀrmungen im Gehirn, ohne negative Folgen zu beobachten.

Ich sehe das eher emotionsarm: LTE-BÀnder sind Teil von 5G, weiterhin nutzbar und weitgehend unschÀdlich. Auch 5G-Telefone können zum LTE-Betrieb gezwungen werden.

Ein mittelprĂ€chtiger Sonnenbrand, der Verzehr stark zuckerhaltiger Lebensmittel und die Teilnahme am Straßenverkehr (insbesondere im Hinblick auf Feinstaub) sind in meinen Augen (und sicherlich auch statistisch) die grĂ¶ĂŸeren Risiken fĂŒr schwere FolgeschĂ€den.

2 Likes

Die Folgen von Smart City sind u.a. die totale Überwachung,Schlaflosigkeit,Konzentrationslosigkeit,sehr schwaches Immunsystem,noch mehr Krankheiten etc.,fragt sich nur fĂŒr wen der Fortschritt sein soll,denn mit 4G sind bis zu 300Mbit./sec. oder mehr möglich!Mehr braucht man nicht!

@anon34385879
Sorry, aber irgendwie nervt mich das ehrlich gesagt langsam.
Ich bin ja - wie Du hier auch nachlesen kannst - durchaus ein Kritiker von Smart Home, PayPal, Payback etc. Aber Schlaflosigkeit, Konzentrationslosigkeit und so weiter wegen SmartCity? Ernsthaft? Chemtrail irgendjemand?
Deine Links und Aussagen hier empfinde ich (also ich persönlich) schon jenseits der Grenze von wissenschaftlichem Anspruch, um nicht den Begriff verschwörungstheoretisch zu verwenden. Um ein Beispiel zu nennen, mit dem jeder deutschsprachige vermutlich etwas anfangen kann: Der von Dir hier im Thread genannte tv-kanal (Klagemauer tv :roll_eyes: ) verbreitet u.a. ein Video mit dem Titel

Österreich: Angeblicher Skandal-Politiker Strache deckt kriminelle Methoden in der Politik auf

Allein der Zusatz “Angeblicher” macht diess Ding unertrĂ€glich. Die 14+ Minuten, die das Teil dauert habe ich auch nicht durchgehalten. Die zitieren glatt verschwörungstheoretische Aussagen aus Leserkommentaren (“ich könnte mir vorstellen, dass 
”; “wĂŒrde mich nicht wundern, wenn 
”) in dem Video als Argumentationshilfe.

Also das was dieser Kanal verbreitet ist etwas, worĂŒber man nicht einmal im Ansatz diskutieren kann.
Ivo Sasek, der hinter dem Kanal steht, hat entsprechend schon seinen eigenen Wikipedia-Eintrag:


Um das jetzt alles nachzuverfolgen ist mir allerdings meine Zeit zu schade.

Und was “man” braucht, das wird letzlich jeder fĂŒr sich entscheiden mĂŒssen.
Und da bin ich ganz bei @AnotherElk, nehme mir auch ein TĂŒte Popcorn und setze mich dazu.

10 Likes

Naja,okay dann bin ich jetzt komplett weg und möchte hiermit meinen Account gelöscht haben und bestÀtige,dass ich keinen Zugriff mehr habe!

Okay, das war jetzt natĂŒrlich nicht meine Absicht.
Deshalb habe ich ja auch darauf hingewiesen, dass es meine individuelle Meinung ist.
Und ich bin hier ja auch nur ein User und kein Moderator oder Administrator.

Ich wĂŒnsche Dir jedenfalls alles Gute und ich hoffe, dass Du Dir auch von anderen Quellen Informationen besorgst.
Allein schon deshalb, weil ich finde, dass man entspannter lebt, wenn man sich nicht zu viel Sorgen macht. Hast Du den Artikel von Quarks.de gelesen, den ich oben verlinkt hatte?
Vorsicht und Skepsis finde ich immer gut, genauso wichtig scheint mir aber, sich umfassend zu informieren und vor allem immer nach Quellen und Hintergrund zu schauen.
Einzelerfahrungen sind dabei zwar interessant, belegen aber keine Regel und können auch persönliche HintergrĂŒnde haben, von denen man nichts weiss.

2 Likes